Eliot Pattison

 4,1 Sterne bei 285 Bewertungen
Autor von Der fremde Tibeter, Tibetisches Feuer und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Eliot Pattison

Wenn aus Reisen Geschichten werden: Eliot Pattison ist 1951 in Pennsylvania geboren und lebt auch heute noch dort, auf einer Farm in Oley Valley, gemeinsam mit seiner Familie. Als Journalist und Fachmann für internationales Recht ist Pattison sehr erfolgreich, sein Buch „Breaking Boundaries“ war 1996 sogar eines der fünf besten Management-Bücher der New York Times. Pattison war und ist zudem sehr viel im Ausland unterwegs, insbesondere in China. Seine Reisen gaben ihm die Inspiration für seine erste und zugleich bekannteste Kriminalreihe, den „Shan-Tao-Yun-Zyklus“. Der erste Band, „Der fremde Tibeter“ erschien 1999 und gewann den Edgar Allan Poe Award für den Besten Erstlingsroman. 2002 erschien die deutsche Übersetzung. Der Protagonist der Geschichte, Shan, ist ein ehemaliger Polizist, der sich jedoch mit den falschen Leuten in der Regierung anlegte, und deswegen von Peking nach Tibet verbannt wird. Dort wird er mit der Aufklärung eines Mordes betraut. Und er muss sich beeilen, wenn er den Fall lösen will, bevor eine amerikanische Delegation eintrifft. Auch die weiteren Bände der Reihe bestechen nicht nur durch ihre Spannung, sondern auch durch ihre faszinierenden Einblicke in eine fremde, aber unglaublich ansprechende Welt.

Alle Bücher von Eliot Pattison

Cover des Buches Der fremde Tibeter (ISBN: 9783746618326)

Der fremde Tibeter

 (80)
Erschienen am 01.02.2002
Cover des Buches Tibetisches Feuer (ISBN: 9783352006777)

Tibetisches Feuer

 (35)
Erschienen am 12.02.2016
Cover des Buches Das Auge von Tibet (ISBN: 9783746619842)

Das Auge von Tibet

 (35)
Erschienen am 01.08.2003
Cover des Buches Das tibetische Orakel (ISBN: 9783746621364)

Das tibetische Orakel

 (24)
Erschienen am 23.02.2005
Cover des Buches Der verlorene Sohn von Tibet (ISBN: 9783746622149)

Der verlorene Sohn von Tibet

 (22)
Erschienen am 22.02.2006
Cover des Buches Der Berg der toten Tibeter (ISBN: 9783746624808)

Der Berg der toten Tibeter

 (14)
Erschienen am 19.11.2008
Cover des Buches Die Frau mit den grünen Augen (ISBN: 9783746634173)

Die Frau mit den grünen Augen

 (11)
Erschienen am 17.08.2018
Cover des Buches Der tibetische Agent (ISBN: 9783352008542)

Der tibetische Agent

 (10)
Erschienen am 15.04.2013

Neue Rezensionen zu Eliot Pattison

Cover des Buches Die vier Toten von Tibet (ISBN: 9783746636665)itwt69s avatar

Rezension zu "Die vier Toten von Tibet" von Eliot Pattison

Shan's Family Affairs
itwt69vor 9 Monaten

Die mittlerweile 10.! Ausgabe von Inspektor Shan's Ermittlungen in Tibet überrascht mit sehr persönlichen Einblicken. Nicht nur deshalb der wohl beste aller Tibet-Krimis, gewohnt spannend, manchmal herzzerreißend und immer wieder mit tiefgründigem Humor aufgelockert. Ein Staudammprojekt an einem heiligen tibetischen Berg, das für das Mutterland grünen Strom liefern soll - mit korrupten, mörderischen Beamten aus Peking, die vor nichts zurückschrecken. Doch dieses Mal kämpft Shan nicht alleine, ganz im Gegenteil - es wird richtig persönlich. Ein wiederum grandioser Ausflug in ein faszinierendes Land mit unglaublich ergreifender Kultur.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Die vier Toten von Tibet (ISBN: 9783746636665)mesus avatar

Rezension zu "Die vier Toten von Tibet" von Eliot Pattison

Fremde Kultur, viele Namen
mesuvor einem Jahr

Dieser Krimi spielt in Tibet und hat durchaus seinen Reiz. Ermittler Shan wird in weitverzweigte Verbrechen um Tradition, Korruption, und alte Mythen verwickelt. Er muß einer Hinrichtung beiwohnen und bekommt es mit nicht wenigen Toten zu tun, alles nur weil ein großer Staudamm gebaut werden soll?..

Ein wirklich spannender Plot doch es war etwas unübersichtlich. Zu viele verschiedene fremdartige Namen, eine weitreichende Geschichte, sehr viele Informationen. Es war leider nicht so ganz mein Fall, schade.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Die vier Toten von Tibet (ISBN: 9783746636665)fredhels avatar

Rezension zu "Die vier Toten von Tibet" von Eliot Pattison

Korruption
fredhelvor einem Jahr

Da ich schon einige Folgen rund um den intelligenten chinesischen Ermittler Shan kenne, war es schön, alle lieb gewordenen Protagonisten wieder in Höchstform zu erleben.

Diesmal geht es um ein gigantisches Staudammprojekt, das einige Funktionäre nutzen, um sich nicht nur gewaltig zu bereichern, sondern auch, um den Einflussbereich von Oberst Tan zu übernehmen. Lange Zeit sieht es so aus, dass diese Männer, für die hinterhältiger Mord das probate Mittel ihrer Wahl ist, mit ihren Plänen Erfolg haben.

Dem gegenüber scheint Shan einfach nur machtlos zu sein. Zugleich gibt es in seinem Privatleben, das lange Zeit nur aus der Sorge um seinen inhaftierten Sohn bestanden hat, eine bittersüße Veränderung ...

Der Autor versteht es meisterhaft, seine Leser in die fremde Landschaft und ganz besonders in die geheimnisvolle Kultur Tibets zu entführen. Es werden Götter, Geister und Dämonen respektvoll verehrt. All das darf nur im Verborgenen geschehen, weil Chinas langer Arm drakonisch straft, wer dabei überführt wird.

Eliot Pattison schafft auf einzigartige Weise mit seinen Protagonisten nicht nur eine spannende Kriminalhandlung, sondern auch Einblicke in ein verborgenes friedvolles armes Land, das sich nicht der Grossmacht China beugt. Auch nach zehn Bänden hat er noch nicht auserzählt, sondern lässt auf weitere Folgen hoffen.




Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Manchmal tut die Wahrheit nicht nur weh – sie brennt

Bereits zum achten Mal nimmt uns Eliot Pattison mit nach Tibet und verwickelt den ehemaligen Ermittler Shan in "Tibetisches Feuer" in einen - im wahrsten Sinne des Wortes - heißen Fall. Was hat es mit den mysteriösen Selbstverbrennungen zu tun, die sich in Tibet häufen? Shan begibt sich für diesen Fall in das gefährliche Macht-Vakuum zwischen Tibet und China ...
Wer sich auf diesen aufregenden Krimi mit fernöstlicher Kulisse einlassen will, kann sich direkt für unsere E-Book-Leserunde im Rahmen des E-Book-Specials des Aufbau Verlages bewerben! Macht mit und lernt mehr über die spirituelle Ermittlungsarbeit des detektivischen Mönches! 

Mehr zum Buch:
Shan, der ehemalige Ermittler, und der Mönch Lokesh leben vogelfrei in Tibet. Als man sie verhaftet, rechnen sie mit einer Anklage wegen Widerstands gegen die chinesischen Besatzer. Dann jedoch stellt Shan fest, dass er ausgewählt worden ist, um die Selbstverbrennungen von Tibetern zu untersuchen. Eine riskante Aufgabe – sein Vorgänger ist ermordet worden. Als Shan erkennt, dass eine Selbstverbrennung in Wahrheit ein Mord war, erwächst ihm ein mächtiger Feind: Pao, der Chinese, der Tibet beherrscht, spielt sein ganz eigenes tödliches Spiel. Ein Spannungsroman, der Türen in eine besondere Welt öffnet: Shan ist weise wie ein Mönch und ermittelt wie ein Meisterdetektiv.

Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

Zusammen mit Rütten & Loening vergeben wir 25 E-Book-Exemplare (Format epub oder mobi) von "Tibetisches Feuer" an Testleser, die gemeinsam mit uns die außergewöhnlichen Ermittlungsarbeiten von Shan miterleben möchten.
Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 02.03.2016 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und beantwortet folgende Frage:

Mönch oder Detektiv - Welche Talente sind für die Ermittlungsarbeit besonders sinnvoll? 

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und wünsche viel Glück!

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Veröffentlichen einer ausführlichen Rezension auf LovelyBooks.de, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.
276 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Eliot Pattison wurde am 20. Oktober 1951 in Pennsylvania (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Eliot Pattison im Netz:

Community-Statistik

in 300 Bibliotheken

von 78 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks