Elisa Joy American Vampires 1: New York

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „American Vampires 1: New York“ von Elisa Joy

Chloe wurde in der Vergangenheit von Vampiren entführt, konnte ihnen jedoch entkommen. Ein Vampir-Clan in Irland hatte sie anschließend bei sich aufgenommen und beschützt. Nun möchte sie jedoch endlich ein unbekümmertes und vampirfreies Leben außerhalb Irlands beginnen und nimmt daher eine Stelle als Übersetzerin in einer großen New Yorker Firma an. Der dortige Geschäftsführer Julian Moore ist nicht nur äußerst attraktiv, sondern auch überheblich und arrogant. Schnell muss Chloe erkennen, dass ihr Job sich nicht auf die Übersetzung von Verträgen in einem stillen Kämmerlein beschränkt. Hätte sie vielleicht doch in Irland bleiben sollen? erotischer Liebesroman Bei dieser Reihe handelt es sich um ein Spin-off der Serie Ireland Vampires. Die Bücher können jedoch unabhängig voneinander gelesen werden.

Stöbern in Erotische Literatur

Mit dem Herz durch die Wand

Eine wunderbare Liebesgeschichte im Sinne von „Die Schöne und das Biest“, die ohne die üblichen Klischees auskommt.

Julie209

Forbidden Island – Lustvolle Begegnung (Erotischer Roman) (Die 'Secret Desires' Reihe)

Ein viel zu kurzer jedoch ausbaufähiger Roman. Schade.

Happines

The Rough - Harte Rhythmen (Secrets of a Rockstar 3)

Sehr heiss, in richtiger Dosis versaut mit interessanten Spielarten und auch dirty aber trotzdem gefühlvoll,

sabrinchen

Paper Princess

Ein absoluter Pageturner, mitreißende Story und prickelnde Leidenschaft!

Brixia

Royal Forever

Uninteressanter als die Vorgängerbände.

Blubb0butterfly

Royal Kiss

Spannende Fortsetzung!

Blubb0butterfly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • American Vampires: New York

    American Vampires 1: New York
    SanNit

    SanNit

    19. April 2017 um 19:47

    WOWDer Umzug nach New York ist ja sowas von gelungen.Meine liebe Chloe. Der Abschied von Irland war kurz und schmerzvoll, aber sowas von goldrichtig.Julian kommt sehr lange, als ganz normaler Mensch rüber. Das fand ich sehr gut.Auch die Art und Weise der Freunde ist eine ganz andere, wie in Irland.Hier habe ich das Gefühl, das jeder von Ihnen , DIE EINE , als Geschenk ansehen würde und sich nicht darüber lustig machen, das einer in den Klauen einer Frau steckt.Chloes und Julians Gefühle kamen in jeder Sekunde bei mir an.Klasse Start der neuen Reihe. Und mir sind sooooo viele neue Namen um die Ohren geflogen. 😉Da gibt es also noch so Einige Freunde.Und ein Problem hat sich ja auch schon angekündigt, das die Truppe wohl auf Trab halten wird.Freue mich auf weitere Teile

    Mehr