Elisabeth Bacher Ich vermisse dich nicht

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Ich vermisse dich nicht“ von Elisabeth Bacher

Eine junge Frau wird mit der Diagnose "Amnesie" in die psychatrische Abteilung der Hansa-Klinik eingeliefert. Als genau auf dieser Station mysteriöse Morde geschehen, werden Ärzte und Patienten zu Spielbällen im perfiden Verwirrspiel eines unberechenbaren Täters. Und bei Amelie, so nennt man sie mittlerweile in der Klinik, tauchen verstörende Erinnerungen auf ...

Die Grundidee hat viel Potenzial. Die Umsetzung hat mir gar nicht gefallen.. Langweilig, flach, zäh - anstrengend!

— _Jassi

Stöbern in Krimi & Thriller

Wolfswut

Mir war dieses Buch eine Nummer zu viel ,da bin ich scheinbar zu dünnhäutig

jawolf35

Galgenhügel

Facettenreiche Figuren, spannende Wendungen und eine plausible Auflösung - das ganze eingebettet in das schöne Münsterland. Fünf Sterne!

SusanneK

Mieze Undercover

Mieze Undercover - Katzenkrimi

sternenstaubhh

Wie Wölfe im Winter

Eine spannende Geschichte inmitten v. Eis und Schnee, die mich stellenweise begeistern, jedoch insgesamt nicht vollkommen überzeugen konnte.

Lovely_Lila

Woman in Cabin 10

gute Unterhaltung

momkki

Das Original

Ein Buch über Bücher! Wer kann da widerstehen! ?

MellieJo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein irrer Krimi

    Ich vermisse dich nicht

    sabine_creutz

    28. December 2013 um 10:32

    Buchtipp …..ein irrer Krimi Ich vermisse dich NICHT von Elisabeth Bacher ** Eine junge Frau wird mit der Diagnose “Amnesie” in die psychiatrische Abteilung der Hansa-Klinik eingeliefert. Als genau auf dieser Station mysteriöse Morde geschehen, werden Ärzte und Patienten zu Spielbällen im perfiden Verwirrspiel eines unberechenbaren Täters. Und bei Amelie, so nennt man sie mittlerweile in der Klinik, tauchen verstörende Erinnerungen auf …** *********************************************************** Stell dir vor du erwachst ohne jede Erinnerung  in einer psychiatrischen Klinik . Du weißt über dich nichts , nur das du ein blutverschmiertes Brautkleid getragen hast und auf einem Friedhof gefunden wurdest . Hoffnungslos verloren in einer Welt , die du nicht kennst und verstehst . Man gibt dir den Namen Amelie , wegen deiner Amnesie – aber mehr ist da nicht . Nur Dunkelheit . Wie schlimm und schmerzhaft muss das Verdrängte sein , das deine Seele keine Erinnerung zulässt , du noch nicht einmal davon träumen kannst ? Und nun stell dir vor , es passieren plötzlich mysteriöse Morde in deiner Abteilung und endlich träumst du – aber nur verstörende Dinge ohne Sinn …… Oder ? Ich vermisse dich nicht ist ein Psychothriller der besonderen Art , erzählt aus verschiedenen Blickwinkeln , hält er die Spannung bis zur letzten Seite . Man erfährt viel über den *Bösen* , bis zum Schluss kann man nicht einmal erahnen wer es sein könnte . Autorin Elisabeth Bacher schenkt uns mit ihrem Buch , einen Roman der mitnimmt und fesselt . Es gelingt ihr Vergangenheit und Zukunft perfekt miteinander zu verknüpfen und immer nur soviel preis zu geben , das dein Kopf ins Nachdenken kommt . Ich bin beeindruckt , von der Geschichte – vom Schreibstil – von der Autorin . Elisabeth Bacher gibt allen Figuren Seele , jede hat ihre eigene Geschichte , die auf wundervolle Weise eingearbeitet wurde und das obwohl man über die meisten ein eigenes Buch schreiben könnte . Egal ob Pflegekraft , Arzt oder Patient – die Autorin gibt jedem Charakter Raum . Man merkt auf jeder Seite , das die Autorin gut recherchiert hat und sich mit der Thematik befasste . Nichts wirkt aus der Luft gegriffen oder unlogisch , denn das würde die Figuren – besonders die Patienten – unrealistisch machen.  Besonders beeindruckend empfand ich natürlich Hauptfigur Amelie , der Druck und die Angst die sie empfindet konnte ich nicht nur nach vollziehen , sondern mit fühlen . Wie furchtbar muss es sein , wenn du dich selbst nicht kennst . Nicht weißt ob du etwas magst oder nicht , wenn du nicht einmal träumst – was sie zu Beginn nicht tut . Ich hab mit ihr gelitten , aber auch gelacht . Spannend – ich glaube das beschreibt den Schreibstil der Autorin am besten , sie baut mit ihrer Art zu schreiben nicht nur ein spannendes Puzzle aus Verdächtigen auf , sondern sorgt auch dafür , das der Leser bis zum Ende niemals auch nur erraten könnte wer der Mörder ist . Wendungen und falsche Fährten sorgen dafür , das dein Kopf ständig am rätseln ist und das Buch dich nicht los lässt . Wer anspruchsvolle Krimis mag wird Ich vermisse dich nicht lieben . Von mir verdiente 5 von 5 Teddytatzen für einen Krimi der wirklich irre ist Wer mehr über Elisabeth Bacher erfahren möchte , besucht doch mal den Salonlöwe Verlag Mainz http://www.salonlöwe-verlag.de/

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks