Enreduktasen in der asymmetrischen Synthese

Enreduktasen in der asymmetrischen Synthese
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Enreduktasen in der asymmetrischen Synthese"

Enreduktasen aus der Old Yellow Enzyme (OYE) Familie [EC 1.6.99.1] reduzieren C=CDoppelbindungen
und generieren dabei bis zu zwei Stereozentren in einem Reaktionsschritt.
Eine breite Palette von aktivierten Alkenen kann als Substrat dienen und somit
besitzt die Reaktion das Potenzial als stereoselektive, umweltverträglichere Alternative
zur Metallkatalyse, vielfältigen Einsatz in der organischen Synthese zu finden.
Eine der großen Herausforderungen in der Biokatalyse ist das Vorliegen 182 mm des
Katalysators
und somit auch der Katalyseprodukte in nur einer enantiomeren Form. Um für die Enreduktase
YqjM Varianten mit Wildtyp entgegengesetzter Stereoselektivität zu finden wurde
in dieser Arbeit ein neuartiges, rationales und somit extrem effizientes Vorgehen getestet.
Hierbei wurde durch Mutation einzelner Aminosäurereste die Substratbindung in der
nativen Position gelockert und eine neue Bindung in geflippter Orientierung möglich
gemacht. Insgesamt mussten nur 17 Enzymvarianten erstellt werden um zum Wildtyp
stereokomplementäre Varianten zu finden. Die auf diese Weise in beiden enantiomeren
Formen zugänglichen Produkte sind vielseitige chirale Bausteine, die in der Natur- und
Wirkstoffsynthese Verwendung finden.
Daneben konnten zwei Wege zur chemoenzymatischen Synthese des breit genutzten
chiralen Intermediats 2-Methylbutan-1,3-diol identifiziert werden. Diese führen zu
unterschiedlicher Stereoinformation an C2-Position obwohl ein und dasselbe OYE
Verwendung findet. Die Veränderung der Stereoselektivität beruht hier auf geschickter
Wahl des Substrats und ist somit ein Beispiel für ein weiteres mögliches Vorgehen zur
rational gesteuerten biokatalytischen Synthese von entgegengesetzten Stereozentren.
In einem weiteren Projekt konnte eine Enzymkaskade aus YqjM WT und der Laccase
aus Agaricus bisporus zur Synthese von bestimmten arylierten Chromanonen etabliert
werden.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783958062184
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:Forschungszentrum Jülich
Erscheinungsdatum:24.05.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Bisher gibt es noch keine Bewertungen zum Buch. Schreibe mit "Neu" die erste Rezension und teile deine Meinung mit anderen Lesern.

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks