Cover des Buches Die Mühle (ISBN: 9783844523201)MiGus avatar
Rezension zu Die Mühle von Elisabeth Herrmann

Eine starke Atmosphäre aber die Auflösung konnte mich nicht ganz überzeugen

von MiGu vor 2 Jahren

Review

MiGus avatar
MiGuvor 2 Jahren
Kurzbeschreibung
„The Court“– Das war damals die coolste und angesagteste Clique während Lanas Schulzeit und für sie unerreichbar.
Jahre später erhält sie durch Zufall eine Einladung zu einem Treffen mit ihnen.
Treffpunkt ist eine Mühle, umgeben von wilder Natur. Das Essen, gemeinsame Spiele - alles scheint bis ins kleinste Detail gut vorbereitet. Doch von wem?!
Als der erste der Clique verschwindet, wird Lana klar, das sie in der Falle sitzt und es um Leben und Tod geht.

Meinung
Eine coole Clique, die keinen Außenstehenden an sich ranlässt und ein düsteres, gemeinsames Geheimnis. Schauplatz ist eine alte Mühle, bei der ein Entkommen unmöglich zu sein scheint.
Dies ist der Kern, auf dem dieser Jugendthriller aufbaut und der rückwirkend von der Protagonistin Lana erzählt wird.
Sie beschreibt die Geschichte aus der Retro-Perspektive und lässt immer wieder kleine Andeutungen zu einem dramatischen Ereignis fallen.
Ziemlich schnell wird klar, dass die Clique, die Lara immer so faszinierend fand, etwas zu verbergen hat, und das die Einladung von keinem der anwesenden Teilnehmern verschickt wurde.
Nach und nach werden die Personen bedroht und verschwinden. Die Stimmung verdüstert sich von Kapitel zu Kapitel, wird stellenweise auch recht gruselig und die Situation spitzt sich zu.
Dramatische Wendungen erhöhen immer wieder die Spannung, doch leider schleichen sich auch diverse Längen ein.
Die Charaktere fand ich an sich gut beschrieben, wobei ich kaum mit irgendeinem von ihnen sympathisieren konnten.
Bissige Kommentare, überhebliches Verhalten und Egoismus ließen nicht zu, sie bis auf Lara auch nur annähernd sympathisch zu finden, jedoch passte diese Beschreibung sehr gut zur Handlung.
Auch die Schauplatzbeschreibung ist sehr gut gelungen. Die verlassene Mühle, die beklemmende Grundstimmung, all das ließ die Geschichte recht fesselnd werden.
Auch Laura Maire scheint als Sprecherin wie geschaffen für diesen Jugendthriller. Ihre junge Stimme, die sich verschiedenen Situationen stimmlich sehr gut anpassen kann, passte sehr gut.

Was mich aber störte, waren die offenen Fragen, die mir auch zum Schluss nicht beantwortet wurden. So hätte ich gerne erfahren, warum die Clique „the Court“ genannt wurde und auch der frühere Ort, an dem sie gemeinsam zur Schule gingen, blieb immer nur als „L“ beschrieben.
Die Auflösung zog sich meiner Meinung nach etwas zu dramatisch und theatralisch in die Länge. Obwohl sie eigentlich einen spannenden Showdown bot, wirkte es dann auf mich doch etwas zu überzogen und konnte mich abschließend leider nicht ganz überzeugen.

Fazit
„Die Mühle“ ist ein Jugendthriller dessen Stärke meiner Meinung nach in der Schauplatzbeschreibung und deren Atmosphäre liegt.
Leider fand ich die Auflösung aber nicht ganz überzeugend und einige offene Fragen blieben zurück.


Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks