Elisabeth E Kwan , Anna E Röhrig Vergessene Frauen der Welfen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vergessene Frauen der Welfen“ von Elisabeth E Kwan

In dieser Publikation geht es um Frauen aus der weit verzweigten Dynastie der Welfen, die entweder von der Forschung bisher stiefmütterlich behandelt wurden oder, trotz ihrer Bedeutung, wenig populär oder aber von späteren Generationen vergessen wurden.§§Allen Lebensläufen gemein ist eine große Bewegtheit und Dramatik. Aufgenommen sind Frauen, die der Welfenfamilie entstammen, einen Welfen heirateten oder mit ihm als Mätresse zusammenlebten.

Stöbern in Biografie

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

Gegen alle Regeln

Sehr berührende Lebensgeschichte einer Jüdin

omami

Das Ja-Experiment – Year of Yes

Ein inspirierendes und humorvoll geschriebenes Buch einer warmherzigen, authentischen Frau! Sehr empfehlenswert!

FrauTinaMueller

Believe Me

Nicht so gefühlvoll

EvyHeart

Hans Fallada

Peter Walther zeigt nicht nur den erfolgreichen Schriftsteller, sondern auch die Abgründe, in denen Fallada lebte.

Ein LovelyBooks-Nutzer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Vergessene Frauen der Welfen" von Elisabeth A. Kwan

    Vergessene Frauen der Welfen
    halbkreis

    halbkreis

    15. March 2009 um 15:39

    Einige der Frauen sind völlig zu Unrecht vergessen. Charlotte von Linsingen etwa, deren Biografie alleine einen guten Fernsehfilm abgeben würde. Nette, flott geschrieben Kapitel, die sich gut "nebenher" weglesen lassen. Keins ist länger als 20 Seiten, dennoch sehr informativ und teils auch amüsant geschrieben. Wer sich für interessante Kurzbiografien interessiert, macht mit diesem Buch nichts falsch.

    Mehr