Elisabeth Herrmann

 4.1 Sterne bei 2.298 Bewertungen
Autorin von Das Dorf der Mörder, Schattengrund und weiteren Büchern.
Autorenbild von Elisabeth Herrmann (© Max Lautenschläger)

Lebenslauf von Elisabeth Herrmann

Elisabeth Herrmann wurde 1959 in Marburg/Lahn geboren. Nach einer abgebrochenen Lehre als Bauzeichnerin arbeitete sie als Betonbauerin und Maurerin bevor sie ihr Abitur am Frankfurter Abendgymnasium nachholte. Anschließend studierte sie in Frankfurt und Berlin und arbeitet heute neben ihrer Tätigkeit als Autorin und Sprecherin als Fernsehjournalistin für den RBB. Ihr erster Roman wurde im Jahr 2005 unter dem Titel "Das Kindermädchen" veröffentlicht und mit großem Erfolg gefeiert. Für ihr literarisches Schaffen wurde sie unter anderem mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet. Elisabeth Herrmann lebt heute in Berlin.

Neue Bücher

Requiem für einen Freund

 (8)
Neu erschienen am 18.05.2020 als Taschenbuch bei Goldmann. Es ist der 6. Band der Reihe "Joachim Vernau".

Alle Bücher von Elisabeth Herrmann

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Das Dorf der Mörder (ISBN: 9783442481149)

Das Dorf der Mörder

 (338)
Erschienen am 11.08.2014
Cover des Buches Schattengrund (ISBN: 9783570309179)

Schattengrund

 (266)
Erschienen am 14.07.2014
Cover des Buches Lilienblut (ISBN: 9783570307625)

Lilienblut

 (178)
Erschienen am 18.04.2011
Cover des Buches Das Kindermädchen (ISBN: 9783442475452)

Das Kindermädchen

 (162)
Erschienen am 05.01.2012
Cover des Buches Zeugin der Toten (ISBN: 9783548289885)

Zeugin der Toten

 (160)
Erschienen am 11.08.2017
Cover des Buches Die Mühle (ISBN: 9783570311929)

Die Mühle

 (134)
Erschienen am 12.02.2018
Cover des Buches Seefeuer (ISBN: 9783570310632)

Seefeuer

 (109)
Erschienen am 09.05.2016
Cover des Buches Der Schneegänger (ISBN: 9783442485260)

Der Schneegänger

 (112)
Erschienen am 21.11.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Elisabeth Herrmann

Neu

Rezension zu "Requiem für einen Freund" von Elisabeth Herrmann

Ein toller Krimi
Nadine_Tettingvor 21 Tagen

So endlich mal wieder einen Krimi =) Hatte ich zuletzt im März. Oops…Aber nun ist der neue Krimi von Elisabeth Herrmann erschienen und diesen musste ich einfach lesen.

Vernau ist Anwalt und hat nun eine Betriebsprüfung am Hals. Noch nie zuvor hatte er eine, warum ausgerechnet jetzt? Hatte er was falsch gemacht und ist man ihm wegen einer falsch eingereichten Bewirtungsquittung auf die Schliche gekommen? Und wenn, hat er damit doch kein Staatsverbrechen begangen. Doch warum hat ein Prüfer so ein großes Interesse an einer Restaurantquittung über 400,00 EUR? Es war doch nur ein Geschäftsessen mit seinem besten Freund. Aber es steckt weit mehr hinter diesem einem Essen, womit keiner gerechnet hat. Denn plötzlich sitzt der Prüfer tot in Vernaus Büro. Wer hat das getan und warum? Vernau steht vor einem riesigen Rätsel, welches er versucht zu lösen.

Der Anfang war mir ein bisschen zu langatmig. Klar, es ist kein Thriller, doch die Spannung baute sich hier erst zur Mitte hin auf. Auch war mir das Ende ein bisschen zu langgezogen. Ein zwei Gespräche oder Erläuterungen weniger hätte ich gut gefunden. Dennoch ist es ein guter Krimi und wer gerne Dinge über Korruption etc liest, wird sich hier richtig wohl fühlen.  🙂

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Versunkene Gräber" von Elisabeth Herrmann

Den fünften Stern erhält sie für einen Bonus
JochenBendervor einem Monat

Frau Herrmann erzählt gekonnt und spannend einen Kriminalfall. Sie baut geschickt Parallelstränge auf, weckte dadurch meine Neugierde. Die Spannung hielt bis zum Schluss und auch die Auflösung war befriedigend. Den fünften Stern erhält sie für einen Bonus: Ich habe durch das Buch etwas über die jüngere Geschichte gelernt. Sie Navigiert souverän durch Nazizeit, Weltkrieg und Umsiedlungen. Danke. Ich werde sicher noch mehr von ihr lesen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Requiem für einen Freund" von Elisabeth Herrmann

Im Netz der Mächtigen...Hammer Umsetzung!
Buchliebe4vor einem Monat

Requiem für einen Freund von Elisabeth Herrmann

 

 

Kriminalroman

 

 

Goldmann Verlag

 

 

 

Klappentext:

 

Zwei mysteriöse Selbstmorde führen Joachim Vernau in seine eigene Vergangenheit- und bis nach Hong Kong, wo ihm die gefährlichste Mission seines Lebens bevorsteht…

 

Eines Tages bekommt der Berliner Anwalt Joachim Vernau eine Betriebsprüfung. Zu seinem Erstaunen verbeißt sich der Beamte in eine Jahre alte Restaurantquittung- und liegt wenig später erschossen in Vernaus Büro.

Die Polizei geht von Selbstmord aus, aber Vernau geht Zweifel.

Vor allem als er herausfindet, dass der Beamte heimlich im Fall einer prominenten Steuerfahnderin ermittelt hat, die unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen war.

Ein Netz aus Korruption und Gewalt zieht sich bis in die höchsten Kreise von Berlins- und Vernau gerät ins Visier der Schattenmänner, die jeden aus dem Weg räumen, der ihre Kreise stört…

 

 

Handlung:

 

Bei Joachim Vernau kündigt sich ein Beamter an, der eine Betriebsführung über die letzten vier Jahre ankündigt. So muss er auch wieder den Kontakt zu Marie Luise suchen, mit der er in den letzten Jahren zusammen eine Kanzlei führte, da er auch von ihr, ihre Unterlagen haben muss.

Als wenn das nicht alles schon Aufregung genug ist interessiert sich dieser auffällig für Belege, die völlig belanglos erscheinen.

Und dann findet der Anwalt den Herrn auch noch tot in seinem Büro wieder. Die Polizei geht von Selbstmord aus- aber Vernau hat eine andere Meinung, denn er entdeckt selber so einige Ungereimtheiten und kommt so einigen Dingen auf die Spur.

Bloss leider bleiben seine Ermittlungen auch nicht unbeobachtet und so ruft er mächtige Schattenmänner an die Oberfläche die sehr gefährlich sind…

 

 

 

Meinung:

 

Ich bin ein großer Fan der Autorin, habe alle Bücher von ihr und ich habe mit Spannung auf die Fortsetzung rund um den Anwalt Joachim Vernau hingefiebert.

 

Der Schreibstil packend und fesselnd geschrieben, denn die Autorin versteht es außerordentlich gut, den Leser voll zu erreichen und mit auf eine Reise zu nehmen. .

 

Ich habe das Buch innerhalb eines Tages gelesen- und dabei wollte ich an dem Tag nur ein paar Seiten lesen.

Aber schon gleich zu Anfang hat es die Autorin gekonnt geschafft, mein Interesse auf das Geschehen zu ziehen und sofort eine Spannung mit eine Neugierde bei mir zu entfachen, die bis zum Abschluss angehalten, bzw. sich sogar noch weiter gesteigert hat.

 

Es war für mich ein Wiedersehen mit einem Freund, denn genauso hat sich der Anwalt Joachim Vernau sich in mein Herz geschlichen.

Ein großartiger Anwalt- ein großartiger Charakter, der mich immer voll erreicht und überzeugt.

 

Und es war natürlich auch ein Wiedersehen mit anderen lieb gewonnenen Charakteren aus der Reihe, welche absolut realistisch und greifbar wurden.

 

Eine große Rolle spielt da natürlich auch, das diese Reihe rund um Vernau so gekonnt und meisterhaft von dem Schauspieler Jan Josef Liefers gespielt wird, dass sich dieser als Vernau absolut fest bei mir eingebrannt hat.

 

Großartig bei dem neuen Fall ist auch, das viele Dinge gekonnt verknüpft worden sind mit den Leben von Vernau und seinen Anfang mit der Steuerprüfung nimmt.

Ob es um Geldwäsche, Korruption, Falschaussagen, oder um den mysteriösen Tod einer Staatsanwältin geht- alles war unglaublich realistisch geschrieben und man fühlte regelrecht mit Vernau mit, der den Fäden der mächtigen Spinne folgt und damit der großen Gefahr immer näher kommt.

 

Als Leser kann man gar nicht anders und zittert geradezu mit den Handlungen mit und kann sich den Sog der Spannung, die Elisabeth Herrmann großartig gekonnt erzeugt, nicht entziehen und bekommt hier ein einen großartigen Lesegenuss präsentiert.

 

 

Fazit

 

Ein großartiger und eindrucksvoller Kriminalroman aus der Feder von Elisabeth Herrmann und für mich einer der besten rund um den Anwalt Vernau.

Absolut verdiente 5 Sterne vergebe ich für das Buch und freue mich schon jetzt auf die Forsetzung♥

 

Kommentare: 3
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Stimme der Toten

Mord, Totschlag & Reinigungsmittel

Was passiert eigentlich nach einem Mord? Wenn die Leiche abgeholt wird und die Ermittler sich auf die Suche nach der ersten heißen Spur machen? Dann kommen Tatortreiniger wie Judith zum Einsatz. Als diese jedoch zum reinigen ihres neuesten Tatorts erscheint, fallen ihr einige Unstimmigkeiten auf ... Es hieß es handele sich um einen Selbstmord, aber kann das wirklich stimmen? 

Mach mit bei unserer Buchverlosung zu "Stimme der Toten" von Elisabeth Herrmann und tauche gemeinsam mit Judith in die verschwörerischen Bankgeschäfte Berlins ein! 

Über das Buch: 
Judith Kepler ist Tatortreinigerin. Sie wird gerufen, wenn der Tod Spuren hinterlässt, die niemand sonst beseitigen kann. In einem großen Berliner Bankhaus ist ein Mann in die Tiefe gestürzt. Unfall oder Selbstmord? Judith entdeckt Hinweise, die Zweifel wecken. Als sie die Polizei informiert, ahnt sie nicht, welche Lawine sie damit lostritt: Sie gerät ins Visier einer Gruppe von Verschwörern, die planen, die Bank zu hacken. Ihr Anführer ist Bastide Larcan, ein ebenso mächtiger wie geheimnisvoller Mann, der Judith zur Zusammenarbeit zwingt. Denn er kennt Details aus ihrer Vergangenheit, die für sie selbst bis heute im Dunklen liegen. Und in Judith keimt ein furchtbarer Verdacht – kann es sein, dass Larcan in die Ermordung ihres Vaters verstrickt war? Sie weiß, sie wird nicht ruhen, bis sie endlich die Wahrheit erfährt, was als Kind mit ihr wirklich geschah 

>> Hier geht's zur Leseprobe!


Über die Autorin:
Elisabeth Herrmann wurde 1959 in Marburg/Lahn geboren. Nach einer abgebrochenen Lehre als Bauzeichnerin arbeitete sie als Betonbauerin und Maurerin bevor sie ihr Abitur am Frankfurter Abendgymnasium nachholte. Anschließend studierte sie in Frankfurt und Berlin und arbeitet heute neben ihrer Tätigkeit als Autorin und Sprecherin als Fernsehjournalistin für den RBB.
Ihr erster Roman wurde im Jahr 2005 unter dem Titel "Das Kindermädchen" veröffentlicht und mit großem Erfolg gefeiert. Für ihr literarisches Schaffen wurde sie unter anderem mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet. Elisabeth Herrmann lebt heute in Berlin.

Gemeinsam mit dem Goldmann Verlag verlosen wir 25 Exemplare von "Stimme der Toten". Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 13.08. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: 

Wie sieht für dich der perfekte Tatort aus? Beschreibe alle Attribute die ein Tatort haben muss, damit eine schnelle Aufklärung garantiert ist. 

Top-Ermittler aufgepasst:
Wer außerdem zusätzlich zu seiner Beschreibung auch ein fingiertes Bild von dem perfekten Tatort postet, hat die Möglichkeit ein tolles Spannungspaket von Goldmann zu gewinnen! 

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen.

Ich wünsche euch ganz viel Glück und freue mich schon riesig auf eure Antworten und Bilder! 
391 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches SeefeuerV
zu gewinnen gibt es einen thriller aus der jugendliteratur.tolles buch.schreibt bitte in eurer bewerbung warum euch dieses buch interessiert.vielglück
61 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  ChattysBuecherblogvor 5 Jahren
Die Verlosung ist seit mehr als einem Monat beendet!
Cover des Buches Schattengrund

Ein Mädchen auf der Suche nach der Wahrheit …

Thrillerfans aufgepasst! Jetzt werden eure Nerven auf die Folter gespannt ...
Am 12.11.2012 erscheint der neue, hochspannende Jugendroman von Elisabeth Herrmann, der Trägerin des Deutschen Krimipreises 2012.

 
„Schattengrund“ erzählt die atemberaubende Geschichte über ein Haus voller Geheimnisse, ein Mädchen auf der Suche nach ihren Erinnerungen und die Schatten einer schuldhaften Vergangenheit – psychologisch glaubwürdig und voll dunkler, glitzernder Atmosphäre.


Zur baldigen Veröffentlichung dieses packenden Jugendbuches suchen wir 15 nervenstarke Teilnehmer, die gemeinsam die Abgründe der menschlichen Seele erforschen möchten.

 

Zum Inhalt

Die 17-jährige Nicola erbt Schattengrund, das Haus ihrer verstorbenen Tante. Es ist ein einsames Haus in einem abgelegenen Dorf, in dem sie als Kind oft zu Gast war. Doch kaum hat sie die Schwelle übertreten, da scheint eine lange verdrängte Wahrheit nach ihr zu greifen.

Wie konnte sie das alles bloß vergessen? Die knarrenden Treppen, den staubigen Dachboden – und das Mädchen, mit dem sie hier immer gespielt hat? Fili, ihre allerbeste Freundin. Ein grauenhaftes Verbrechen hat die Mädchen damals auseinander gerissen. Aber Nicola kann ihren eigenen Erinnerungen nicht trauen. Und der Täter von damals ist noch immer im Dorf.

Hier geht´s zur Buchinfo mit Leseprobe: http://www.randomhouse.de/Paperback/Schattengrund-Thriller/Elisabeth-Herrmann/e379488.rhd?mid=4&serviceAvailable=true&showpdf=false#tabbox

 

Bewerbt euch bis zum 28.10.2012 und verratet uns, welche Situationen in Thrillern euch schlaflose Nächte bescheren (und warum?).


Wir freuen uns auf eure Ideen und auf die Leserunde mit euch!


Euer cbj/cbt-Team

 

295 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Elisabeth Herrmann wurde am 31. Dezember 1958 in Marburg (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 2.173 Bibliotheken

auf 382 Wunschzettel

von 43 Lesern aktuell gelesen

von 45 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks