Elisabeth Engstler Meine Lieblingsrezepte

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meine Lieblingsrezepte“ von Elisabeth Engstler

Stöbern in Sachbuch

Das geflügelte Nilpferd

Ein lesenswertes, unterhaltsames Sachbuch, das für einige Denkanstöße sorgen kann

milkysilvermoon

Mix dich schlank

aufgrund des ausschweifenden Abschnittes zum Thema Low Carb, ein zuviel an unbekannten Produkten und Einsatz von Zuckeraustauschstoffen bin

Gudrun67

Die Zeichen des Todes

Eine Mischung zwischen Sachbuch und Krimi! Spannend !!!

Die-Rezensentin

Leben lernen - ein Leben lang

Hilfreiches Buch über die Philosophie des Lebens und die Suche nach dem eigenen Glück. Sehr lesenswert!

dieschmitt

Sex Story

Ein tolles informatives Buch

Ginger1986

No Mommy's Perfect

Angenehm witzige Abwechslung vom, hohen Erwartungsdruck geplagten, Alltag einer Mama.

JosefineS

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle Rezepte, die schmecken

    Meine Lieblingsrezepte

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    28. September 2015 um 14:32

    Elisabeth Engstler ist eine österreichische Moderatorin und Sängerin.  In dem vorliegenden Buch präsentiert sie den Lesern, Köchen und Bäckern, was sie gern in ihrer Küche bewerkstelligt. Sie stellt ihre Lieblingsrezepte vor, aber nicht nur ihre persönlich hergestellten, sondern z.B. auch die ihrer Tochter. Zu Beginn des Buches plaudert die Autorin über "Mut und Gelassenheit", über "Alles, was leicht geht, ist gut", Ordnung in der Küche, einkaufen und wegwerfen und anderes. Dabei kann der Leser erfahren, dass sie unheimlich gern Einkaufslisten schreibt. Sehr gut organisiert, kauft es sich eben besser ein und der Bestand in den Regalen ist ebenfalls gesichert. Nach diesen plaudernden Einleitungen unterteilt sich das Buch in folgende Abschnitte: - Fleischlos glücklich - Alles Fleisch - Gaumenkitzler  - Süße Verführung Im Kapitel "Fleischlos glücklich" findet man wunderbar einfache Gerichte, die sich, wie auch die in den folgenden Kapiteln, relativ einfach bewerkstelligen lassen. Rezepte wie Grüne Chips findet man dort ebenso wie Paprika mit Schafskäsefüllung oder Penne mit Wodka. Verschiedene Risottos vervollkommnen die fleischlosen Rezepte. Bei "Alles Fleisch" lassen auch Gerichte mit Fisch grüßen, Garnelen, Forelle, Muscheln und andere stehen auf dem Programm. Einfache Rezepte wie Buntes Spiegelei oder Curry-Reis-Salat machen ebenso Appetit wie Spare-Ribs, Thymian-Wermut-Poularde oder Jacobsmuscheln in Safransouce. In dem folgenden Kapitel "Gaumenkitzler" gibt es diverse Soßen, Aufstriche und Cremes. Hervorragend geeignet für die Vervollkommnung einiger der Rezepte aus dem fleischlosen bzw. fleischlastigen Kapiteln. Abschließend findet man das Kapitel "Süße Verführung". Ein Zitronensouflé ist dort genau so zu finden wie ein Schoko-Apfel-Gugelhupf, Glutenfreie Nervenkekse oder auch ein Schnelles Eis.    Viele der vorgestellten Rezepte sind mit fantastischen Fotos  untermalt. Schon beim bloßen Betrachten kommt der Appetit und man möchte am liebsten gleich anfangen. Die Rezepte sind unterteilt in die Zutatenliste und deren Zubereitung. Zu fast jedem Rezept gibt es ein paar persönliche Bemerkungen der Autorin. So kann man bei vielen Gerichten erfahren, wo die Autorin das Rezept kennengelernt hat oder was man abändern kann.  Leider konnte ich aus dem Buch zwei ausgewählte Rezepte nicht nacharbeiten, da wichtige Angaben fehlen. Gerne hätte ich die Joghurttorte gemacht, aber so ganz ohne Angaben, wieviel Joghurt ich dazu benötige, habe ich dann die Finger davon gelassen. Ebenso erging es mir mit den Schwarzbrotknöderl, bei der in der Zutatenliste zwar stand, dass Schwarzbrotwürfel benötigt werden, aber leider ohne Mengenangaben. Aber für die Rezepte, die ich gemacht habe, kann ich volles Geschmackserlebnis garantieren. Es ist ein sehr schönes Buch mit interessanten und raffinierten Rezepten. Man bekommt Appetit, wenn man es durchblättert, so dass nach meiner ersten Inaugenscheinnahme viele kleine Zettelchen angeklebt wurden mit Sachen, die ich noch machen möchte. Bei der Bewertung habe ich ein Pfötchen abgezogen, weil es mich schon arg gestört hat, dass ich wegen fehlender Zutaten die Rezepte nicht nacharbeiten konnte. Aber nichtsdestotrotz empfehle ich dieses Buch sehr gern weiter.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks