Elisabeth Polster Sündigen erlaubt

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sündigen erlaubt“ von Elisabeth Polster

Der leicht verdauliche Ratgeber von Elisabeth Polster Sie sind in den besten Jahren, zweifeln aber daran, dass es die besten Jahre sein sollen? Früher konnten Sie essen, was Sie wollten, ohne zuzunehmen, und heute nehmen Sie bereits zu, wenn Sie an einer Bäckerei nur vorbeigehen? Sie fühlen sich öfter energielos und müde? Ob Sie gute Laune haben, gleicht einem Glückspiel? Was ist passiert? Elisabeth Polster, Foodexpertin und Spezialistin für Essgenuss und Lebensfreude beschreibt auf leicht verständliche Art, wie sich unsere moderne Ernährungs- und Lebensweise auf unsere Lebensfreude, Gesundheit, Leistungsfähigkeit und unser Körpergewicht auswirkt. Ergänzt durch ihre persönlichen, humorvollen Geschichten und Erlebnisse möchte sie ihre Leser davon überzeugen, dass einseitige Diäten eine Sackgasse sind und gesundes Essen auch Spaß machen kann. Ein besonderes Highlight bilden LISIS Vital-Rezepte für eine schnelle und gesunde Küche.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sündigen erlaubt - aber bitte nicht so oft

    Sündigen erlaubt
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    20. April 2016 um 10:09

    Die Lebensmittelexpertin Elisabeth Polster versucht in ihrem hier vorliegenden Buch mit dem bezeichnenden Titel „Sündigen erlaubt“ einen Weg der Ernährung aufzuzeigen, der weg führt vom Diätwahnsinn hin zu einer langfristigen Ernährungsumstellung. Dabei ist sündigen erlaubt. Sie hält nichts von strengen Crash-Diäten und möchte zu einem neuen, gesunden Ernährungs-Bewusstsein anregen. Sie zeigt überzeugend auf, dass Crash-Diäten oder andere extreme Reduktionskost-Kuren auf  Dauer keinen Sinn haben. Entspannung ist angesagt bei diesem Thema hineinbringen, denn Kalorien zählen oder sich etwas zu verbieten, das macht Stress und ist komplett kontraproduktiv. Bewusst gesund und vor allem artgerecht zu essen, das führt langfristig zum Wunschgewicht.Sie plädiert für artgerechte Ernährung. Viel frisches Obst, Gemüse und Nüsse, Kräuter, Samen, Eier, Fisch, Fleisch, Geflügel – idealerweise biologischer Herkunft. Finger weg von industriell verarbeitetem Zucker oder Weißmehl und aus Weißmehl erzeugten Produkten. Und eine tägliche Bewegung tut not. Denn durch Bewegung kann überschüssiges Cortisol, welches in Stresssituationen vermehrt ausgeschüttet wird und ein Fettverbrennungshemmer ist, abgebaut werden. Nach Stress-Stunden soll man bewusst Ruhephasen einbauen.Zum Sündigen sagt sie: Wir sollten diese Lebensmittel, die uns mehr schaden, als gut tun, bewusst ganz selten essen. Aber niemals ständig darauf verzichten. Ab und zu ist auch ein Schnitzel oder eine Portion Pommes vollkommen ok.Ihre Faustregel: Dreimal am Tag bewusst gesund essen, so oft wie möglich frisch kochen und zu unverarbeiteten Lebensmitteln greifen, das macht auf Dauer schlank.

    Mehr