Elisabeth Kabatek

 3.8 Sterne bei 268 Bewertungen
Autorin von Laugenweckle zum Frühstück, Spätzleblues und weiteren Büchern.
Elisabeth Kabatek

Lebenslauf von Elisabeth Kabatek

Elisabeth Kabatek wuchs in einer beschaulichen Kleinstadt unweit der Landeshauptstadt Stuttgart auf. Ihre frühkindliche literarische Prägung erfolgte durch Mutter (Losungsbüchle), Vater (Asterix) und Tante (Pippi Langstrumpf). Auf die im Schulaufsatz der 3. Klasse gestellte Frage "Was ich einmal werden will", konnte es nur eine einzige Antwort geben: Schriftstellerin. Wenige (also so ungefähr 34) Jahre später war es dann soweit: das "Laugenweckle" erschien. Dazwischen passierte mal dies, mal jenes; unter anderem studierte die Autorin Spanische Literaturwissenschaft in Heidelberg, mit dem hehren Ziel, einmal "Hundert Jahre Einsamkeit" im Original lesen zu können. Klingt gut, nicht? Praktika und freie Mitarbeit bei Verlagen, Zeitungen, Zeitschriften und Pressestellen brachten irgendwie auch nicht den ersehnten Durchbruch. Außerdem war die Welt zu groß und zu spannend, um sich den Hintern beim Schreiben plattzudrücken. 1997 dann: Stuttgart. Von Barcelona kommend, ein Kulturschock, gelinde gesagt. In der Jugend hatten sich Kontakte mit der Landeshauptstadt auf Einkaufsausflüge mit dem Vater beschränkt, die regelmäßig in einem Fiasko endeten, weil der Kleidergeschmack des Vaters (Breuninger "Junge Dame") und die alternative Phase der Tochter (Indienschlabberkleider) nicht kompatibel waren. Stuttgart. Und 1000 Fragen tauchten auf: warum werden bei Besprechungen immer Laugenbrezeln mit Butter gereicht? Kann die Kehrwoche abhängig machen? Gibt es traffic light spotter, deren leidenschaftliches Hobby darin besteht, andere Menschen dabei zu ertappen, wie sie über die rote Fußgängerampel gehen? Und warum redeten die Menschen so seltsam? UND WARUM FING DIE AUTORIN SELBER AN, SO SELTSAM ZU REDEN?? Auf all diese Fragen konnte es nur eine Antwort geben: Laugenweckle zum Frühstück. Aufgrund des überwältigenden Erfolgs ihres Romanerstlings hat die Autorin mittlerweile ihren bürgerlichen Job an den Nagel gehängt und am Killesberg ein weitläufiges Anwesen im Bauhaus-Stil mit Butler erworben. Sie widmet sich nun der Zucht von Golden-Retriever-Hunden, die im großen Park des Anwesens herumtollen, und verbringt ihre Zeit mit Bridge und Golfspielen.

Neue Bücher

Gebrauchsanweisung für Stuttgart

 (1)
Erscheint am 01.03.2019 als Taschenbuch bei Piper.

Schätzle allein zu Haus

 (1)
Neu erschienen am 01.10.2018 als Taschenbuch bei Droemer Taschenbuch.

Alle Bücher von Elisabeth Kabatek

Sortieren:
Buchformat:
Laugenweckle zum Frühstück

Laugenweckle zum Frühstück

 (79)
Erschienen am 04.01.2013
Spätzleblues

Spätzleblues

 (48)
Erschienen am 01.08.2014
Brezeltango

Brezeltango

 (37)
Erschienen am 14.01.2014
Ein Häusle in Cornwall

Ein Häusle in Cornwall

 (41)
Erschienen am 02.05.2016
Zur Sache, Schätzle!

Zur Sache, Schätzle!

 (27)
Erschienen am 02.05.2017
Kleine Verbrechen erhalten die Freundschaft

Kleine Verbrechen erhalten die Freundschaft

 (11)
Erschienen am 01.03.2018
Schätzle allein zu Haus

Schätzle allein zu Haus

 (1)
Erschienen am 01.10.2018
Gebrauchsanweisung für Stuttgart

Gebrauchsanweisung für Stuttgart

 (1)
Erschienen am 01.03.2019

Neue Rezensionen zu Elisabeth Kabatek

Neu
Nele75s avatar

Rezension zu "Spätzleblues" von Elisabeth Kabatek

Spätzleblues (Hörbuch) von Elisabeth Kabatek
Nele75vor einem Monat

Pipeline Praetorius leidet sehr unter der räumlichen Trennung von ihrem Freund Leon, denn dieser muss beruflich für einige Zeit in China verbringen. Doch wer bereits die vorher erschienenen beiden Teile rund um Pipeline kennt (Laugenweckle zum Frühstück und Brezeltango) kann sich gut vorstellen, dass es auch in Stuttgart (der Stadt, in der die zurückgelassene Freundin in einer WG weiterhin lebt) sicherlich nicht langweilig wird.....denn dafür sorgt schon das "Katastrophen-Gen", welches Pipeline immer wieder in die unmöglichsten Situatioen bringt und so für gute Unterhaltung sorgt.....

Elisabeth Kabatek hatte mir schon mit den ersten beiden Teilen dieser Reihe wunderbar witzige Hörstunden beschert.....und auch bei "Spätzleblues" kommt die gute Laune beim Hören automatisch an. Es ist einfach zu lustig, Pipeline durch ihren Alltag zu begleiten und an mehr als einer Stelle denkt man sich nur....."bitte nicht, dass kann nicht gut gehen"........noch dazu ist die Geschichte so herrlich gut vorstellbar erzählt, dass man keinerlei Probleme hat, sich auch nach der ein oder anderen Hörpause wieder sofort in der Handlung zurechtzufinden. Vor allem für das Hören auf kürzeren Autofahrten finde ich, dies ist ein großer Vorteil.

Gesprochen wird das Hörbuch von Andrea Hörnke-Trieß - und dank ihr kommt der schwäbische Dialekt auch nicht gekünstelt beim Hörer an, sondern es klingt so, wie schwäbisch klingen sollte.....dies zusammen mit der Handlung ergibt eine unglaublich witzige Mischung, bei der ich noch viel länger hätte zuhören können.

Die Gesamtspieldauer beträgt ca. 5 Stunden 9 Minuten, das Hörbuch ist im Argon-Verlag erschienen.

Kommentieren0
24
Teilen
Lesemama1970s avatar

Rezension zu "Laugenweckle zum Frühstück" von Elisabeth Kabatek

Maultaschen, Maibäume und Käsekuchen
Lesemama1970vor 3 Monaten

Laugenweckle zum Frühstück: Roman ist im Januar 2013 von Elisabeth Kabatek beim Knaur TB erschienen.

 

Inhalt:

Pipeline Praetorius ist 31 Jahre alt, Single, Arbeitslos und wohnt in einer kleinen Wohnung, ohne Heizung im Schlafzimmer, im fünften Stock ohne Lift. Ihr Nachbar, Herr Tellerle, seines Zeichens „furchtbare Klatschbase“, fährt in Urlaub, und bittet Pipeline darum, sich um seine zwei Fische, Max und Moritz zu kümmern. Tante Dorle kündigt auch noch ihren Besuch an, was bedeutet die Wohnung muss geputzt werden.

Zu allem Übel, bekommt sie auch noch einen neuen Nachbarn. Der Tag ist für sie gelaufen, weswegen sie sich mit ihrer Freundin Lila betrinkt. Hätte sie gewusst was noch alles auf sie zukommt, hätte sie das vielleicht besser gelassen.

 

Meine Meinung:

Ich habe mir das Buch schon vor langer Zeit als Mängelexemplar gekauft, weil mich der Klappentext neugierig gemacht hat, außerdem der Begriff Laugenweckle, der in meiner badischen Heimat auch anzutreffen ist. Durch eine Abstimmung unter drei Büchern, die meinen SUB verlassen sollen, wurde dann dieses Buch von den Mitgliedern unserer Facebook-Gruppe gewählt, also durfte es meinen SUB verlassen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und witzig, ich musste schon nach den ersten Sätzen schmunzeln. Das Buch wird zum Teil im schwäbischen Dialekt geschrieben, die meisten Begriffe werden mit Fußnoten erklärt. Selbst ich als Ex-Badenerin hatte beim Lesen teilweise meine Probleme, obwohl unser Dialekt ja ziemlich gleich ist. Die Protagonistin Pipeline nervte mich etwas mit ihrer naiven Art. Sie hat eine Freundin, die immer für sie da ist und ganz „liebe Verwandte“, die man absolut „nicht“ lieb findet. Ihre Mutter ist nicht gerade eine Vorzeigemutter, weshalb das naive Verhalten von Pipeline gut nachvollzogen werden kann. Es werden typische Gerichte wie Schupfnudel oder Maultaschen erwähnt und auch das traditionelle Maibaumstellen findet seinen Platz in der Geschichte. Das Maibaumstellen hat unter anderem in Schwaben und Baden folgende Bedeutung: In einigen Teilen Deutschlands, zum Beispiel im Rheinland, im Saarland, im Bergischen Land, in Franken, Oberbayern und in Schwaben, ist es üblich, dass männliche Jugendliche und junge Männer am Haus der Freundin oder Angebeteten einen Baum anbringen. Üblich sind vor allem mit buntem Krepp-Papier geschmückte Birken, wobei die Farbe der Bänder ursprünglich eine Bedeutung hatte. Der Maibaum bleibt einen Monat lang stehen, bis zum ersten Juni. Dann holt derjenige den Maibaum ab, der ihn gestellt hat. Quelle: Wikipedia Pipeline hat schräge Träume und die unmöglichsten Ideen, so z.B. Make-Up Ersatz aus dem Gewürzregal. Ihre Jobsuche oder das Hüten der Fische Max und Moritz von Herrn Tellerle laufen auch nicht so wie sie gerne hätte, ebenso die Zusammentreffen mit ihrem neuen Nachbarn Leon, der ihre Gefühlswelt ganz schön durcheinanderwirbelt. Sehr gut hat mir an dieser Geschichte gefallen, dass in Zeiten der Not alle zusammenhalten egal ob sie sich vorher gut verstanden haben oder nicht. Diese Eigenschaft geht leider immer mehr verloren. Ob die örtlichen Gegebenheiten stimmen kann ich nicht beurteilen, da ich Stuttgart nicht kenne, allerdings beschreibt die Autorin einige Straßen, Orte oder Plätze so genau, dass sie eigentlich stimmen müssten. Pipelines witzige Seite zeigt sich unter anderem in folgendem Zitat:  Ich hatte den kurzen Weg von zu Hause in einem Tempo zurückgelegt, das einer neunzigjährigen Seniorin mit Rollator peinlich gewesen wäre. ©Elisabeth Kabatek Am Ende des Buches befindet sich noch das Rezept zu Tante Dorles unschlagbaren Käsekuchen das ich sicher mal testen werde.

 

Fazit:

Alles in allem eine schöne Geschichte die man gut mal so zwischendurch lesen kann. Sie konnte mich aber nicht so ganz überzeugen wie ich es vom Klappentext her gedacht hätte. Ich habe noch ein Buch dieser Autorin als Mängelexemplar hier liegen wo ich gespannt bin ob es mich mehr überzeugt.

 

 

Taschenbuch: 320 Seiten

Verlag: Knaur TB (4. Januar 2013)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 342651284X

ISBN-13: 978-3426512845

Preis: 18.00 Euro

Format: Kindle Edition

Dateigröße: 1884 KB

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 320 Seiten

Verlag: Silberburg-Verlag; Auflage: 16., 2014 (20. August 2012)

Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

Sprache: Deutsch

ASIN: B00904V6PU

Preis: 7.99 Euro


Kommentieren0
0
Teilen
chaos-deluxes avatar

Rezension zu "Spätzleblues" von Elisabeth Kabatek

Spätzleblues
chaos-deluxevor 5 Monaten

Zum Inhalt:

Pipeline Praetorius lebt in Stuttgart, der
wildesten Stadt Deutschlands. Und zieht Katastrophen
vollauto­matisch an. Mit ihrem Freund Leon aus
Hamburg hat sie sich versöhnt, doch der schafft jetzt
bei Bosch in ­China. Und auch ihr neuer, vielver­sprechender Job in einer Werbeagentur entpuppt sich
als absolutes Desaster. Da hilft nur noch Tante Dorles
unübertroffe­ner Käsekuchen.

Leichte Plätschernde Unterhaltung mit schwäbischen Dialekt

War nicht meines - Sorry


Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Elisabeth Kabatek im Netz:

Community-Statistik

in 264 Bibliotheken

auf 46 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks