Elisa Maria Brock Die Sterne leuchten heller in Afghanistan

(86)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 9 Leser
  • 5 Rezensionen
(80)
(3)
(1)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die Sterne leuchten heller in Afghanistan“ von Elisa Maria Brock

Luise lernt bei einem Konzert David kennen. Er ist Vikar der evangelischen Landeskirche. David hängt noch sehr an seiner Frau, von der er seit einem Jahr getrennt lebt. Gleichzeitig ist er fasziniert von Luise und sie werden ein Paar. Doch für David steht Gottes Wort immer an erster Stelle und er kommt mit seiner Unvollkommenheit nicht zurecht. Darum trennt sich David von Luise.
Luise ist verletzt, fühlt sich mit ihren Gefühlen alleine gelassen. Sie fällt in ein tiefes Loch, hat sie sich doch ganz und gar auf David und ihrer Liebe zu ihm konzentriert.
Doch dann lernt sie im Internet Paul kennen. Luise weiß bei der ersten digitalen Begegnung nicht, dass Paul Soldat in Afghanistan ist ...

Ein Roman, bestehend aus Briefen und e-mails zwischen einem Vikar und der Protagonistin, später eines Soldaten und der Protagonistin.

— Waschbaerin

Gute Umsetzung des Klappentexts

— nicekingandqueen

Ein Buch was durch seinen ganz besonderen Schreibstil ins Herz geht. Bitte mehr davon :)

— Buecherseele79

Was für ein Zufall, das alle 6 Personen, die diesem Buch eine Rezi schrieben, sich am selben Tag bei Lovelybooks angemeldet haben.

— Anka1108

Stöbern in Romane

Underground Railroad

Die fiktive Interpretation bewegt sich zwischen Dokumentar- und Abenteuerroman. Begegnet den eigenen Figuren zu distanziert. Überbewertet!

Ro_Ke

Die Farbe von Milch

Ein tolles, berührendes Buch!

Speckelfe

Die Summe aller Möglichkeiten

>>»Das ist das Problem mit dem Leben, dachte Antoine. Dasjenige, das man hat, ist immer zu eng, und das, das man gern hätte, ist zu groß ...

GabiR

Ein Gentleman in Moskau

Ein schönes Buch, das mir mit seiner besonderen Geschichte und der sympathischen Hauptfigur sehr gut gefallen hat. Wundervoll geschrieben!

-nicole-

Sag den Wölfen, ich bin zu Hause

Eine sehr empfehlenswerte Lektüre.

klaraelisa

Das Haus ohne Männer

Nicht schlecht, hat mich aber auch nicht total vom Hocker gehauen

luluslibrary

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Sterne leuchten heller in Afghanistan

    Die Sterne leuchten heller in Afghanistan

    abetterway

    16. July 2017 um 16:52

    Inhalt:"Luise lernt bei einem Konzert David kennen. Er ist Vikar der evangelischen Landeskirche. David hängt noch sehr an seiner Frau, von der er seit einem Jahr getrennt lebt. Gleichzeitig ist er fasziniert von Luise und sie werden ein Paar. Doch für David steht Gottes Wort immer an erster Stelle und er kommt mit seiner Unvollkommenheit nicht zurecht. Darum trennt sich David von Luise. Luise ist verletzt, fühlt sich mit ihren Gefühlen alleine gelassen. Sie fällt in ein tiefes Loch, hat sie sich doch ganz und gar auf David und ihrer Liebe zu ihm konzentriert. Doch dann lernt sie im Internet Paul kennen. Luise weiß bei der ersten digitalen Begegnung nicht, dass Paul Soldat in Afghanistan ist ..."Meinung:Das Buch ist etwas besonderes, es ist sehr einfühlsam und berührend geschrieben. Das Besondere ist das das Buch nur aus Briefen, Emails, etc.. besteht. Was das so besonders macht? Durch diese Briefe ist es ein besonderes kennenlernen..ein unsicheres, da es ein Brief doch etwas anderes ist als ein Gespräche...etwas viel intimeres und persönlicheres. Die Autorin schaft es grundlegende Fragen die eine Beziehung betreffen aufzuwerfen ohne es aufdringlich zu gestalten. Auch allgemeine Themen zur Situation in Afghanistan und das Leben eines Soltaten stehen im Blickpunkt.Fazit:Ein wirklich sehr gut geschriebenes Buch. Absolute Leseempfehlung.

    Mehr
  • Fernbeziehungen leben von Briefen und e-mails

    Die Sterne leuchten heller in Afghanistan

    Waschbaerin

    11. July 2017 um 23:21

    Das Thema dieses Romans "Die Sterne leuchten heller in Afghanistan", weckte sofort mein Interesse. Die Autorin Elisa Maria Brock entschied sich bei diesem Buch für eine Mischung, bestehend aus Briefen, e-mails und Tagebucheintragungen. Die Protagonistin lernt den Vikar David kennen und es entspannt sich eine zarte Liebesgeschichte zwischen ihnen. David, noch immer verheiratet, wurde von seiner Ehefrau bereits kurz nach der Eheschließung betrogen und später verlassen. Er ist voller Selbstzweifel, da er noch immer nicht fassen kann, dass seiner Ehe nur so eine kurze Dauer beschieden war, obwohl er und seine Frau sich liebten - er noch immer Gefühle für seine Ehefrau hat,  Luise und David haben überwiegend eine Beziehung auf räumlicher Distanz, weshalb sie sich e-mails und Briefe schreiben, sich darin ihrem Partner öffnen. Luise hat eine ganz andere Einstellung zur körperlichen Liebe als David, was eine gewisse Spannung erzeugt. Doch irgendwann kommen sich beide auch da näher.Nun meine Kritikpunkte: Die Sprache der Protagonisten ähnelt sich zu sehr. Ein Mann denkt und redet anders als eine Frau. David bekam dadurch einen etwas femininen Touch. Doch was mich am meisten störte, waren die vielen Rechtschreibe-/Flüchtigkeitsfehler. Da ich immer sehr genau lese, störte es ungemein den Lesefluss, wenn bei einem Wort der letzte Buchstabe fehlte oder ein falscher getippt wurde. Da müsste dringend eine Korrektur erfolgen. Außerdem gibt es mehrere Wortwiederholungen in aufeinander folgenden Sätzen, was sich nicht gut liest.Was mir auffiel, im zweiten Teil, als sich Luise und Paul schreiben, klingt es ganz anders und auch die Rechtschreibung wird wesentlich besser. Paul hat eine ganz andere Wortwahl als David und seine mails und Briefe klingen "männlich", was einen guten Gegensatz zu Luise ergibt. Es scheint, als wäre die Autorin bei diesem Teil konzentrierter an die Arbeit gegangen. Dieser Teil des Romans wirkt viel lebendiger und ist deshalb auch  interessanter zu lesen als der Abschnitt mit David, Paul lebt ein ganz anderes Leben  während des Krieges in Afghanistan (als Luise im friedlichen Heimatland) und hat tatsächlich etwas über seinen Alltag und die Menschen zu berichten. Wir erfahren von seinen Einsätzen, seinen Kameraden, seinen Vorgesetzten. Vor allem bringt er dem Leser nahe, welchen  Sinn er in seinem gefährlichen Dienst sieht und was ihn antrieb, sich für diesen Auslandseinsatz zu melden. Der Leser wird mit der Sicht aus seiner Perspektive konfrontiert, was dem Roman gut bekommt. Falls das Buch nochmals überarbeitet würde, gäbe ich ein Sternchen mehr, denn das Thema, dtsch. Soldaten im Auslandseinsatz beschäftigt uns derzeit und wohl auch in Zukunft immer stärker. 

    Mehr
  • Gute Umsetzung des Klappentexts

    Die Sterne leuchten heller in Afghanistan

    nicekingandqueen

    01. July 2017 um 21:29

    Formal habe ich hier schon die Kritik gelesen, dass es links sehr schwer zu lesen ist aufgrund des Rands - dem stimme ich zu. Die Wortwahl zwischen David und Luise ist ziemlich ähnlich. Leider habe ich kaum markante Linien gefunden, bei denen ich hätte sagen können, okay, das ist sein Stil und das ist ihrer (wie beispielsweise Sarkasmus, naiv etc.) Weiterhin empfand ich den Schriftwechsel für zu glatt, zu perfekt. Sie dachte immer, was er dachte und umgekehrt. Es war mir beim Lesen zu sehr aufeinander abgestimmt und wirkte monoton. Inhaltlich empfand ich es als unrealistisch, dass, wenn ein Christ acht Jahre auf Sex verzichtet, er aber nach nur 2 Verabredungen Luise sofort küssen will. Zu viel belanglose Kommunikation zwischen David und Luise, da im Klappentext schon vorhergesagt wird, dass die Beziehung nicht halten wird - ich empfand das Belanglose als etwas Zeitverschwendung für den Leser und hätte den Part mit David gekürzt und dafür den mit Paul vielleicht verlängert. Als dann David per Mail plötzlich Schluss machte: Spannung! Und mehr verrate ich nicht!

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Sterne leuchten heller in Afghanistan" von Elisa Maria Brock

    Die Sterne leuchten heller in Afghanistan

    ElisaMaria1981

    Liebe Leserin/ Lieber Leser,der Zeitraum wurde am 10.06.2017 verkürzt!  Nun ist am 18.06.2017 schon klar, wer dieses schöne Buch gewonnen hat!Schnell bewerben! Ein wunderschönes Buch mit viel Tiefgang und Herz! Ich wünsche Euch viel Glück bei der Verlosung! Eure Elisa Maria BrockLiebe Leserin/ Lieber Leser,das Leben schreibt die besten Geschichten! Und so inspiriert mich mein eigenes und das Leben meiner Mitmenschen immer wieder zu spannenden Geschichten und Erzählungen.Die Geschichte von Luise, David und Paul ist zum Teil autobiographisch. Ich werde Ihnen/ Euch aber nicht verraten, welcher Teil des Buches der Wahrheit entspricht und welcher meiner Phantasie entspringt!Aber vielleicht finden Sie es ja als Leser selber heraus...Auf jeden Fall wünsche ich Ihnen/Euch ganz viel Spass beim Lesen!Ihre/ Eure Elisa Maria BrockInhaltsangabe:Luise lernt bei einem Konzert David kennen. Er ist Vikar der evangelischen Landeskirche. David hängt noch sehr an seiner Frau, von der er seit einem Jahr getrennt lebt. Gleichzeitig ist er fasziniert von Luise und sie werden ein Paar. Doch für David steht Gottes Wort immer an erster Stelle und er kommt mit seiner Unvollkommenheit nicht zurecht. Darum trennt sich David von Luise. Luise ist verletzt, fühlt sich mit ihren Gefühlen alleine gelassen. Sie fällt in ein tiefes Loch, hat sie sich doch ganz und gar auf David und ihrer Liebe zu ihm konzentriert. Doch dann lernt sie im Internet Paul kennen. Luise weiß bei der ersten digitalen Begegnung nicht, dass Paul Soldat in Afghanistan ist ...

    Mehr
    • 49
  • Sterne leuchten überall

    Die Sterne leuchten heller in Afghanistan

    winddoors

    27. June 2017 um 14:00

    Luise lernt durch Freunde David kennen. Er ist Vikar und angehender pastor in einer evangelischen Landeskirche. David lebt getrennt von seiner Frau. Luise verliebt sich in ihn. Doch David zweifelt und beendet die Verbindung mit Luise. Für ihn steht an erster Stelle der Glauben.Dann lernt Luise auf einer Internet Singlebörse Paul kennen. Er ist so ganz anders als David. Er ist Soldat in Afghanistan.Abwechselnd werden die Gedanken in Emails und Briefen wiedergegeben. Die Protoganisten  tasten sich langsam und behutsam heran.Elisa maria Brock ist ein sinnlicher Roman gelungen, der durch seinen Schreibstil fasziniert.

    Mehr
  • Lebe und Liebe

    Die Sterne leuchten heller in Afghanistan

    Buecherseele79

    27. June 2017 um 11:53

    Durch gemeinsame Freunde lernt Luise den angehenden Pastor David kennen.Und obwohl David noch unter der Trennung seiner Frau leidet, sie hat ihn nach 3 Monaten Ehe betrogen, verlieben sich Luise und David ineinander.Mit Briefen, Mails, SMS und Telefonaten bauen sie ihre Beziehung auf und tasten sich an das Verliebt sein heran.Doch gerade David ist mit sich nicht im Reinen und zweifelt an vielen seiner Schritte, auch hat er die Trennung von seiner Frau und die eingereichte Scheidung noch nicht verdaut.Ausserdem ist ihm Gott wichtig, Gott steht an erster Stelle und auch Luise sollte den Glauben leben...doch das kann sie nicht und ihre Ansichten werden so verschieden dass David erstmal die Trennung möchte...Luise muss mit dieser Rückweisung erstmal zu Recht kommen und lernt bei einer Singlebörse im Internet Paul kennen der als Soldat in Afghanistan stationiert ist....Ein Buch welches ich angefangen und dann auch fertig lesen musste, durch den ganz besondern Schreibstil geht es direkt ins Herz und lässt einen nicht mehr los.Dadurch dass die Geschichte komplett in Brief, SMS und Emailform gehalten ist kann man sich sehr gut in die 3 Charaktere Luise, David und Paul hineinversetzen, für mich wird dadurch das Lesen, das erfahren noch intensiver.Die Protagonisten sind alle in ihrer Ansicht, Lebens- und Ansichtsweise unterschiedlich was interessant zu lesen ist.Was macht eine Beziehung aus?Darf einer ständig Ansprüche stellen damit die Beziehung für ihn perfekt ist und der Partner muss den unterwürfigen Part einnehmen?Was zeichnet eine gute Beziehung aus, welche Ansprüche sind gerecht?Ist das Kennenlernen durch Briefe und Co soviel anders oder intensiver/unsicherer als durch das persönliche Gegenüberstehen?Viele dieser Fragen fasst die Autorin, in meinen Augen, in diesem Buch auf und es ist interessant zu erfahren welche Ansichten man teilt, was einen neuen Blickwinkel eröffnet aber auch was man abstossend findet.Sehr gut auseinandergesetzt hat sich die Autorin auch mit der Thematik Afghanistan und den dortigen Bundeswehreinsatz, auch hier gibt es viele Anregungen sich Gedanken über diese Thematik zu machen.Im Ganzen ein Buch was mich sehr überzeugt, berühren und fesseln konnte und von daher spreche ich ganz klar eine Leseempfehlung aus. :)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks