Elizabeth Boyle Eine Frau, so stolz und sinnlich

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine Frau, so stolz und sinnlich“ von Elizabeth Boyle

Lady Sophia ist nicht sonderlich hübsch und wirkt sogar etwas verhärmt, findet ihr Bräutigam. Er ahnt nicht, daß dies alles nur Maskerade ist.

Stöbern in Romane

Highway to heaven

Amüsanter Roman über das Leben in einer schwedischen Kleinstadt und eine alleinerziehende Mutter, die sich neu orientieren muss

schnaeppchenjaegerin

Lügnerin

Die Dynamik einer Lüge. Psychologisch fein erzählt, jedoch nicht so dicht wie gehofft.

leselea

Der Weihnachtswald

ein schönes Wintermärchen mit einer Reise in die Vergangenheit

RoRezepte

Britt-Marie war hier

Ein wunderbares Buch über einen Neubeginn

Dataha

Sag nicht, wir hätten gar nichts

Beeindruckende Familiengeschichte zweier chinesischer Musikerfamilien vor politischen Hintergrund Chinesisch-sozialistischer Repressalien

krimielse

Alles wird unsichtbar

„Alles wird unsichtbar“ von Gerry Hadden ist keine leichte Kost, sondern eine anspruchsvolle, lesenswerte Lektüre

milkysilvermoon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Eine Frau, so stolz und sinnlich" von Elizabeth Boyle

    Eine Frau, so stolz und sinnlich

    luckydaisy

    04. June 2011 um 18:32

    Lord Giles Trahern steht kurz vor einer arrangierten Eheschließung mt der etwas verhärmt wirkenden Lady Sophie DŽArtiers. Seine fade Braut kann Giles so gar nicht begeistern - vielmehr ist er von der geheimnisvollen "Lady Schamlos" hingerissen, welche reiche Herren der gehobenen Gesellschaft um Barschaft und Juwelen erleichtert. Als Spion im Auftrag der britischen Krone muß er unbedingt hinter das Geheimnis der schönen Diebin kommen da diese offenbar den Tod eines anderen Spions auf dem Gewissen hat. Ich möchte an dieser Stelle keine weiteren Detaills zur Story verraten, da das Buch eigentlich ausschließlich vom Verwirrspiel der Lady Schamlos/Sophia DŽArtiers lebt. Der Schreibstil der Autorin ist nach wie vor flüssig und die spannende Agentenstory weiß durchaus zu überzeugen. Allerdings hat die Autorin vor lauter Spannung und Verwirrung vergessen, ihr Augenmerk auf das Gefühlsleben der Protas zu legen. Zwar fühlen sich Giles und Sophia von Anfang an zueinander hingezogen und der erotische Funke springt sofort über - dies ist mir für einen Liebesroman jedoch zu wenig. Ich habe einfach die echten "großen" Gefühle vermisst. Für Leserinnen, die eine spannende mitreissende Story mögen, dürfte der Roman durchaus unterhaltsam sein, für mich war er einfach zu gefühlsarm. Deshalb bekommt er von mir 3 Sternchen von möglichen 5

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks