Elisabeth Miles Im Herzen der Zorn

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Herzen der Zorn“ von Elisabeth Miles

Der Frühling naht in Ascension, der Kleinstadt in Maine, in der Fehler tödlich sind. Und während der Schnee schmilzt und das dicke Eis allmählich zurückweicht, offenbaren sich die sorgsam verborgenen Lügen und langgehüteten Geheimnisse ihrer Bewohner. Mit ohnmächtigem Zorn kämpft Emily gegen die Macht der Furien, die ihre Heimatstadt heimsuchen. Doch die Rachegöttinnen sind unerbittlich und ihr Durst nach Vergeltung ist groß. Seit ihrem verhängnisvollen Pakt mit den Furien scheint Emilys große Liebe für immer verloren. Verzweifelt schwört sie sich, den Bann der Rachegöttinnen zu brechen - und muss entdecken, dass die Furien viel tiefer in die Ereignisse von Ascension verstrickt sind, als sie jemals befürchtet hat. Skylar McVoy ist fest entschlossen, ihre Vergangenheit endgültig hinter sich zu lassen. Mithilfe der geheimnisvollen Meg will auch sie endlich zu den Beliebtesten der Beliebten gehören. Tatsächlich scheint der Neuanfang ganz nach Plan zu laufen. Doch Sky ahnt nicht, dass Meg eine der Furien ist. Und diese werden dafür sorgen, dass Skylar ihren eigenen Geheimnissen niemals entfliehen kann ... "Im Herzen der Zorn" ist der zweite Band der Jugendbuch-Trilogie von Elisabeth Miles über Rache, Furien und Liebe. Ein spannender Mystery-Thriller, der Mythologie mit Mord verbindet. Der Titel des ersten Bandes lautet "Im Herzen die Rache".
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gute Fortsetzung

    Im Herzen der Zorn
    Spatzi79

    Spatzi79

    24. June 2014 um 13:46

    Nach „Im Herzen die Rache“ ist dies nun der zweite Teil der Reihe. Wir sind zurück in Ascension, Maine, wo sich im ersten Band merkwürdige Ereignisse zugetragen haben. Ich halte es für unbedingt empfehlenswert, dass man das erste Buch vorher gelesen hat, trotz kurzen Wiederholungen werden sonst wahrscheinlich die Zusammenhänge nicht wirklich klar. Emily ist von den Furien hart bestraft worden. Sie ist zwar noch am Leben, aber die Freundschaft zu ihrem Freund JD ist vorbei, dabei hatte sie sich gerade erst eingestanden, dass er mehr für sie ist als nur der Nachbarsjunge und ihr bester Kumpel. JD erinnert sich nur noch vage an die Ereignisse jener Nacht und hat eine ganz andere Vorstellung von dem, was dort passiert ist. Gemeinsam mit ihrer neuen Freundin Drea sucht Emily verzweifelt nach einem Weg, die Furien aufzuhalten und ihr altes Leben wiederzubekommen. Dabei merkt sie gar nicht, wie sie selbst sich immer mehr verändert. Mit Skylar kommt eine weitere Figur ins Spiel. Das Mädchen ist gerade erst nach Ascension zu ihrer Tante gezogen. Sie scheint ein Geheimnis zu verbergen, welches offensichtlich mit ihrer älteren Schwester zusammenhängt, in deren Schatten sie immer gestanden hat. Sie war daher immer eine eher unbeachtete Außenseiterin und ist fest entschlossen, nun in Ascension einen neuen Anfang zu machen und zu den angesagten und beliebten Mädchen zu gehören. Wie weit wird sie für dieses Ziel gehen? Und welchen Preis wird sie dafür zahlen müssen? Im Gegensatz zum ersten Teil weiß man als Leser hier natürlich schon genauer, worum es geht. Was die Furien angeht, kommt man allerdings nicht viel weiter, hier war ich am Ende genauso schlau wie am Ende des ersten Teils, auch wenn Em und Drea sich bei ihren Recherchen alle Mühe geben, aber sie haben halt nicht wirklich einen Ansatzpunkt oder eine Strategie. Dennoch habe ich das Buch als spannende und durchaus gelungene Fortsetzung empfunden. Skylar war ein Charakter, der mir über weite Strecken leidtat, den ich aber dennoch nicht wirklich mochte, zu ichbezogen und oberflächlich wirkte sie auf mich. Das Ende war ziemlich dramatisch und ich muss zugeben, dass ich das Buch ein klein bisschen unzufrieden zugeklappt habe – weil ich am liebsten sofort wissen wollte, wie es weitergeht! Glücklicherweise ist Teil 3 „Im Herzen die Gier“ bereits für August 2014 angekündigt, so dass wir hoffentlich bald erfahren werden, wie alles ausgeht!

    Mehr