Elisabeth Gatt-Iro , Stefan Gatt Unverschämt glücklich

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unverschämt glücklich“ von Elisabeth Gatt-Iro

Eine Beziehungsreise mit Herz und Körper vom Ich zum Wir Am Anfang haben wir Herzklopfen und Schmetterlinge im Bauch. Wir verbringen viele romantische Stunden und leidenschaftliche Nächte. Wir können gar nicht aufhören, miteinander zu reden und einander geistig und körperlich zu erforschen. Wir sind angekommen, wir sind verliebt. Doch diese Phase endet spätestens, wenn wir uns auf den gemeinsamen Alltag einlassen und sich die Schwächen und Eigenheiten der liebsten Person offenbaren. Verletzungen, Enttäuschungen, Frust, Machtkämpfe und letztendlich Entfremdung sind oft unüberwindbare Sackgassen, die sich auch auf der körperlichen Ebene in Form von sexuellen Problemen zeigen. Das Autorenpaar lässt Sie an eigenen Erfahrungen teilhaben und lädt Sie zu einem Rendezvous mit Ihrem Ich ein. Es begleitet Sie dabei, die Qualität Ihrer Partnerschaft in allen Bereichen zu erkunden und sich den dabei auftretenden Herausforderungen zu stellen. Wagen Sie diese Reise, um den magischen Zauber Ihrer Liebesbeziehung wiederzubeleben und eine liebevolle Herzensverbindung erwachen zu lassen. Dadurch wird es möglich, das gegenseitige Begehren neu zu entfachen und sich einander frei und voller Vertrauen hinzugeben. So wird es Ihnen gelingen, Ihr eigenes wie auch das Potenzial Ihrer Beziehung zum Erblühen zu bringen und Sie fühlen sich dabei: unverschämt glücklich.

Konkrete Anleitung zum Gelingen der Paarbeziehung samt erfüllender Sexualität!

— wpitzal
wpitzal

Mit Hirn, Herz und Becken

— SusannePointner
SusannePointner

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unverschämt gut!

    Unverschämt glücklich
    Matpirat12345

    Matpirat12345

    12. November 2016 um 13:24

    Meine Frau und ich haben Elisabeth Gatt-Iro und Stefan Gatt bei einem Imago-Paarworkshop persönlich kennen gelernt und waren begeistert von ihrer inspirierenden Arbeit. Meiner Meinung nach haben sie diese Inspiration in Bezug auf die Beziehungsarbeit auch in ihr Buch übertragen können. Es ist sehr verständlich und offen, ehrlich geschrieben. Es werden viele Lösungen angeboten wenn man feststeckt und die Verbindung zu seinem Partner verloren hat. Ich kann es jedem Menschen der an seiner Liebesbeziehung arbeiten möchte wärmstens empfehlen, am besten in Kombination mit einem Paarworkshop.  

    Mehr
  • Sex und Liebe gleichzeitig - über viele Jahre :)

    Unverschämt glücklich
    wpitzal

    wpitzal

    05. September 2016 um 21:14

    Mir gefällt besonders, wie praktisch und persönlich das Buch geschrieben ist. Und dass es eine innige Form der Sexualität anregt, die auch in Langzeitbeziehungen befriedigend ist und unverschämt (!) glücklich macht. Ein wirklich gelungener Ratgeber für alle Paare, die das Beste aus ihrer Beziehung herausholen wollen.

  • Sexualität mit Hirn und Becken

    Unverschämt glücklich
    SusannePointner

    SusannePointner

    11. April 2016 um 08:33

    Das ist eines der Bücher, welches Paare von mir als Heimlektüre mitbekommen – selbst auf die Gefahr hin, dass es auf die Liste „auf immer verborgt“ kommt. Das Autorenpaar bringt wichtige Beziehungsthemen klar und kurz gefasst auf den Punkt. Übungen unterstützen die aktive Auseinandersetzung. Besonders anregend und hilfreich fand ich die Verbindung von autonomer Körperwahrnehmung, stillem Paardialog und Sexualität. Wichtige Aspekte, die Ängste des „Drachens“, die tiefe Sehnsucht hinter der (verbotenen) erotischen Phantasie werden aufgegriffen und durchleuchtet. Dabei bleibt, trotz Griffigkeit, der Ton immer wertschätzend und die persönliche Grenze wahrend. Das Buch ist eine inspirierende Lektüre, für die eigene Partnerschaft, und für die paartherapeutische Arbeit.

    Mehr