Elisabeth Zöller Der schwarze Vorhang

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der schwarze Vorhang“ von Elisabeth Zöller

Der große historische Roman von Elisabeth Zöller Um 1630: Als Maras Mutter auf dem Scheiterhaufen verbrannt wird, bleibt dem sechzehnjährigen Mädchen nur die Flucht. Ihr einziger Besitz ist ein geheimnisvolles Bild, das jedem Betrachter etwas anderes zu zeigen scheint. Doch was zeigt es? Die Vergangenheit? Oder deuten die schemenhaften Gestalten hinter dem schwarzen Vorhang gar auf die Zukunft hin? Maras abenteuerliche Reise führt sie in die blühende Handelsstadt Amsterdam, wo sie auf der Suche nach einem Hinweis die Werkstätten des Künstlerviertels abklappert. Doch irgendjemand will mit allen Mitteln verhindern, dass sie mehr über das Bild und dessen Maler erfährt … Ein opulenter Roman mit farbenprächtigen Szenen, ein spannendes Kunstabenteuer und die Geschichte einer großen Liebe.

Ein wirklich spannendes Buch!

— leemaree
leemaree

Stöbern in Jugendbücher

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Ein großarßtiges Fantasyepos - das i-Tüpfelchen fehlte dennoch!

IvyBooknerd

Kings & Fools

Puh. Das war spannend! K&F ist eine wirklich tolle Reihe, die hier einen guten Abschluss gefunden, der trotzdem fortgeführt werden kann 4.5☆

Ywikiwi

Spiegel des Bösen

Gute Ansätze, viel Potential, leider aber fehlte es an Tiefe.

IvyBooknerd

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Konnte mich leider nicht ganz überzeugen, die Geschichte an sich hat aber großes Potenzial.

TanjaWinchester

Bad Boys and Little Bitches

Ein spannender Serienauftakt für Fans von Serien wie"Pretty Little Liars". Leider etwas vorhersehbar und mit vielen Parallelen zu PLL.

Larii-Mausi

Wacholdersommer

Leider enttäuschend, keine überzeugende Handlung & den Hauptcharakteren fehlte es an Tiefe. Es gibt deutlich bessere Bücher von der Autorin.

CallieWonderwood

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der schwarze Vorhang" von Elisabeth Zöller

    Der schwarze Vorhang
    sk_bookworm

    sk_bookworm

    31. December 2010 um 10:51

    Die 16-jährige Mara lebt mit Ihrer Mutter in einem kleinen holländischen Dorf Mitte des 17. Jahrhunderts. Den Vater hat sie nie kennengelernt. Als Mara ihre Mutter zu verlieren scheint, schickt diese sie nach Amsterdam. Dort soll sie sich auf die Suche nach ihrer Herkunft machen. Alles was Mara besitzt, ist ein mysteriöses Bild und die Erinnerung an ihre Mutter. Die Story des Buches ist sehr einfach gestrickt, es lebt auch nicht von hochliterarischer Sprache. Die Autorin schafft es aber ungemein gut, die damalige Zeit in einfachen Worten authentisch zu vermitteln. Das Buch lebt eindeutig von der Spannung und der "süffigen" und einfach zu verstehenden Sprache. Das Buch würde ich ab 13 Jahren empfehlen, mit gewissen historischen Interessen vielleicht auch schon etwas früher. Obwohl "der schwarze Vorhang" ein Jugendbuch ist, werden auch Erwachsene Freude daran haben!

    Mehr