Elisabeth Eberle Paulina

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Paulina“ von Elisabeth Eberle

'.zu ihrem großen Entsetzen hörte sie die Freundin sagen: ›Ich heiße Paulina Seeligmann und bin jüdisch.‹.' Das sagt man nicht einfach so,in Deutschland,1943. Chaijm Seeligmann ist russischer Einwanderer und lebt mit seiner Frau Charlotte, und ihrer einzigen Tochter Viola in Dresden. Charlotte, die aus einer angesehenen Familie stammt, betreibt ein Ladengeschäft für Schokoladenwaren und Feingebäck. Im Sommer 1924 bringt Viola ein uneheliches Mädchen zur Welt, Paulina. Das aufgeweckte Kind wächst bei den Großeltern in Dresden auf. Als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, ist Paulina 9 Jahre alt.Auf schmerzliche Weise wird sich das heranwachsende Mädchen nach und nach seiner Herkunft bewusst. Eines Tages lernt Paulina eine junge Frau kennen: Thea. EineBegegnung, die weit reichende Bedeutung haben wird…

Stöbern in Romane

Vom Ende an

Wow. Dieses Buch ist ungewöhnlich aber wirklich ein unglaublich gutes Buch. So wenig Worte vermögen eine solche Atmosphäre zu schaffen.Mega!

LadyIceTea

Underground Railroad

Der Wunsch nach Freiheit

Jonas1704

Heimkehren

Eine schmerzhafte Geschichte, feinfühlig erzählt, die manchen die Augen öffnen wird.

Lovely_Lila

Als wir unbesiegbar waren

Die Freundschaft als Sinn im Leben

Jonas1704

Die Tänzerin von Paris

Wahre Geschichte, Cover thematisch irreführend

nicekingandqueen

Das Ministerium des äußersten Glücks

Kein einfacher Lesestoff, aber das lesen lohnt sich!!

Diana182

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen