Eliot Weinberger

 4.5 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Das Wesentliche, Neulich in Amerika und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Eliot Weinberger

Eliot Weinberger, geboren 1949 in New York, ist Essayist und Übersetzer der Werke von Octavio Paz, Vicente Huidobro, Bei Dao und anderen. 2000 verlieh ihm die mexikanische Regierung als erstem Nordamerikaner überhaupt den höchsten mexikanischen Staatspreis, den Azteken-Adler. Bei Berenberg erschienen die Essaysammlungen "Das Wesentliche" (2008) und "Orangen!Erdnüsse!" (2011).

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Eliot Weinberger

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Das Wesentliche (ISBN: 9783937834290)

Das Wesentliche

 (5)
Erschienen am 03.09.2008
Cover des Buches Neulich in Amerika (ISBN: 9783946334699)

Neulich in Amerika

 (1)
Erschienen am 14.07.2020
Cover des Buches Literatur im Gegenstrom (ISBN: 9783923588633)

Literatur im Gegenstrom

 (0)
Erschienen am 01.05.2004
Cover des Buches Kaskaden (ISBN: 9783518122952)

Kaskaden

 (0)
Erschienen am 26.05.2003
Cover des Buches Vogelgeister (ISBN: 9783946334224)

Vogelgeister

 (0)
Erschienen am 05.09.2017
Cover des Buches Kenneth Rexroth (ISBN: 9783923588626)

Kenneth Rexroth

 (0)
Erschienen am 01.05.2004
Cover des Buches Orangen! Erdnüsse! (ISBN: 9783937834474)

Orangen! Erdnüsse!

 (0)
Erschienen am 30.08.2011
Cover des Buches 19 Arten Wang Wei zu betrachten (ISBN: 9783946334583)

19 Arten Wang Wei zu betrachten

 (0)
Erschienen am 14.10.2019

Neue Rezensionen zu Eliot Weinberger

Neu

Rezension zu "Neulich in Amerika" von Eliot Weinberger

Umtriebe und Intrigen der Administration Bushs und Trumps
mapefuevor 3 Monaten

Eliot Weinberger ist ein einzigartiger Essayist der amerikanischen Linken und ein treffsicherer Kommentator der US-amerikanischen Politik 

Weinbergers Chronik über politische Kultur in den USA mit einem Entrée Ratschläge für Washington aus dem Alten China und den zwei Schlaglichtern auf das Amerika der zwei republikanischen Präsidenten Bush und Trump. Nach anfänglichen schmunzeln, macht sich ungläubiges Staunen und sprachloses Kopfschütteln breit. Weinberger trägt Fakten über die Umtriebe und Intrigen der Administration Bushs und Trumps zusammen.

Sätze oder Absätze beginnen hintereinander mit der gleichen Wortstellung, einem Mantra, wie „die Republikaner mögen …, „ich hörte …“, „Sie hätten… prägen sich ins Gedächtnis des Lesers ein.

Am bemerkenswerten ist die Wortmeldung eines Republikaners zur Weigerung Gesichtsmasken zu tragen, demnach sie alle nach dem Ebenbild Gottes geschaffen seien, er wolle die Gesichter seiner Brüder und Schwestern sehen, seien sie doch Gottes Ebenbild.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 6 Wunschzettel

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Eliot Weinberger?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks