Keneria: Die zwei Welten, Band 1

von Eliza Snow 
4,7 Sterne bei19 Bewertungen
Keneria: Die zwei Welten, Band 1
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Mia84s avatar

Gefällt mir sehr gut

Naylas avatar

Spannend, unterhaltsam und gut.

Alle 19 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Keneria: Die zwei Welten, Band 1"

„Meine Macht war nicht gut! Und sie war kein Geschenk, sondern ein Dämon, der dabei war, mein Bewusstsein an sich zu reißen und meinen Körper mit Dunkelheit zu vergiften.“

Kaya ist krank – oder sie ist dabei, verrückt zu werden!
Wieso sonst sollte sie jede Nacht von ein und demselben Albtraum heimgesucht werden, der ihr jegliche Lebensenergie zu rauben scheint?
Als dann auch noch der geheimnisvolle Kiran auftaucht, wird schnell klar, dass die Träume erst der Anfang gewesen sind. Zusammen mit seinem Gefolge entführt er sie in eine Welt, die eigentlich nicht existieren dürfte und besiegelt damit Kayas Schicksal. Denn auf Keneria tobt ein seit Jahrhunderten währender Krieg, den die hochentwickelte Menschheit auf diesem Planeten anführt – Und den Kaya ein für alle Mal beenden soll …
Doch wie soll sie das schaffen? Und vor allem: zu welchem Preis?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07CS46ZZ4
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:607 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:30.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne14
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Mia84s avatar
    Mia84vor einem Monat
    Kurzmeinung: Gefällt mir sehr gut
    Lass dich in eine andere Welt entführen

    Kayas Leben ändert sich schlagartig, als sie mehr über sich erfährt als ihr lieb ist und in eine andere Welt katapultiert wird.


    Als erstes hat mich hier das Cover angesprochen, die Farben sind toll und es hat etwas mystisches und geheimnisvolles.
    Die Geschichte selbst hat mich von Anfang an gepackt.
    Die Charaktere sind vielfältig, authentisch wie ich finde und haben eine Tiefe, die das ganze noch besser macht.

    Die Stimmung ist allgemein etwas düster, kein Wunder wenn man sich erst woanders zurecht finden muss. Gut das Kaya so tolle Freunde an ihrer Seite hat.
    Die Enthüllungen und Geheimnisse die nach und nach ans Licht kommen haben mich teilweise immer überrascht.
    Hier ist nichts wie es scheint und es kommt immer anders als man denkt.

    SPannung, Aktion und Drama, das macht dieses Buch aus. Und die Nacht der Freundschaft.
    Ich hoffe noch mehr von dieser Autorin zu lesen, dieses Buch hat mich vollkommen überzeugt und ich freue mich auf mehr!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Naylas avatar
    Naylavor einem Monat
    Kurzmeinung: Spannend, unterhaltsam und gut.
    Tolles Erstlingswerk

    "Keneria: Die zwei Welten" ist das Erstlingswerk von Eliza Snow, erschienen im Mai 2018

    Ich bin schon vorher auf "Keneria" aufmerksam geworden und als die Autorin eine Leserunde bei Lovelybooks startete, musste ich mich gleich bewerben (mit Erfolg)   

    Es ist der erste Band einer Reihe und gleich ca. 600 Seiten lang.  
    Ich liebe Fantasy und Science-Fiction und dieses Buch vereint beides sehr gekonnt. Ich war zuerst ganz überrascht, hielt ich es für ein reines Fantasy Buch. Aber das Buch teilt sich in zwei Schriften auf, und die Zweite Schrift ist hauptsächlich Science-Fiction.
    Das Buch vereint also mehrere Genres, ist sehr wendungsreich und man weiß nie, was als Nächstes passieren wird.
    Auch ein bisschen Liebe kommt drin vor....

    Der erste Teil beginnt mit Kaya in dieser Welt. Kaya ist ein junges Mädchen, welches jede Nacht von immer demselben Albtraum gequält wird, sodass sie gar nicht mehr schlafen möchte, dadurch körperlich total abbaut und sich krank fühlt. Ihr bester Freund Tom ist daher sehr besorgt um sie. Sie und Tom sind die Hauptfiguren in der Geschichte. Kaya lebt bei ihrer Mutter und kleinen Schwester, der Vater ist tot.
    Kaya findet durch Zufall ein altes Amulett, welches ihr Vater wohl versteckt hatte und was noch eine grosse Rolle spielen wird. 
    Dann erscheinen drei merkwürdige Jungs, wobei Kiran der geheimnisvollste darunter ist und entführen Kaya (und Tom) in eine andere Welt, weil sie ihre Hilfe brauchen, da dort ein grosser Krieg herrschen soll. 

    Die zweite Schrift (oder der zweite Teil)  handelt von der neuen Welt, von Keneria, einem Planeten irgendwo im Universum. Dorthin wurden Kaya und Tom gebracht. Nun beginnt der hauptsächliche Sci-Fi-Teil. Es wird eine hochtechnologisierte Welt vorgestellt, in der Kaya sich zurecht finden muss. Tom fällt es leichter..
    Die Welt ist spannend, perfekt (zu perfekt) und lässt einen doch so manches Mal darüber nachdenken, ob unsere digitale Welt uns nicht irgendwann zu dem gläsenen, perfekten Menschen ohne Charakter, Ecken und Kanten machen wird?

    Die Story hat von Anfang an ständig wechselnde Wendungen, mit denen man überhaupt nicht rechnet. 
    Da aus Kaya´s Sicht erzählt wird, rätselt man mit ihr mit, hat auch nicht mehr Informationen als sie und es entstehen ständig neue Fragen, die man entweder beantwortet bekommt oder auch nicht :-) 
    Die Handlung ist sehr komplex und gut aufgebaut, der Schreibstil sehr detailliert und etwas blumig, was mich am Anfang etwas störte, nach kurzer Zeit aber gar nicht mehr auffiel und ich hinterher sogar sehr mochte, weil man so Kaya´s Gedankengänge sehr gut verstehen konnte. 
    Auch die ganzen anderen Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet.
    Was mir auch gefiel war, dass man ohne grosse Erklärungen beide Male gleich in die Geschichte geworfen wurde.

    Kurz und gut, ein wirklich überraschendes Debüt von Eliza Snow (welche die Leserunde übrigens sehr liebevoll und aufmerksam begleitete und keine Antwort schuldig blieb), ich wurde auf ganzen 600 Seiten unglaublich gut unterhalten, es wurde mir nie langweilig, ganz im Gegenteil und ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band, wenn ich wieder in Kaya´s Welt abtauchen kann. Auf jeden Fall hat das Buch die vollen fünf Punkte mehr als verdient!


    Kommentieren0
    64
    Teilen
    sylviaforss avatar
    sylviaforsvor einem Monat
    Kurzmeinung: Oha...was für ein Überraschungsbuch. Bin gespannt auf Band 2.
    High Fantasy, Science-Fiction und Romantasy... es ist alles dabei.

    Cover:

    Das blaue Cover mit dem Medaillon auf dem Bild sah ganz interessant aus. Ich muss aber sagen, dass es mich nicht so sehr umgehauen hat. Was daran lag, dass es leider nicht so einprägsam und die Schrift nicht so gut zu lesen ist. Trotzdem ein schönes Fantasy Cover.

     

    Handlung:

    Kaya ist eine Schülerin und hat gesundheitliche Probleme. Immer wenn sie schläft, hat sie ganz schreckliche Träume. Es wird so schlimm, dass sie nicht mehr schlafen möchte und wenn sie schläft, nur schwer aus diesem Traum erwacht. Danach hat sie Schwächeanfälle und muss sehr auf sich aufpassen nicht umzukippen. Als an einen Tag die Anfälle mehrfach auftreten, merkt ihr bester Freund Tom, dass etwas nicht stimmt. Kaya ist gezwungen, ihm über ihre Träume aufzuklären. Danach spitzen sich die Ereignisse zusammen. Kaya begegnet Kiran und seine Freunde. Sie erfährt etwas Unglaubliches über sich und ihre Vergangenheit und muss eine wichtige Entscheidung fürs Leben treffen.

     

    Meine Meinung:

    Am Anfang des Buches dachte ich, dass es sich um ein HIGH Fantasy Buch handelt. Dann dachte ich, dass es ein Urban Fantasy Buch ist und dann auf einmal doch ein Science-Fiction-Buch. Ich war etwas verwirrt aber dann hab ich versuch mich nicht mehr auf das Genre zu konzentrieren sonder mehr auf die Geschichte. Danach war es mir ganz egal, was für ein Genre es war.
     
    Keneria hat langsam angefangen mit wenig Action. Ich fand es dadurch etwas schwer zu lesen. Aber dann hat es so richtig fahrt genommen und alles hat sich schnell entwickelt mit Action und Fantasy, Science-Fiction, Romantasy. Es ist richtig spannend geworden und ich konnte es eine zeitlang nicht aus der Hand legen. Ich war richtig in die Geschichte vertieft und hab bis in die Nacht gelesen. Die Geschichte ist vielschichtig und man kann es nicht einfach in eine Schublade stecken. Der Schreibstil war sehr flüssig und angenehm zu lesen. Man konnte sich sofort in die Menschen hineinversetzen und so für sich entdecken, ob man diese art von Mensch mag oder nicht. Zwischendurch hätte ich gerne mehr Informationen an der einen Stelle erfahren und weniger Informationen, wie sich Kaya fühlt oder was sie denkt. Ich bin dadurch immer wieder etwas ins stocken geraten, wenn etwas Spannendes passiert und Kaya aber lange mit Ihrer Gefühlswelt kämpfen muss, statt zu handeln.

    Fantasy- Welt

    Die Fantasy Welt die Eliza Snow aufgebaut hat, fand ich sehr interessant. Ich möchte auch nicht zuviel, schreiben um nicht zu Spoilern. Nur einige Informationen vorab. Es gibt ein sogenannten Kaan, der alles steuert. Ob es jetzt nur um eine Maschine handelt oder ob Kaan etwas mehr ist, hab ich bis jetzt nicht ganz verstanden.  Die Menschen in dieser Welt sind sehr hoch entwickelt, sodass alle medizinischen Versorgungen automatisch im Körper von Kaan gesteuert werden. Es wird versuch eine Utopie zu erschaffen. Auch die moralischen Entscheidungen werden Kaan anvertraut. Das alles scheint natürlich wunderbar zu funktionieren. Es gibt in dieser perfekten Welt natürlich auch die Bösewichte, die alles zerstören wollen. Keneria hat mich natürlich zum Nachdenken gebracht.  Auch wenn die Welt perfekt scheint, wollte ich doch nicht in dieser perfekten Welt leben. Man Schatz das Leben doch erst wert, wenn man Fehler macht, schlechte Tage hatte oder einfach alles schief läuft.  Und wenn man danach schöne perfekte Tage hat, kann man es erst so richtig genießen und wertschätzen, meiner Meinung nach.

    Charaktere:

    Von Anfang an konnte ich Tom nicht einschätzen. Und das ist bis zum Schluss geblieben.
    Am liebsten möchte ich Pax, der einfach so fröhlich und warmherzig zu sein schien.  Er war mir sofort sehr sympathisch.  Auch der sexy Kiran möchte ich. Seine dunkle, verschlossene und mysteriöse Aura ist schon sehr interessant.  Leider erfuhr man im ersten Buch so wenig von den beiden. Das fand ich schon sehr schade.
    Kaya konnte ich nicht leiden. Ich dachte ja, dass sie sich noch im Laufe des Buches entwickelt aber, das hat, sie leider nicht. Ich konnte einfach ihr denken und Handlungsweise manchmal nicht ganz nachvollziehen. Es ist aber glaube ich meine persönliche Einschätzung und Gefühl. Trotzdem muss ich sagen, dass die Autorin die Charakter so gut ausgebaut hat, dass man sich so selber einen Eindruck machen kann. Ich denke so soll es auch sein.

     

    Fazit:

    Keneria war für mich eine gelungene Überraschung. Es ist ein Buch zum Nachdenken. Als Fantasy Fan bin ich froh es gelesen zu haben. Es waren viele fantastische Aspekte im Buch, die mir ganz neu waren. Das Buch hat mir wirklich gut gefallen und ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Vivi95s avatar
    Vivi95vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein schöner Auftakt der Reihe
    Teilweise etwas zu lang, aber trotzdem noch gut

    Cover
    Ich muss gestehen, dass mich das Cover nicht direkt überzeugen konnte, obwohl es ein außergewöhnliche Cover ist und dennoch so geheimnisvoll.
    Dafür hat mich der Klappentext, dann aber voll überzeugt.


    Schreibstil
    Ich fand, dass es  ein sehr lockerer Schreibstil ist, der mich in den Bann reißen konnte.
    Außerdem fand ich es sehr schön, dass es man mal wieder nur eine Sicht ( Also hauptsächlich nur die Perspektive von Kaya) gelesen hat. So wusste man dann immer selber nicht was gerade abging und das hat den Spannungsfaktor auf jeden Fall erhöht.


    Charaktere
    Kaya ist ein sehr liebenswürdiger Mensch und vor allem sehr Familienbewusst und zu 100% loyal gegenüber ihren Freunden.
    Zum Ende hin wurde es nochmal sehr interessant, da ein paar andere Perspektiven noch mit einflossen und man die anderen Gedankengänge der anderen Person nochmal besser nachvollziehen konnte.


    Tom war mir erstmal unsymphatisch, weil er sich so gegen alles gestellt hat, dann als sie in Keneria waren und am Ende tat er mir leid. Aber das müsst ihr selber herausfinden warum :-)

    Kiran stelle ich mir schon sehr attraktiv vor und ich hoffe wir erfahren im 2. Teil etwas mehr über ihn.

    Fazit
    Das Ende kam überraschend, wobei ich schon so etwas in der Art vermutet hatte. Trotzdem war es zum Ende hin nochmal wirklich spannend.
    Leider hatte das Buch zwischendurch viele Längen, wodurch ich das Buch immer mal wieder weglegen musste.
    Es wurde immer  sehr viel beschrieben, was gut war, aber dann kam kaya mit ihren Gedankengängen, die das alles etwas nervig gemacht haben.
    Trotzdem freue ich mich auf den 2. Teil und bin gespannt was die Autorin noch für uns bereithält.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Saphira1415s avatar
    Saphira1415vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein grandioser Auftakt, der ein einfach mitreißt und nicht mehr loslässt.
    Gewaltiger Auftakt

    Allgemein


    "Keneria - Die zwei Welten" von Eliza Snow hat 593 Seiten und erschien im Independently published. Das Buch gibt es sowohl als Print, wie auch als ebook. Es ist eine Fantasy/Sci-Fi Geschichte. 

    Inhalt

    "Meine Macht war nicht gut! Und sie war kein Geschenk, sondern ein Dämon, der dabei war, mein Bewusstsein an sich zu reißen und meinen Körper mit Dunkelheit zu vergiften."

    Kaya ist krank - oder sie ist dabei,verrückt zu werden! Wieso sonst sollte sie jede Nacht von ein und demselben Albtraum heimgesucht werden, der ihr jegliche Lebensenergie zu rauben scheint? 
    Als dann auch noch der geheimnisvolle Kiran auftaucht, wird schnell klar, dass die Träume erst der Anfang gewesen sind. Zusammen mit seinem Gefolge entführt er sie in eine Welt, die eigentlich nicht existieren dürfte und besiegelt damit Kayas Schicksal. Denn auch Keneria tobt ein seit Jahrhunderten währender Kried, den die hochentwickelte Menschheit auf diesem Planeten anführt - und den Kaya ein für alle Mal beenden soll..
    Doch wie soll sie das schaffen? Und vor allem: zu welchem Preis?

    Meine Meinung

    Ich hab mich so in die Geschichte und Charaktere verliebt, das hätte ich in dem Ausmaß nicht erwartet. Ich dachte, mich erwartet hier eine schöne Fantasy Geschichte mit Sci-Fi Elementen, aber das sie mich so mitnimmt, hat mich komplett aus den Socken gehauen.
    Ich liebe einfach alles an diesem Roman. Allen voran die Charaktere. Sie sind alle sooo gut beschrieben, dass man sie entweder liebt oder nicht. Die langen Kapitel tun hier natürlich auch ihr Bestes. Aber ich liebe diese detaillierten Beschreibungen, die meiner Meinung nach, einfach nötig waren um diese Welt zu verstehen.
    Es hatte so viele Wendungen, die ein immer wieder neues Licht auf die Geschichte gegeben haben und manchmal einfach alles umgeschmissen haben, was man sich vorher so gedacht hatte.
    Kaya macht hier auch eine wahnsinnige Entwicklung durch. Am Anfang weiß sie alles einfach nicht wirklich einzuschätzen und hält sich im Hintergrund. Im Laufe der Geschichte wird sie stark und selbstbewusst und weiß sich zu verteidigen.
    Der Schreibstil ist grandios und lässt ein in diese fremde Welt einfach nur abtauchen. 

    Cover

    Es sieht herrlich aus. Das Amulett hat einfach eine tragende Bedeutung für diese Geschichte. Auch die Farbverläufe von grau ins blau sind gut aufeinander abgestimmt. An sich finde ich das Cover wirklich sehr stimmig.

    Bewertung

    Hier gibt es ganz klar 5 von 5 Sterne. Es ist eine eindeutige Leseempfehlung und ich warte sehnsüchtig auf Band 2.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    NicoleHollys avatar
    NicoleHollyvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Mitreissende Mischung aus Sci-Fi und Fantasy!
    Tolles Buch für Sci-Fi/Fantasy Leser!

    Das Cover des Buchs hat mich gleich in den Bann gezogen und die Geschichte hat mich nicht enttäuscht. Wer Sci-Fi und Fantasy mag ist hier richtig.

    Der flüssige und interessante Schreibstil der Autorin fesselt den Leser schnell, dazu kommt eine Story die so spannend geschrieben ist das ich darüber teilweise die Zeit vergessen habe. Die Protagonisten machen eine tolle Entwicklung durch, allen voran Kaya. Ich freue mich auf den zweiten Teil! Absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    cecilyherondale9s avatar
    cecilyherondale9vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderbarer und spannender Auftakt einer reihe.
    Gefangen in Antara

    Ich rezensiere das Buch "Keneria die zwei Welten" von Eliza Snow, welches der Auftakt einer Reihe ist.

    Cover:
    Auf dem Cover sieht man ein paar Augen in mitten eines blauen nichts. Außerdem sieht man ein goldenes Amulett mit einem besonderen Stein. Es ist auffàllig. Durch die Augen hat es etwas abstraktes, unwirkliches, was im vollkommmenen Gegensatz zu dem Amulett steht, welches wirklich und greifbar scheint.


    Inhalt:
    "Meine Macht war nicht gut! Und sie war kein Geschenk, sondern ein Dämon, der dabei war, mein Bewusstsein an sich zu reißen und meinen Körper mit Dunkelheit zu vergiften.“

    Kaya ist krank – oder sie ist dabei, verrückt zu werden!
    Wieso sonst sollte sie jede Nacht von ein und demselben Albtraum heimgesucht werden, der ihr jegliche Lebensenergie zu rauben scheint?
    Als dann auch noch der geheimnisvolle Kiran auftaucht, wird schnell klar, dass die Träume erst der Anfang gewesen sind. Zusammen mit seinem Gefolge entführt er sie in eine Welt, die eigentlich nicht existieren dürfte und besiegelt damit Kayas Schicksal. Denn auf Keneria tobt ein seit Jahrhunderten währender Krieg, den die hochentwickelte Menschheit auf diesem Planeten anführt – Und den Kaya ein für alle Mal beenden soll …
    Doch wie soll sie das schaffen? Und vor allem: zu welchem Preis?  


    Das Buch ist fesselnd und sehr spannend geschrieben. Zum Großteil wurde es in der Ich-Perspektive aus Kayas Sicht geschrieben, manche Kapitel geben jedoch in der erzäler-Perspektive einblick in die gedanken manch anderer Personen. Dadurch erfährt man mehr über diese und viele Dinge wrden klarer. ich empfehle da Buch an alle weiter und vergebe 4 2/3 Sterne.

    Kommentieren0
    26
    Teilen
    leoseines avatar
    leoseinevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Tolles buch spannend bis zum Ende
    Echt gut geworden

    Verlag: Independently published

    Seitenanzahl Print: 607

    Zitat aus dem Buch Seite 246:

    “ Du sollst wissen, dass du alle Zeit der Welt hast, dir darüber klarzuwerden, was du wirklich möchtest“, fuhr er schließlich fort.

    Überrascht sah ich auf, doch zu meiner Verwunderung schien er das Gesagte vollkommen ernst gemeint zu haben.

    Klappentext:

    „Meine Macht war nicht gut! Und sie war kein Geschenk, sondern ein Dämon, der dabei war, mein Bewusstsein an sich zu reißen und meinen Körper mit Dunkelheit zu vergiften.“ Kaya ist krank – oder sie ist dabei, verrückt zu werden! Wieso sonst sollte sie jede Nacht von ein und demselben Albtraum heimgesucht werden, der ihr jegliche Lebensenergie zu rauben scheint? Als dann auch noch der geheimnisvolle Kiran auftaucht, wird schnell klar, dass die Träume erst der Anfang gewesen sind. Zusammen mit seinem Gefolge entführt er sie in eine Welt, die eigentlich nicht existieren dürfte und besiegelt damit Kayas Schicksal. Denn auf Keneria tobt ein seit Jahrhunderten währender Krieg, den die hochentwickelte Menschheit auf diesem Planeten anführt – Und den Kaya ein für alle Mal beenden soll … Doch wie soll sie das schaffen? Und vor allem: zu welchem Preis?

    Das Cover:

    Also das Cover finde ich ja mal richtig klasse. Sehr schöne Farben und Gestaltung. Die Augen und auch das Ornament passen total in die Geschichte mit rein.

    Mein Fazit:

    Ein absolutes gelungenes Buch von der Autorin. Es war echt spannend bis zur letzten Seite. Ich konnte echt abtauchen und konnte jede Emotion von den Prosaisten spüren und auch nachvollziehen. Die Schreibweise von Eliza Snow ist sehr ruhig und flüssig und doch mit viel Spannung und Emotion geladen. Es konnte mich in allen Punkten überzeugen .

    Ich kann dieses Buch echt weiter empfehlen.

    Ich vergebe 5 von 5 Sterne

    Dieses Buch habe ich von Eliza Snow als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    C
    Caithlanvor 2 Monaten
    Spannender Reihenauftakt

    Da ich von Anfang an dem Klappentext dieses Buches nicht wiederstehen konnte, habe ich mit Keneria meinen ersten Abstecher ins Sci-Fi Genre gemacht und diese Entscheidung habe ich nicht bereut, denn es hat mir mehr als nur gut gefallen.

    Schon nach wenigen Seiten konnte mich der wundervolle Schreibstil der Autorin mitreißen. Egal, ob es um die Charaktere ging oder um alles andere außenherum, alles war so toll und greifbar beschrieben, sodass ich nicht die geringsten Probleme hatte mir alles bildlich vorzustellen.

    Aber besonders die Charaktere haben mir sehr gefallen. Jeder war anders und hatte seine Ecken und Kanten. Hauptsächlich wurden die Kapitel zwar aus der Sicht der Protagonistin Kaya geschrieben, aber teilweise gab es auch Kapitel aus der Sicht anderer Figuren, wodurch man das Handeln dieser Personen besser nachempfinden konnte.

    Durch die vielen überraschenden Wendungen wurde es auch nie langweilig, sondern blieb bis zur letzten Seite spannend.

    Fazit:

    Es war ein wundervolles Buch, das es geschafft hat, das Sci-Fi Genre mit Fantasy Elementen zu verbinden und hat so für mich ein unvergessliches Abenteuer geschaffen hat. Langweilig wurde es nie und ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    LisaJelinas avatar
    LisaJelinavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine tolle Geschichte mit einer wirklich interessanten Story und unerwarteten Wendungen.
    Interessante Story mit unerwarteten Wendungen

    Darum geht es:
    „Meine Macht war nicht gut! Und sie war kein Geschenk, sondern ein Dämon, der dabei war, mein Bewusstsein an sich zu reißen und meinen Körper mit Dunkelheit zu vergiften.“ Kaya ist krank – oder sie ist dabei, verrückt zu werden! Wieso sonst sollte sie jede Nacht von ein und demselben Albtraum heimgesucht werden, der ihr jegliche Lebensenergie zu rauben scheint? Als dann auch noch der geheimnisvolle Kiran auftaucht, wird schnell klar, dass die Träume erst der Anfang gewesen sind. Zusammen mit seinem Gefolge entführt er sie in eine Welt, die eigentlich nicht existieren dürfte und besiegelt damit Kayas Schicksal. Denn auf Keneria tobt ein seit Jahrhunderten währender Krieg, den die hochentwickelte Menschheit auf diesem Planeten anführt – Und den Kaya ein für alle Mal beenden soll … Doch wie soll sie das schaffen? Und vor allem: zu welchem Preis?

    Zum Inhalt:
    Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Er war flüssig und sehr abwechslungsreich, was das Lesen angenehm gemacht hat.
    Die Story ist wirklich interessant und hat unfassbar viele und vor allem komplexe Hintergründe, die nach und nach aufgedeckt werden.
    Als Leser hat man das Gefühl, neben Kaya mitzugehen und Frage für Frage mit ihr zu lösen. Und davon gab es in diesem Buch eine Menge und sie wurden größtenteils aufgedeckt oder zeugen als Andeutung Neugier für den zweiten Band.
    Kaya ist eine tolle Protagonistin. Auf den ersten Seiten hatte ich ein paar Schwierigkeiten, mich mit ihr zu identifizieren, was daran lag, das das Buch anders als viele andere nicht mit einer Erklärung der Protagonistin anfängt. Wir werden vielmehr direkt ins Geschehen geworfen und wissen erst nicht, wer oder was die Protagonistin ist und was sie bewegt. Kurz darauf konnte man Kaya dann kennenleren und ab diesem Zeitpunkt mochte ich sie sofort. Sie war eine sehr familienbezogene Person und tat viel für andere. Ihren besten Freund Tom mochte ich ebenfalls sofort.
    Das Buch ist in zwei Schriften aufgeteilt. In Schrift eins konnte ich mich komplett im Handlungsstrang wiederfinden, der auf dem Klapptentext angekündigt wird. Der Anfang von Schrift zwei war für mich unfassbar verwirrend, aber ich mochte es, weil ich, wie die Protagonistin auch, keine Ahnung hatte, wo sie sich befand oder was passiert war, und so alles mit ihr entdecken konnte.
    Eliza Snow hat eine fesselnde und vielschichtige Welt erschaffen, in der Regeln herrschen, die teilweise sehr erschreckend sind. Auf Kayas Reise begegneten uns einige Charaktere, die für mich vollkommen stimmig waren. Die Entwicklung einer jeden Figur war gut erkennbar und hat mir in manchen Fällen – Beispiel Aria – sehr gut gefallen. Auch Kaya muss einiges über sich ergehen lassen, lernt viel über sich selbst und entwickelt sich weiter.
    Der einzige negative Punkt für mich: Leider waren mir die Kapitel etwas zu lang. Ich bin jemand, der gerne komplette Kapitel liest, bevor er das Buch zur Seite legt. Dies war hier zeitlich nicht so einfach umzusetzen, da jedes Kapitel bei mir ca. 30 Minuten Lesezeit in Anspruch genommen hat.

    Mein Fazit:
    Eine wirklich tolle Geschichte mit einer interessanten und fesselnden Idee, einer unfassbar fortschrittlichen und zugleich beänstigenden Welt, tollen Charakteren und jeder Menge Spannung.
    Viele Wendungen konnte ich nicht vorhersehen, was die Handlung noch spanndender hatte werden lassen. Das Ende des Buches ist offen und macht neugierig, wie es in Band zwei weitergeht.
    Einen Punkt Abzug gibt es für die doch sehr langen Kapitel. Ich bin eher der Fan von kürzeren Abschnitten.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    elane_eodains avatar
    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
    Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

    Ablauf der Debütautorenaktion:

    Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
    Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

    Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
    Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
    Wichtig:
    Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


    Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


    Wie kann man mitmachen?

    Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

    Informationen/Regelungen:

    • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
    • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
    • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
    • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
    • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
    • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
    • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
    • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
    Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
    __________________________________________________________________  

    Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

    (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
    __________________________________________________________________

    Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
    .
     
    __________________________________________________________________   

    Für Autorinnen & Autoren:

    Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
    Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
    __________________________________________________________________ 

    PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
    Zur Leserunde
    SnowElizas avatar

    LESERUNDE: "KENERIA - DIE ZWEI WELTEN" (Band 1 - Triologie)

    Diese Leserunde richtet sich an alle Science-Fiction (und Fantasy) Begeisterten, die meinen Jugendroman "Keneria - die zwei Welten" mit mir gemeinsam lesen möchten :)

    Die Protagonistin ist Kaya, ein 17-jähriges Mädchen, das auf einen fremden Planeten entführt wird, um dort einen Krieg zu beenden.

    ---

    Hier der Klappentext:

    „Meine Macht war nicht gut! Und sie war kein Geschenk, sondern ein Dämon, der dabei war, mein Bewusstsein an sich zu reißen und meinen Körper mit Dunkelheit zu vergiften."

    Kaya ist krank – oder sie ist dabei, verrückt zu werden!

    Wieso sonst sollte sie jede Nacht von ein und demselben Albtraum heimgesucht werden, der ihr jegliche Lebensenergie zu rauben scheint?

    Als dann auch noch der geheimnisvolle Kiran auftaucht, wird schnell klar, dass die Träume erst der Anfang gewesen sind. Zusammen mit seinem Gefolge entführt er sie in eine Welt, die eigentlich nicht existieren dürfte und besiegelt damit Kayas Schicksal. Denn auf Keneria tobt ein seit Jahrhunderten währender Krieg, den die hochentwickelte Menschheit auf diesem Planeten anführt – Und den Kaya ein für alle Mal beenden soll …

    Doch wie soll sie das schaffen? Und vor allem: zu welchem Preis?"

    ---

    Leseprobe und Eindrücke zum Buch:

    https://www.amazon.de/Keneria-Die-zwei-Welten-Band-ebook/dp/B07CS46ZZ4/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1529860800&sr=1-1&keywords=keneria

     ---

    Infos zur Verlosung:

    Ich verlose 15 E-Books und 5 Taschenbücher. Bitte bei der Bewerbung angeben, welches E-Book Format du benötigen würdest (.mobi oder .epub).

    Ende der Bewerbungsfrist: 14.07.18

    Start der Leserunde: 23.07.18 (damit die Print Bücher ein wenig Zeit haben, um zu den Gewinnern zu gelangen)

    ---

    Infos zur Bewerbung:

    Bitte gebt in eurer Bewerbung, neben dem gewünschten E-Book Format, an:

    1) warum ihr das Buch lesen wollt und

    2) was euch an Sci-Fi/Fantasy Jugendromanen gefällt

    ---

    Ich freue mich auf eure Bewerbungen und das gemeinsame Lesen :)

    Mia84s avatar
    Letzter Beitrag von  Mia84vor einem Monat
    https://www.lovelybooks.de/autor/Eliza-Snow/Keneria-Die-zwei-Welten-Band-1-1564838725-w/rezension/1751166306/?showSocialSharingPopup=true Herzlichen Dank das ich dabei sein durfte! Die Rezension wird aktuell noch auf Amazon freigeschaltet ::)
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks