Elisabeth Schmidauer

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(1)
(1)
(0)
(0)

Lebenslauf von Elisabeth Schmidauer

Elisabeth Schmidauer wurde 1961 in Linz geboren und studierte Germanistik und Geschichte. Mit "Sommer in Ephesos" veröffentlichte sie ihr erstes Buch. Ihr aktuelles Werk "Das Grün in Doras Augen" erscheint im Herbst 2015 bei Picus. Schmidauer lebt als Lehrerin in Wien.

Bekannteste Bücher

Am dunklen Fluss

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Grün in Doras Augen

Bei diesen Partnern bestellen:

Sommer in Ephesos

Bei diesen Partnern bestellen:

Als die Tiere den Zoo verließen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2016: Die Challenge mit Niveau

    aba

    aba

    27. December 2015 um 19:56

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2016 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2016 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 2951
  • Ein Sommer mit der Göttin

    Sommer in Ephesos
    J-B-Wind

    J-B-Wind

    15. April 2013 um 15:28 Rezension zu "Sommer in Ephesos" von Elisabeth Schmidauer

    »Du warst,hat die Mutter einmal gesagt, von Anfang an ein Vaterkind. Der Vater, hat sie gesagt, hat dich angesehen, du warst winzig, verknittert, blau und blutig, du hast ihn ins Herz getroffen. Weißt du das? Mehr als ich ihn je getroffen habe, hat sie gesagt. Er hat aufgehört mich zu lieben, als du da warst. Das stimmt nicht, sagte ich, doch, sagte sie.« Und dennoch reden Vater (ein hochangesehener Archäologe) und Tochter (Architektin) 13 Jahre lang nicht miteinander. Als Anastasias Vater stirbt, überlässt es ihr die Mutter, ...

    Mehr