Elisabeth Beresford The Wombles

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Wombles“ von Elisabeth Beresford

The Wombles is the first in the Wombles series of books and introduces many of the favourite Womble characters, including the stern but kindly Great Uncle Bulgaria and Orinoco, fond of his food and a subsequent forty winks, among many others.§Illustrated throughout in full colour by the talented Nick Price, this hardback edition of the first in the much-loved and classic Wombles series will make the perfect gift.

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014 Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer Leserunde einsteigen. Wir haben uns euer Feedback zu Herzen genommen und unsere Lesechallenge „Let’s read in English“ ins Leben gerufen. Zusammen mit dem englischen Verlagshaus Random House Group UK mit Sitz in London werden wir eine Vielzahl von Leserunden starten und ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen. Das Motto der Lesechallenge verstehen wir als einen Aufruf nicht nur an alle von euch, die sich mühelos in der englischen Sprache zurechtfinden, sondern an alle Lovelybooks-Leser. Egal welche Sprachkentnisse du hast, trau dich einfach – und mach mit! „Let’s read in English“ – zusammen auf Lovelybooks. Viele unsererer Leser verwenden die englische Sprache oder werden sie in Zukunft brauchen. Bücher sind ein idealer Einstieg um Sprachkentnisse zu verbessern oder die Fremdsprache auch einfach mehr zu benutzen. Die Stimme der Autoren im Original zu lesen und sie neu kennenzulernen ist natürlich ein spannenender Bonus. Für die fleissigsten Rezensenten gibt es zum Jahresende tolle Preise und jeder kann sich gern in Deutsch und/oder Englisch in den Leserunden austauschen und Rezensionen in beiden Sprachen posten. Das ist voellig euch überlassen.  Alle Grundinfos findet Ihr auf unserer Englisch-Lesechallenge-Seite! Hier könnt Ihr nun alle Fragen stellen & stets fleissig Eure neuen Rezensionen posten! Die Liste wird am Anfang jedes Monats aktualisiert!  Bitte postet für jede neue Rezension auch einen neuen Beitrag. Auf die Plätze - fertig - let's read English!!!

    Mehr
    • 1684
  • A Children's Classic Lacking Charm

    The Wombles
    darklittledancer

    darklittledancer

    04. November 2014 um 17:58

    (2.5 stars) The Wombles is set in Wimbledon Common, London where the Wombles live in an elaborate tunnel system beneath the common. The book is written around Bungo, a young Womble who doesn’t have much personality and whom, to be honest, I don’t think to be very likeable. His friend, if you can call him that, Orinoco is also still young and quite selfish. This behavior fortunately gets better towards the end of the book. Great Uncle Bulgaria and Tobermory, the oldest and wisest of the Wombles, don’t make a very good introduction either. They behave judgmental and downright rude when interacting with the younger Wombles. The only one who seems to be an okay fellow but doesn’t matter much is Tomsk. Even if you don’t know The Wombles, the first half of the book can be rather boring because it mainly introduces the (predominantly male) characters and, like I’ve said before, I don’t find them very likeable. The second half becomes more interesting as the story evolves. I really like the idea of the Wombles recycling the trash the humans throw away. This is an important message for everyone reading the book. Unfortunately, this isn’t enough to keep me glued to the pages. The Wombles is much too serious for my taste and I really miss some wit. I understand that many love The Wombles because they’ve grown up with them, but I just don’t find them very charming.

    Mehr