Elisabeth Zöller Anna rennt

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(3)
(2)

Inhaltsangabe zu „Anna rennt“ von Elisabeth Zöller

Nur Anna kennt die Wahrheit ... Anna hat es gesehen. Den Kampf im Pausenhof. Georg, der mit den Füßen auf Helmut eintritt. Nun ist Helmut tot. Anna weiß, dass es kein Unfall war. Soll sie schweigen oder einen Freund verraten?

Tolle Idee, aber etwas nerviger Schreibstil

— sophiesbuechersucht

Stöbern in Kinderbücher

Der zauberhafte Eisladen

schöne Geschichte mit magischen Elementen.

Siraelia

Mia 11: Mia und der Jette-Jammer

Abenteuer junger Mädchen, die zusammenhalten und ewige Freundschaft schwören.

Kiki77

Das Wunder der wilden Insel

ein eindringliches Buch

Sabine_Hartmann

Amalia von Flatter, Band 01

Ein vielversprechender Reihenauftakt mit viel Humor und Fantasie!

lehmas

König Guu

Märchenhaft, Zauberhaft

hexegila

Mami Fee & ich - Der große Cupcake-Zauber

Ganz süß, aber leider bestechen die Illustrationen mehr als die eigentliche Geschichte. Hatte mir von Sophie Kinsella etwas mehr erwartet.

Cailess

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Interessantes Thema ,aber...

    Anna rennt

    sophiesbuechersucht

    28. December 2015 um 09:09

    Auf dem Schulhof eines Gymnasiums in N. ist Anna Augenzeugin eines Kampfes zwischen zwei Jungen aus der 6. Klasse. Bei dieser Schlägerei ist Helmut, ein Flüchtlingsjunge, gestorben. Georg, der Sohn eines Anwalts, trägt für diesen Tod als Einziger die Verantwortung. Während die anderen Schüler den Schauplatz bereits verlassen hatten ist Georg zu dem am Boden liegenden Helmut zurückgekehrt und hat mehrmals gegen seinen Kopf getreten. In Folge des vom Direktor veranlassten Verhörs kommt der Täter jedoch nicht ans Licht. Anna, die für Helmut zarte Liebesgefühle empfunden hat, aber auch für Georg, den Starken, geschwärmt hat, wird von nun an von einer Frage gequält: soll sie die Wahrheit sagen und damit Georg schaden oder schweigen und dadurch Georg schützen... Ich fand, dass das Buch wirklich sehr vielversprechend klang, zumal mich der Klappentext auch angesprochen hat. Aber ich sollte mich täuschen. Die ersten Zeilen waren noch akzeptabel, doch selbst dort konnte ich mir kaum vorstellen, wie Anna wirklich fühlt, obwohl sie Augenzeugin des Mordes war. Doch je weiter das Buch voranschritt, desto nerviger wurde Anna. Es schien so, als wiederholte die Autorin die Worte penetrant , um zu zeigen, in welcher aussichtslosen Lage sich Anna befindet. Doch diese Wortwiederholung wurde auf Dauer langweilig und ließ die rennende Anna naiv wirken. Deswegen 2 von 5 Sternen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks