Teuflische Engel (Himmel und Hölle 2)

von Elisa Joy 
4,8 Sterne bei4 Bewertungen
Teuflische Engel (Himmel und Hölle 2)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Solara300s avatar

Absolut klasse gemacht die Story! Engel und Dämonen, zu was wirst du zählen?

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Teuflische Engel (Himmel und Hölle 2)"

**Wenn sich Gut und Böse vereinen…**
Vom Aussehen her bildhübsch und engelsgleich, aber im Auftreten so selbstbestimmt und taff wie ein Dämon… Es ist kein Zufall, dass Lilian den Himmel und die Hölle gleichermaßen verkörpert: Sie trägt die Gene beider Sphären in sich. 25 Lebensjahre wuchs sie verlassen zwischen den Menschen auf und erfuhr niemals die Liebe einer echten Familie. Als sich ihre übernatürlichen Eltern schließlich zu ihr bekennen, verspürt die vom Leben geschlagene junge Frau vor allem eins: Hass. Davon angetrieben schwört sie dem Himmel ab und folgt ihrem hartgesottenen Betreuer Mortius direkt in die Hölle. Doch die Gefühle, die er nach und nach in ihr hervorruft, sind alles andere als dämonisch…

//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

//Alle Bände der dämonischen Engel-Dilogie:
-- Himmlische Dämonen (Himmel und Hölle 1)
-- Teuflische Engel (Himmel und Hölle 2)//

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783646300932
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Dark Diamonds
Erscheinungsdatum:29.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Solara300s avatar
    Solara300vor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Absolut klasse gemacht die Story! Engel und Dämonen, zu was wirst du zählen?
    Eine Entscheidung mit Folgen ..

    Kurzbeschreibung

    Die mittlerweile 25- jährige Lilian musste schon viel erdulden in ihrem Leben, wuchs sie doch ohne Eltern in einem Kinderheim auf, fand aber zum Glück eine gute Freundin in Sandra.
    Aber leider blieb ihr das Glück verwehrt, dabei hilft Lilian anderen Menschen gerne, was man an ihren Beruf als Sozialarbeiterin sieht. Aber manches Mal geht ihr Temperament mit ihr durch und ihre Wut sucht sich einen Weg. Diese zwei Seiten kommen bei Lilian nicht von ungefähr, sondern von ihren Eltern. Die Mutter eine Dämonin und der Vater ein Engel. Lilian ist eines der beiden Kinder, die zum Zweck des Friedens zwischen Himmel und Hölle geboren wurden und soll sich nachdem sie die Wahrheit kennt für eine Seite entscheiden. Nur ist die Wahl wirklich so leicht? Denn ein ganz bestimmter Dämon zieht sie in ihren Bann.

     

     

     
    Cover
    Das Cover ist ein absolut gelungener Eyecatcher mit den Farben und der jungen Frau mit den dunklen Schwingen. Gefällt mir sehr gut und passt thematisch zur Geschichte wie ich finde.

     

     

     
    Schreibstil

    Die Autorin Elisa Joy hat hier eine wundervolle Geschichte über die zwei Seiten der Seele gemacht. Ob gut oder böse entscheidet der freie Wille. Genau das hat mich hier fasziniert und begeistert. Denn Lilian trägt beide Anteile in sich und hat es nicht gerade leicht. Aber wenn man von ihrer Vergangenheit im Kinderheim anfängt wundert es mich auch nicht. Dazu die Charakteristika, die sich weiterentwickelt im Laufe der Story, die mir sehr gut gefällt. Die Sichtweisen wechseln sich ab, so dass man immer weiß was Lilian oder auch Mortius der Dämon denkt. Das ist von Vorteil und ich musste mehr als einmal schmunzeln über Mortius, der sich selbst nicht so gut zu kennen scheint wie er denkt. Da sie Mortius in der Bar schon vor ein paar Monaten kennengelernt und er dort genauso wortkarg war, macht er Lilian neugierig.

     

     

     
    Meinung

    Eine Entscheidung mit Folgen ..

    Genau die hat die 25- jährige Lilian vor sich, als sie eines Abends auf einen gutaussehenden aber auch ebenso düsteren jungen Mann trifft, der ihr seit dieser Begegnung nicht mehr aus dem Kopf geht. Denn genau dieser Mann begegnet ihr bei ihrer Offenbarung wieder.

    Aber erst einmal zum Anfang, ich fand es nämlich sehr interessant, dass Lilian zum Teil Engel und zum Teil Dämon ist und von beiden sehr unterschiedlichen Parteien vor 25 Jahren gezeugt wurde um den Frieden zwischen Himmel und Hölle zu gewährleisten. Dabei ist Lilian davon gar nicht begeistert, weder in einem Kinderheim aufwachsen zu müssen noch mit den Schmerzen, die ihre gerade neu gewachsenen Flügel verursachen.

    Da hilft nur eines, erst einmal abschalten, was trinken und sich Gedanken machen. Denn bei solch einer Offenbarung von Engeln und Dämonen würde ich auch von einem Traum ausgehen.
    Okay, vielleicht an einen Alptraum, aber auf alle Fälle einen Traum.

    An ihrem 26. Geburtstag bekommt sie von Engeln und Dämonen wieder Besuch um sie einzuweisen in die übernatürliche Welt. Sehr interessant der Gefühlskonflikt und das Thema mit freier Entscheidung.
    Jede Partei, ob Engel oder Dämon will sie auf seine Seite ziehen. Dabei hat der Dämon, der sich selbst als Böse hinstellt, einen für mich sehr interessante Charakter der mich neugierig gemacht hat.

    Mortius ist nicht ohne und weiß es auch, aber in manchen Dingen muss er noch was lernen und da fand ich Lilian sehr hilfreich.

     
    Fazit

    Absolut klasse gemacht die Story!

    Engel und Dämonen, zu was wirst du zählen?

    Die Reihe
    – Himmlische Dämonen (Himmel und Hölle 1)
    – Teuflische Engel (Himmel und Hölle 2)

     

     
    5 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    SanNits avatar
    SanNitvor 5 Monaten
    Teuflische Engel (Himmel und Hölle 2)

    Der zweite Teil der Himmel und Hölle Reihe hat mir sogar noch ein Tick besser gefallen, wie der Erste.
    Die sarkastischen und ironischen Gedanken von Lilian waren eine wahre Freude. Ich musste so oft schmunzeln.
    Und unser Dämon Mortius und Gefühle - was ist das? So was gibt es bei ihm nicht. Wie sehr er sich doch täuscht.
    Es was spannend und mir hat die Geschichte sehr viel Spaß gemacht.
    Ich fand toll, wie sich auch der erste Teil super in diesen hier integriert hat. So muss man nicht unbedingt Teil 1 vorher lesen, aber es macht natürlich mehr Spaß, wenn doch.
    Von mir gibt es hier auf jeden Fall eine Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    laraundlucas avatar
    laraundlucavor 6 Monaten
    Teuflische Engel

    Inhalt:

    **Wenn sich Gut und Böse vereinen…** 
    Vom Aussehen her bildhübsch und engelsgleich, aber im Auftreten so selbstbestimmt und taff wie ein Dämon… Es ist kein Zufall, dass Lilian den Himmel und die Hölle gleichermaßen verkörpert: Sie trägt die Gene beider Sphären in sich. 25 Lebensjahre wuchs sie verlassen zwischen den Menschen auf und erfuhr niemals die Liebe einer echten Familie. Als sich ihre übernatürlichen Eltern schließlich zu ihr bekennen, verspürt die vom Leben geschlagene junge Frau vor allem eins: Hass. Davon angetrieben schwört sie dem Himmel ab und folgt ihrem hartgesottenen Betreuer Mortius direkt in die Hölle. Doch die Gefühle, die er nach und nach in ihr hervorruft, sind alles andere als dämonisch… 

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil ist schlicht und einfach, nicht sehr anspruchsvoll, aber dennoch angenehm, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen.

    Die Grundidee hat mir sehr gut gefallen, wie bereits in "Himmlische Dämonen", dem ersten Teil der Dilogie. Gut und Böse, Himmel und Hölle, Engel und Dämonen, die eine Mischung aus beidem erschaffen, um für Frieden zu sorgen. Doch mit diesem Ergebnis haben sie nicht gerechnet. Eine wirklich interessante und gelungene Idee. Gut gegen Böse, wobei die Grenzen manchmal auch verwischen und gar nicht so genau den jeweiligen Seiten zugeordnet werden kann.

    Die Handlung schreitet schnell voran. Manche Szenen und Situationen hätten etwas weiter ausgearbeitet sein können. Die Gefühle zwischen Lilian und Mortius  wurden mir nicht intensiv genug gezeichnet, die Liebesgeschichte ging mir etwas zu schnell, vor allem da sich die Handlung auf wenige Tage beschränkt. 

    Dies Mal ist es an Lilian, der Tochter des Engels Markus und der Dämonin Lilith, sich für den Himmel oder die Unterwelt zu entscheiden. Oder hält sie es  wie Marius, der andere himmlische Dämon aus einer Engel-Dämon-Beziehung. Die Entscheidung fällt nicht leicht, zumal Mortius dazu abgestellt wurde, sie für die Unterwelt zu begeistern. Und auch wenn sie schon immer eher den Hang zum Aufbegehren hatte, ist die Unterwelt doch nicht so ohne. Denn nicht alles Dämonen sind begeistert von einem Mischwesen und ein Krieg liegt in der Luft.

    Die Geschichte enthält eine interessante Kombination, sie ist eine Mischung aus Fantasy, Romantik und Action. Sie konnte mich erreichen und packen und hat mir eine unterhaltsame Lesezeit beschert.  Eine schöne, spannende Geschichte. 

    Fazit:

    Eine schöne Mischung aus Fantasy, Romantik und Action, eine tolle Grundidee. Leseempfehlung.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    S
    Shikira88vor 6 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks