Elizabeth Boyle

 2.9 Sterne bei 11 Bewertungen

Alle Bücher von Elizabeth Boyle

Sortieren:
Buchformat:
Elizabeth BoyleHeißer Zauber einer Nacht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Heißer Zauber einer Nacht
Elizabeth BoyleVerführen Sie mich endlich, Mylord! (Historical Gold Extra 93)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Verführen Sie mich endlich, Mylord! (Historical Gold Extra 93)
Elizabeth BoyleBetörendes Spiel der Leidenschaft
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Betörendes Spiel der Leidenschaft
Betörendes Spiel der Leidenschaft
 (2)
Erschienen am 08.04.2006
Elizabeth BoyleVerführerische Schwindlerin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Verführerische Schwindlerin
Verführerische Schwindlerin
 (1)
Erschienen am 01.01.1999
Elizabeth BoyleEntflammt vor Begierde nach dem Duke (Historical Gold Extra 83)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Entflammt vor Begierde nach dem Duke (Historical Gold Extra 83)
Elizabeth BoyleVerführt von dem falschen Lord?: Historischer Liebesroman (Historical Gold Extra 87)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Verführt von dem falschen Lord?: Historischer Liebesroman (Historical Gold Extra 87)
Elizabeth BoyleEin gefährlich verführerischer Viscount (Historical Gold Extra 97)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein gefährlich verführerischer Viscount (Historical Gold Extra 97)
Elizabeth BoyleEin höchst verführerischer Gentleman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein höchst verführerischer Gentleman
Ein höchst verführerischer Gentleman
 (0)
Erschienen am 09.03.2018

Neue Rezensionen zu Elizabeth Boyle

Neu
luckydaisys avatar

Rezension zu "Verführerische Schwindlerin" von Elizabeth Boyle

Rezension zu "Verführerische Schwindlerin" von Elizabeth Boyle
luckydaisyvor 7 Jahren

Ganz Paris liegt der bezaubernden Adelaide de Chevenoy zu Füßen - nicht ahnend, daß die stolze Schönheit eine Schwindlerin ist und für die Engländer spioniert. Begleitet wird sie von Webb Dryden, dem Mann, den sie schon ihr Leben lang kennt - und den sie niemals lieben wollte...
DIes ist nun mein 3. Buch von Elizabeth Boyle und ich war etwas enttäuscht. Aber fangen wir von vorne an...

Die junge Lily DŽArtiers verliebt sich als 16-jähriger Teenager in den britischen Meisterspion Webb Dryden. Webb ist an den Jungmädchenträumen Lilys nicht interessiert und von ihren Gefühlen eher genervt. Die Wege trennen sich und erst 5 Jahre später sehen sich die beiden wieder.
Webb ist immer noch als Spion für die Krone unterwegs, Lily lebt nun in Virginia, ist frisch verwitwet und kehrt auf Besuch nach England zurück.

Webb hat einen neuen Auftrag erhalten: Er soll die verschwundenen Tagebücher des verstorbenen Spions Henri de Chevenoy aus Paris rausschmuggeln. Um in das Haus der Verstrorbenen zu gelangen, muß eine vermeintliche Erbin de ChevenoyŽs her und mit Lily ist die passende Kandidatin gefunden. Ehe sich die beiden versehen sind sie in eine rasante Spionagegeschichte verwickelt und Lily verliert erneut ihr Herz an Webb.

Grundsätzlich hat der Roman alles, was eine Geschichte gut macht: Sympathische Protas, eine flotte Story und eine nette Lovestory. Leider hat das Roman bei mir nicht wirklich gezündet. Zu Anfang haben sich die beiden Helden zu sehr in Widersprüchlichkeiten verheddert, die Story kam nicht richtig in Schwung und der Lesespass erinnerte an kalten Kaffee. Ich bin froh, daß ich durchgehalten habe, denn der Mittelteil ist wirklich gut gelungen. Spritzige Dialoge und eine tolle Spionagegeschichte an der auch eine Celeste Bradley ihre Freude gehabt hätte.
Zum Schluß hin ging alles für meinen Geschmack zu schnell: Die Irrungen und Wirrungen wurden zu flott aufgedröselt und die Geschichte wurde von der Autorin zugedeckelt.

Da ich weiß, daß Boyle gute Geschichten erzählen kann, bekommt dieser Roman von mir gute 3 Sterne, denn es gibt wirklich bessere Bücher der Autorin.

Kommentieren0
9
Teilen
luckydaisys avatar

Rezension zu "Eine Frau, so stolz und sinnlich" von Elizabeth Boyle

Rezension zu "Eine Frau, so stolz und sinnlich" von Elizabeth Boyle
luckydaisyvor 7 Jahren

Lord Giles Trahern steht kurz vor einer arrangierten Eheschließung mt der etwas verhärmt wirkenden Lady Sophie DŽArtiers. Seine fade Braut kann Giles so gar nicht begeistern - vielmehr ist er von der geheimnisvollen "Lady Schamlos" hingerissen, welche reiche Herren der gehobenen Gesellschaft um Barschaft und Juwelen erleichtert. Als Spion im Auftrag der britischen Krone muß er unbedingt hinter das Geheimnis der schönen Diebin kommen da diese offenbar den Tod eines anderen Spions auf dem Gewissen hat.

Ich möchte an dieser Stelle keine weiteren Detaills zur Story verraten, da das Buch eigentlich ausschließlich vom Verwirrspiel der Lady Schamlos/Sophia DŽArtiers lebt. Der Schreibstil der Autorin ist nach wie vor flüssig und die spannende Agentenstory weiß durchaus zu überzeugen.

Allerdings hat die Autorin vor lauter Spannung und Verwirrung vergessen, ihr Augenmerk auf das Gefühlsleben der Protas zu legen. Zwar fühlen sich Giles und Sophia von Anfang an zueinander hingezogen und der erotische Funke springt sofort über - dies ist mir für einen Liebesroman jedoch zu wenig. Ich habe einfach die echten "großen" Gefühle vermisst.

Für Leserinnen, die eine spannende mitreissende Story mögen, dürfte der Roman durchaus unterhaltsam sein, für mich war er einfach zu gefühlsarm. Deshalb bekommt er von mir 3 Sternchen von möglichen 5

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 25 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks