Elisabeth Haselauer Es kommt die Stunde

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Es kommt die Stunde“ von Elisabeth Haselauer

Gerade erst fünf Jahre alt ist die kleine Celia, als sie 1936 Chris Culverlain begegnet. Sie wächst als Waise auf dem Gut Goldern bei Wien auf, und Chris, Musikstudent aus Irland, ist dort zu Besuch. Außer ihm kümmert sich niemand um die Kleine, und als sie ihn Klavier spielen hört, erwacht in Celia der sehnliche Wunsch, Pianistin zu werden. Celia ist achtzehn, als sie aus der Klosterschule heimkommt. Sie versucht, auf dem heruntergekommenen Gut die Not der Nachkriegsjahre zu bewältigen, und ihr Traum scheint unerfüllbar. Doch dann sieht sie Chris wieder und begreift, dass es der Gedanke an ihn war, der sie die ganze Zeit erfüllt hat. Auf abenteuerlichen Wegen gelangt sie nach Dublin und schafft es, am Konservatorium aufgenommen zu werden - in Chris' Klavierklasse. Der enge Kontakt stürzt beide in einen Strudel der Gefühle, der ausweglos scheint. Denn Chris ist verheiratet, auch wenn er schon lange getrennt lebt. Immer wieder versuchen beide, ihre Gefühle voreinander und vor der Wel t zu verbergen. Doch dann gesteht Chris Celia endlich seine Liebe. Um dem Skandal zu entkommen, flüchten sie nach Goldern, erleben Tage des Glücks. Aber Celia weiß, dass Scheidung in Irland verboten ist, Chris also für immer seine Heimat verlieren würde. Eine schwere Entscheidung steht ihr bevor ... Wie ein großes Filmpanorama entfaltet sich diese Geschichte einer schicksalhaften Liebe. Das einfache Leben in einem kleinen Ort in Österreich erscheint ebenso plastisch wie Irland in all seiner Vielfalt. In der Tradition von "Vom Winde verweht" und "Die Dornenvögel" entwirft Elisabeth Haselauer das bewegende Porträt einer Leidenschaft, die allen Widerständen trotzt.

Stöbern in Romane

Kukolka

Langweilig

Naddiwise

Die Universität

Diese 144 Seiten, extrem groß gedruckt für 20 Euro? Suhrkamp spinnt! Inhalt über jeden Zweifel erhaben...

Boris

Wie die Stille unter Wasser

Wie zu erwarten ein tolles Buch, wobei ich finde das es das schwächste aus der Reihe ist.

Natascha_Bonnie

Wiesenstein

Sprachlich anspruchsvoll, aber ich wurde nicht warm mit Charakteren und Handlung. Historisch und literarisch überfrachtet

ulrikerabe

Abifeier

Eine zusammengewürfelte Familie und das Chaos, das eine Abifeier so hervorruft. Gut beobachtet und ziemlich gut auf den Punkt gebracht.

wunderliteratur

Patria

Mein Jahreshighlight 2018?

buchstabensammlerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks