Elisabeth Zöller M + E

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „M + E“ von Elisabeth Zöller

Eva hat sich unsterblich in Martin verliebt und kann einfach an nichts anderes mehr denken. Und das Wunderbare ist: Er scheint ihre Gefühle zu erwidern! Als die beiden auf einer Party endlich ein Paar werden, schwebt Eva wie auf Wolken. Mit Martin kann sie über alles reden, sie fühlt sich von ihm verstanden und will am liebsten Tag und Nacht mit ihm verbringen. Sie telefonieren stundenlang, schreiben sich lange Briefe, entdecken voller Spannung gegenseitig ihre Körper. Doch Eva ist von ihren starken Gefühlen so in Beschlag genommen, dass sie gar nicht merkt, wie sie sich und Martin immer mehr isoliert...

Leider macht der Schreibstil die süße Geschichte kaputt....

— Anruba

Stöbern in Jugendbücher

Fallende Stadt

Diese Geschichte bringt einen richtig ins Grübeln

libris_poison

Iron Flowers

Die Geschichte war gut, allerdings stellenweise sehr vorhersehbar. Band zwei würde ich trotzdem lesen!

CoffeeToGo

Herzdenker

Eine sehr schöne und etwas andere Geschichte. Wundervoll und tiefschürfend. Ein Junge, der mit dem Herzen denkt. Grandios!

BeautyBooks

Spiegelherz

Düster-romantischer Pageturner voller Intrigen und Geheimnisse

Jess_Ne

Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts

D. Vorschusslorbeeren von Band 1 muss ich wieder einsammeln. Weiterhin schöne Sprache & unterhaltsam, aber es wurde zu wenig aufge-/erklärt.

Ping

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöne Geschichte, grauenhaft geschrieben....

    M + E

    Anruba

    12. January 2015 um 13:51

    Meine Meinung: In dieser Geschichte geht es um die erste Liebe und die Probleme die dabei entstehen. Wie bekommt man seine Freunde, Familie und den Liebsten unter einen Hut? Eva sieht nur noch Martin und macht sich viele Gedanken um alles. Was sie anziehen soll? Wie sie wirkt? Was er denkt? Wie dolle sie ihn liebt. Ob sie mit ihm schlafen soll? Das ihr alle sagen, sie solle doch mal wieder etwas ohne Martin machen, nervt sie. Sie hört auf niemanden mehr, wird in der Schule schlechter. Das komplette Programm. Ich hatte eine süße Liebesgeschichte erwartet, wurde allerdings ein bißchen enttäuscht. Die Geschichte ist schon toll, auch wenn die Botschaft: Vernachlässige dein restliches Leben nicht, wenn Du verliebt bist! viel zu groß über allem schwebt. Aber der Schreibstil ist einfach unmöglich. Die Sätze sind kurz und abgehackt und erschweren ein flüssiges Lesen. Teilweise bauen sie nicht mal aufeinander auf oder wirken, als hätte sie ein Kleinkind geschrieben. Martin schaut auf die Eiskarte. Eva schaut zu Martin. Martin schaut hoch. Eva wird rot, sie schaut schnell auf die Eiskarte. Martin schaut Eva an. Eva schaut hoch, Martin wird rot, er schaut schnell auf die Eiskarte. Eva schaut zu Martin. Er grinst. Mensch, Lachgrübchen hat der! Und was für welche!....(Auszug Seite 21) Die Charaktere bekommen auch nicht so richtig Tiefe, was wohl an der Länge des Buches liegt. Es gibt die klassischen Eifersuchts-Missverständnisse, aber ansonsten gehen die beiden total lieb miteinander um und das war schon wieder süß.  Auch die vielen Gedichte mit denen die Geschichte ausgeschmückt wird, sind echt toll. Trotz allem konnte mich das Buch nicht überzeugen, was eindeutig am Schreibstil lag. Mein Fall war das nicht. Es wirkte wie eine Schullektüre und ein bißchen am Leben vorbei.... Fazit: Eine süße Geschichte um die erste Liebe und ihre Probleme, aber grauenvoll geschrieben. Von mir gibt es zwei Sterne und keine Weiterempfehlung.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks