Elisabeth Fischer

 4.4 Sterne bei 26 Bewertungen
Autor von Vegan fasten, Low Carb - Das Kochbuch und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Elisabeth Fischer

Elisabeth Fischer lebt als freie Autorin von Kochbüchern und Ratgebern in Wien. Ihr Spezialgebiet ist die gesunde Küche mit raffinierten Rezepten. Sie entwickelt Diätrezepte für bekannte Zeitschriften und veranstaltet Seminare über gesunde Ernährung.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Heilsames Basenfasten – Die Bibel

Neu erschienen am 21.12.2020 als Hardcover bei Kneipp Verlag in Verlagsgruppe Styria GmbH & Co. KG.

Alle Bücher von Elisabeth Fischer

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Vegan fasten (ISBN: 9783708806174)

Vegan fasten

 (5)
Erschienen am 13.01.2014
Cover des Buches Schlank backen (ISBN: 9783708805382)

Schlank backen

 (3)
Erschienen am 20.09.2011
Cover des Buches Low Carb - Das Kochbuch (ISBN: 9783833839993)

Low Carb - Das Kochbuch

 (3)
Erschienen am 08.02.2014
Cover des Buches 100 Rezepte für die Säure-Basen-Balance (ISBN: 9783708807270)

100 Rezepte für die Säure-Basen-Balance

 (2)
Erschienen am 08.01.2018
Cover des Buches Heilsames Basenfasten (ISBN: 9783708806969)

Heilsames Basenfasten

 (1)
Erschienen am 09.01.2017
Cover des Buches Lust auf vegetarisch (ISBN: 9783809425069)

Lust auf vegetarisch

 (1)
Erschienen am 20.04.2009
Cover des Buches Vegan 5:2 (ISBN: 9783708806686)

Vegan 5:2

 (1)
Erschienen am 08.01.2016
Cover des Buches Das vegetarische Kochbuch (ISBN: 9783809417859)

Das vegetarische Kochbuch

 (1)
Erschienen am 06.09.2005

Neue Rezensionen zu Elisabeth Fischer

Neu
D

Rezension zu "Basenfasten im Glas" von Elisabeth Fischer

Das Buch Basenfasten im Glas von Elisabeth Fischer
derpinguinvor 3 Jahren

ist mit dem 5-Tages Programm ganz sicher ein sehr wertvolles Buch um
Menschen mit Essstörungen und Übergewicht in eine neue Balance
bezüglich Essgewohnheiten zu bringen.

Die Rezepte sind schmackhaft und einfach zuzubereiten. Meiner Meinung
nach sollten alle Menschen einen Säure-Basen-Test (Streifen gibt es ja
in jeder Apotheke) machen, denn viele Menschen, auch die, die keine
Gewichtsprobleme haben, sind durch zu viel Fleisch, Alkohol, weißes
Brot, Reis usw. übersäuert. Dieses Buch ist eine gelungene Anregung
dafür - wichtig ist, dass auch erwähnt wurde, dass Menschen mit
Übergewicht und Essstörungen sich noch dazu andere Unterstützung suchen
sollten - z.B. Ärzte.  Bewegung - gesunde Bewegung - ist auch einer der
wichtigsten Gründe manches Suchtverhalten zu transformieren - das fehlt
mir ein wenig bei Beschreibungen, z.B. Qi Gong oder Meditation, die
Natur, Laufen, Schwimmen etc.

Der Zusatz für Laktoseintoleranz, Glutenunverträglichkeit usw. ist
meiner Meinung nach für alle Menschen ein sehr wichtiger Bestandteil,
da unsere Nahrung sich stark verändert hat - z.B. das Weizenmehl nicht
mehr wie früher 5 % Kleberanteil, sondern nunmehr 50 % davon beinhaltet.

Grafisch ist das Buch sehr schön gestaltet und man bekommt große Lust -
besonders in der Sommerzeit - sich an diese Rezepte „ran zu machen“.
Das Farbenspiel - schon alleine am Umschlag - lässt Freude an den
Rezepten aufkommen. Das Basenfasten in Gläsern ist eine gelungene
Abwechslung, die schon durch das Betrachten der wunderbar aussehenden
Köstlichkeiten verführt und zum Nachdenken anregt, seine alten
Essgewohnheiten zu ändern - auch wenn man sich gesund fühlt und (noch)
keine körperlichen Beschwerden hat.

Kommentieren0
0
Teilen
D

Rezension zu "100 Rezepte für die Säure-Basen-Balance" von Elisabeth Fischer

Das Buch 100 Rezepte für die Säure-Basen-Balance von Elisabeth Fischer
derpinguinvor 3 Jahren

ist wieder einmal ein unverzichtbarer Schatz in unserer Kochbuchsammlung.
Es ist ein sehr liebevoll gestaltetes Buch mit vielen schmackhaften
Fotos der abgebildeten Köstlichkeiten. Basische Ernährung ist ein
wertvoller Bestandteil in unserer heutigen, schnelllebigen Zeit, denn
die meisten von uns sind übersäuert - egal ob schlank oder vollschlank.
Die Speisen sind sehr gut und einfach beschrieben, sodass man wieder
Freude am Kochen bekommt. Bei den Rezepten wird gezeigt, dass man mit
wenigen Zutaten, einfach und ohne großen Zeitaufwand Köstlichkeiten
zubereiten kann. Noch dazu ist alles sehr gesund. Die
Kalorienangaben stehen ebenfalls überall dabei - dass ist ja für
viele Menschen wichtig. Man muss ja nicht unbedingt abnehmen um sich
diese Köstlichkeiten einzuverleiben.

Das beschriebene 3-Stufenprogramm ist einfach und aufschlussreich
beschrieben und für Jedermann verständlich. Die Speisen regen an sich
wieder Zeit für eine der wichtigsten Dinge im Leben zu nehmen: sich
seine Speisen selbst zuzubereiten. Alle Gerichte sind wirklich eine
kulinarische Entdeckungsreise - egal ob Frühstück oder Hauptgericht -
einfach super. Die zusätzlichen Tipps, z.B. wie man Kräuter mit Basen -
Power frisch hält oder Süßes ohne Zucker - sind ebenfalls ein Gewinn um
gesund zu bleiben. Also in der Balance bleiben und das nur in zwei
Wochen um die Übersäuerung im Körper zu stoppen. Das ist ein wirklich
sehr schneller Erfolg und auch nicht schwer zu erreichen.

Noch ein weiteres, wertvolles Buch von Elisabeth Fischer um wieder
gesund in den Alltag zu gehen und gesund zu bleiben mit 100 hervor-
ragenden Rezepten.

Kommentieren0
0
Teilen
S

Rezension zu "100 Rezepte für die Säure-Basen-Balance" von Elisabeth Fischer

100 Rezepte für die SÄURE-BASEN-BALANCE Elisabeth Fischer
SigiFuxvor 3 Jahren


Dieses Buch erklärt in übersichtlicher und leicht verständlicher Weise die Säure-Basen Problematik unserer Ernährung und bietet Anleitung und Rezepte für eine 2 wöchige Basendiät. Die Autorin lehrt den interessierten Leser die Warnsignale des Körpers bei Übersäuerung zu erkennen und zeigt den Weg zu einer ausgeglichenen Ernährung. Dabei erweist sich bald, dass eine Ernährung im Säure-Basen Gleichgewicht nicht nur heilsam für unsere Gelenke ist sondern auch eine positive Wirkung auf unser Bindegewebe hat. D.h. Gelenkschmerzen bessern sich, das Erscheinungsbild unserer Haut verbessert sich und wir sehen jünger aus. Durch die Ernährung ohne „sauren“ Zucker und mit der vermehrten Aufnahme von „basischem“ Gemüse werden automatisch  überflüssigen Kilos purzeln, wir werden munterer und beweglicher. Sicher wird dieses Buch vielen LeseInnen helfen zu einer gesünderen Ernährung und Lebensweise zu finden. Aber auch den anderen, die das schon alles wissen, aber immer wieder einen kleinen Schubs in die richtige Richtung brauchen (ich denke dabei an mich) – liefert die Autorin mit Ihren wunderbaren Rezepten – einen neuen Anstoß in die richtige Richtung. Die Aussicht auf 2 Suppentage pro Woche und das Dessert auf Seite 123 „Süsskartoffel Wedges mit indischer Pflaumensauce“ - wunderbar! 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 35 Bibliotheken

auf 5 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks