Elisabeth Combres Die stummen Schreie

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die stummen Schreie“ von Elisabeth Combres

Ruanda 1994: Die fünfjährige Emma muss mit ansehen, wie ihr Dorf überfallen und ihre Mutter grausam ermordet wird. Allein und verängstigt mischt sie sich unter den Flüchtlingsstrom, bis sie bei einer alten Frau Zuflucht findet. Die Jahre vergehen, Emma wächst heran, und versucht, so gut es geht, die schrecklichen Erinnerungen zu verdrängen. Doch die Albträume kehren immer wieder. Nur langsam erkennt Emma, dass sie ihrer Vergangenheit nicht entfliehen kann, sondern sich mit ihr auseinandersetzen muss.

Stöbern in Kinderbücher

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Ein spannender Kinderkrimi mit Gefahr und Mord, aber auch neuer Freundschaft

Silbendrechsler

Luna und der Katzenbär lüften ein Geheimnis

Wieder eine schöne Geschichte rund um Luna und Karlo. Ein neues kleines Abenteuer.

Lesesumm

Gangster School

Eine spannende Geschichte rund um das Internat für die großen Gangster von morgen

anke3006

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Eine wunderschöne Geschichte über ein Mädchen, dass sich mit normalen Alltagsproblemen herumschlagen muss.

Larii-Mausi

Camillas geheime Zauberküche

Zufällig entdeckt und sofort geliebt! Jetzt liest und kocht die ganze Familie und amüsiert sich über Missis und Theos Geschichte. Zauberhaft

annemirl

Die drei Magier - Das magische Labyrinth

Es ist lustig, spannend und super abenteuerlich geschrieben!! Super bunt für Kinder und Erwachsene *-*

Exlibris_readmorebooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die stummen Schreie" von Elisabeth Combres

    Die stummen Schreie

    lidan

    13. April 2011 um 18:15

    Emma ist eine Überlebende des Völkermordes der Tutsi. Sie hat miterleben müssen ,wie ihre Mutter starb und muss fliehen. Doch dann kommst sie zu Mukecuru,einer alten Hutu,die sie aufgenommen hatte. Doch obwohl Emma mittlerweile einen eigentlich normalen Alltag hat,kann sie sich an die schrecklichen Ereignisse aus ihrer Kindheit nicht erinnern oder gar verarbeiten,ähnlich geht es Ndoli,der noch schlimmeres mitgemacht hat.Sie werden Freunde, aber um sich zu erinnern, muss sie den Weg zu den grausamen Erinnerungen alleine gehen… Dieses Buch ist anders als die Bücher ,die ich sonst lese. Aber nichts desto trotz ist es bewegend. Kaum ein Leser kann sich solch ein Schicksal vorstellen oder hat annähernd Ähnliches erlebt. Es ist wichtig,dass dieser Völkermord nicht in Vergessenheit gerät. Es zeigt dem Leser das Elend,die Trauer und die Graumsamkeit,die damals herrschte und nie wieder kommen soll. Inhaltlich gesehen ist das Buch gut und interessant. Nur hat mir leider die Spannug gefehlt und es war ziemlich kurz,aber trotzdem ist es lesenswert !

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks