Elisabeth Florin

(90)

Lovelybooks Bewertung

  • 70 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 67 Rezensionen
(62)
(20)
(7)
(1)
(0)

Lebenslauf von Elisabeth Florin

Geboren und aufgewachsen in Bayern. Erste journalistische Gehversuche in Bayern, Bonn, Hamburg und Südtirol. Danach Einstieg in den Finanzjournalismus für Medien wie die F.A.Z. Anschließend Wechsel auf die "andere Seite des Schreibtischs" in die Kommunikationsbranche. Als Pressechefin für Banken und Asset Manager in Frankfurt tätig und zuletzt Mitglied der Geschäftsleitung bei einer internationalen Ratingagentur. Die Schriftstellerei begann als Ausgleich zum Hauptjob und nimmt heute immer mehr Raum ein. Wohnhaft im Taunus und oft und gerne unterwegs in Südtirol.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Elisabeth Florin
  • Nichts ist wie es scheint

    Commissario Pavarotti kam nie nach Rom

    gaby2707

    07. August 2018 um 11:32 Rezension zu "Commissario Pavarotti kam nie nach Rom" von Elisabeth Florin

    Am Bahnhof in Bozen steht ein Mann in Schwarz und wartet auf den Nachtzug nach Frankfurt über München. Hier lebten die deutsche Autorin Anna Santer und ihr Ehemann Lex, Inhaber einer kleinen Agentur für Fondsanalysen, die am Pool ihres Hotels in Meran erschossen wurden. Commissario Luciano Pavarotti und seinen Mitarbeiter Ispettore Emmeregger tun sich schwer mit dem Motiv und der Suche nach dem Mörder. Auch Liselotte "Lissie" von Spiegel, die große Liebe von Pavarotti, schaltet sich in die Ermittlungen ein. Wie sich herausstellt, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Commissario Pavarotti kam nie nach Rom" von Elisabeth Florin

    Commissario Pavarotti kam nie nach Rom

    dorli

    06. August 2018 um 19:05 Rezension zu "Commissario Pavarotti kam nie nach Rom" von Elisabeth Florin

    Meran. Am Pool eines Luxushotels wird das Ehepaar Santer erschossen aufgefunden. Lex Santer war Mitinhaber einer Agentur für Fondanalysen mit Sitz in Königsstein im Taunus, seine Frau Anna eine Schriftstellerin, deren neues Buch in Kürze auf den Markt kommen sollte. Die Ermittlungen führen Commissario Pavarotti nach Deutschland, weil Mauscheleien in Lex’ Agentur als Motiv für den Doppelmord angenommen werden. Am Frankfurter Hauptbahnhof trifft Pavarotti auf Lissie von Spiegel – Co-Ermittlerin in früheren Fällen und nach wie vor ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Commissario Pavarotti kam nie nach Rom" von Elisabeth Florin

    Commissario Pavarotti kam nie nach Rom

    ElisabethFlorin

    zu Buchtitel "Commissario Pavarotti kam nie nach Rom" von Elisabeth Florin

    Hallo Ihr Lieben, "Commissario Pavarotti kam nie nach Rom" ist der Titel meines neuen Kriminalromans. Warum er da nicht hinkommt - das müsst Ihr selbst raus finden, indem Ihr das Buch lest. Als Autorin bin ich natürlich nach zwei Jahren Recherche und Schreibarbeit am Buch ganz gespannt, wie der vierte "Commissario Pavarotti" Roman den Leserinnen und Lesern gefällt. Deshalb starte ich eine Leserunde. Der Emons-Verlag stellt dafür 15 Bücher zur Verfügung. Lust mitzulesen? Trotz (oder einfach parallel zur) WM? Dann bewerbt Euch, ...

    Mehr
    • 519

    dorli

    01. August 2018 um 08:31
    Beitrag einblenden
    ElisabethFlorin schreibt Julian selbst wird es uns nicht mehr verraten könnr, deshalb bleibt als einzige Möglichkeit, das zu erfahren: Pavarotti 5 lesen 😀

    *lach* Ja, an Pavarotti 5 geht wohl kein Weg vorbei, denn auch ich möchte gerne wissen, welchen Grund Lissie hatte, Schaller zu erschießen. Wirklich nur die Sorge um Pavarotti oder steckt doch ...

  • Tod in Meran

    Commissario Pavarotti kam nie nach Rom

    mabuerele

    30. July 2018 um 14:53 Rezension zu "Commissario Pavarotti kam nie nach Rom" von Elisabeth Florin

    „...Die meisten Bücher funktionieren ganz ähnlich wie eine komplizierte Gleichung mit vielen Unbekannten. Es handelt sich um ein Rechenkunststück. Die Handlungsstränge werden zum Schluss aufgedröselt, sodass alle Fragen beantwortet werden...“ Ein Mann in Schwarz wartet auf den Nachtzug von Bozen nach München. Es ist Commissario Pavarotti. In Meran wurde ein deutsches Ehepaar erschossen. Lex Sander, der Tote, arbeitete auf dem Finanzsektor und analysiert Fonds. Anna, sein Frau, war Schriftstellerin. Sie schrieb vorwiegend ...

    Mehr
    • 3
  • Commissario Pavarotti ermittelt wieder

    Commissario Pavarotti kam nie nach Rom

    buecherwurm1310

    29. July 2018 um 18:03 Rezension zu "Commissario Pavarotti kam nie nach Rom" von Elisabeth Florin

    Bei seinem vierten Fall hat es Commissario Pavarotti mit einem Doppelmord zu tun. Eine deutsche Schriftstellerin und ihr Mann wurden in einem Hotel in Meran erschossen. Es wirkt wie eine Hinrichtung. Es bleibt Pavarotti nicht anderes übrig, er muss in den Taunus reisen, wenn er diesen Fall lösen will. Hier begegnet er auch seiner großen Liebe Lissie wieder. Was hat Anna bei den Recherchen für ihr neues Buch herausgefunden? Das Manuskript ist jedenfalls verschwunden und ihr Verleger verspricht sich mit dem letzten Buch der Autorin ...

    Mehr
  • Genialer Krimi mit zeitgeschichtlichem Hintergrund

    Commissario Pavarotti kam nie nach Rom

    Isabell47

    29. July 2018 um 09:55 Rezension zu "Commissario Pavarotti kam nie nach Rom" von Elisabeth Florin

    Eine Schriftstellerin und ihr Mann werden kaltblütig in Meran erschossen. Commissario Pavarotti und sein Kollege Emmenegger beginnen  zu ermitteln. Wo ist das Motiv zu finden?  Ebenfalls involviert in den Fall ist Lissie  von Spiegel, die mit Pavarotti mal eine Liebesbeziehung hatte und die eine Kollegin von Anna, der ermordeten Schriftstellerin gewesen  ist, sowie mit Pavarotti mal liert war. Geht es um Annas neues Buch oder um den Job ihres Mannes der als Analyst von Investmentfonds mit seinen Beurteilungen über "Sein oder ...

    Mehr
  • Anspruchsvoll und unterhaltsam - ein Lesegenuss!

    Commissario Pavarotti kam nie nach Rom

    kruemelmonster798

    25. July 2018 um 18:39 Rezension zu "Commissario Pavarotti kam nie nach Rom" von Elisabeth Florin

    Eigentlich mag ich keine Regionalkrimis, zu oft war zwar der Lokalbezug ganz nett, aber die Handlung einfach schwach und der Schreibstil eher schlicht. Soweit einleitend zu meinen Vorurteilen, die aber auf Erfahrungswerten fußen. Bei Büchern aus dem emons Verlag werde ich aber des Öfteren schwach: die Covergestaltung ist zu fast 100% so schön, dass ich das Buch einfach haben will und bei diesem Kriminalroman klang auch der Klappentext durchaus anspruchsvoll. Es ist bereits der vierte Band der Reihe um Commissario Pavarotti und ...

    Mehr
  • Der Mann im schwarzen Anzug

    Commissario Pavarotti kam nie nach Rom

    Bibliomarie

    22. July 2018 um 16:20 Rezension zu "Commissario Pavarotti kam nie nach Rom" von Elisabeth Florin

    Mit „Commissario Pavarotti kam nie bis Rom“ liegt der 4. Band um den Meraner Ermittler vor. Seit er schlank geworden ist, hat er sich mit seinem Namen etwas ausgesöhnt und nach dramatischen Vorfällen, die im letzten Band thematisiert wurden, hat sich auch sein Verhalten geändert. Das spürt vor allem sein Mitarbeiter, der Inspettore Emmenegger. Da wird ein deutsches Ehepaar in einem Meraner Luxushotel ermordet. Regelrecht hingerichtet wurden die Beiden und die Spuren führen nach Frankfurt, in die Banken-und Finanzszene. Dort ...

    Mehr
    • 2
  • Gelungene Fortsetzung einer tollen Krimireihe

    Commissario Pavarotti kam nie nach Rom

    Maddinliest

    22. July 2018 um 14:57 Rezension zu "Commissario Pavarotti kam nie nach Rom" von Elisabeth Florin

    Commissario Pavarotti bekommt es mit einem Doppelmord zu tun. In Meran wird das deutsche Ehepaar Santer in ihrem Hotel erschossen aufgefunden. Die fehlenden Spuren und die präzise Ausführung der Tat weisen auf einen Profi hin. Die entscheidende Frage bei den Ermittlungen rankt sich um das Motiv. Galt der Anschlag der deutschen Schriftstellerin, die mit den Recherchen zu ihrem neuen Buch beschäftigt war und ein brisantes historisches Thema ansprechen wollte, oder handelt es sich um einen Racheakt aus der Finanz- und Fondswelt, in ...

    Mehr
  • Alle Wege führen nach Rom? Von wegen.

    Commissario Pavarotti kam nie nach Rom

    buchstabensuechtig

    20. July 2018 um 18:07 Rezension zu "Commissario Pavarotti kam nie nach Rom" von Elisabeth Florin

    Im beschaulichen Kurort Meran wird ein deutsch-österreichisches Ehepaar ermordet. Sie, Anna, war Schriftstellerin und recherchierte in Meran offenbar gerade für ihr neuestes Buch. ihr Mann, Lex Santer, arbeitete als Fondsmanager. Alles deutet auf das Werk eines Profis hin. Der offensichtlich mit privaten Problemen kämpfende Commissario Pavarotti tappt auf der Suche nach dem Motiv im Dunkeln. Auf einer Reise nach Deutschland läuft er Lissie, seiner ehemaligen Partnerin, in die Arme. Auch Lissie hat Anna und Lex gekannt (wobei ihr ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.