Elizabeth Chadwick Die Braut des Ritters

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(9)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Braut des Ritters“ von Elizabeth Chadwick

Ein Mittelalterroman voller Romantik und Abenteuer! England, 1184. Fulke FitzWarin wird als Schildknappe an den Hof von König Henry gesandt. Doch eine Schachpartie, die Prinz John gegen Fulke verliert, wird zum Auslöser einer lebenslangen Rivalität: Der junge Knappe muss den Königshof verlassen. In Theobald Walter findet Fulke zum Glück einen gerechteren Herrn. Doch er gerät in seelische Bedrängnis, als er erfährt, dass die zauberhafte Maud le Vavasour Theobald heiraten wird. Als dieser stirbt, erhält Fulkes Liebe eine zweite Chance, nur – was kann er der schönen Maud bieten, nachdem der inzwischen zum König gekrönte John ihn für vogelfrei erklärt hat? Die großartige Verschmelzung einer opulenten Rittersaga mit der Legende von Robin Hood!

Stöbern in Historische Romane

Das Erdbeermädchen

Ein Buch über zwei Liebende, die zusammen gehören, aber nicht zusammen sein können und ein Mädchen das mehr kann als nur Erdbeeren sammeln.

UlliAnna

Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel

Le Floch ermittelt, oh lala

dreamlady66

Der Preis, den man zahlt

ohne Hintergrundwissen zum spanischen Bürgerkrieg schwer zu lesen, realtitätsnah,authentische, nicht unbedingt sympathische Charaktere

katze267

Das Gold des Lombarden

Ein echter Petra Schier: unterhalsam, spannend, lehrreich! Es gibt ein tolles Wiederlesen mit bekannten Protas. Bitte schnell die Fortsetzu

hasirasi2

Grimms Morde

Nimmt leider erst ab dem zweiten Drittel Fahrt auf!!

Die-Rezensentin

Marlenes Geheimnis

Grandios - auf zwei Zeitebenen - erzählte Familiengeschichte

Isabell47

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Braut des Ritters" von Elizabeth Chadwick

    Die Braut des Ritters

    sddsina

    13. May 2012 um 17:43

    Eigentlich bin ich überhaupt kein Fan von historischen Romanen und auf dieses Buch bin ich auch nur gekommen, weil ich es aus einer Kiste von Büchern "gerettet" habe, die gespendet werden sollten. Daraufhin lag es dann sehr lange in meinem Regal, bis ich es als Unterhaltung für einen sehr langen Flug wieder rausgekramt habe. Im Nachhinein bin ich eigentlich wirklich positiv überrascht. Die Geschichte um Fulke FitzWarin hat mich absolut gefesselt und bis zuletzt nicht loslassen können, auch wenn das Ende mir persönlich nicht komplett gefallen hat. Zum Inhalt: Der junge Fulke FitzWarin landet als Knappe am Hof von König Henry. Es ist eine Schachpartie, gegen den ebenfalls noch sehr jungen Prinz Johan, der ihr Verhältnis für immer zerstören soll. Als Fulke diese Partie gewinnt, sollen sie zu lebenslangen Rivalen werden. Theobald Walter wird kurz darauf ein gerechter Herr für den jungen Fulke. Doch als Theobald die schöne Maude heiratet, muss Fulke all seine Kraft aufbringen um seinen Herrn nicht zu hintergehen. Als dieser jedoch einige Zeit später stirbt, bekommt Fulkes Liebe eine zweite Chance. Fragt sich nur, wie er Maude für sich gewinnen soll, denn seit Johan zum König gekrönt wurde, und Fulke ihm seine Treue verwehrt hat, ist er ein Gesetzloser... Wie ich leider erst jetzt festgestellt habe, gibt es anscheinend einen Roman der vor diesem hier spielt und die Geschichte um Fulkes Eltern erzählt (siehe: Die Erbin der Festung). Es war überhaupt kein Problem "Die Braut des Ritters" ohne das Wissen aus dem anderen Roman zu lesen, die Bücher sind also in sich abgeschlossen. Trotzdem finde ich die Idee eigentlich auch sehr nett von Fulkes Eltern zu lesen, daher ist es schade, dass ich davon nicht früher etwas mitbekommen habe. Die Geschichte in diesem Roman ist wunderbar einfach und flüssig erzählt, sodass man hier schön runterlesen kann und nicht immer wieder ins Stocken gerät. Sicher, es gibt Passagen die sind so spannend, dass einem der Atem stockt und es gibt solche, die langatmiger gehalten sind. Da ich aber gar keinen anderen Lesestoff zur Verfügung hatte, hab ich gern darüber hinweggesehen, vor allem auch, da die spannenden Passagen deutlich überwiegen. Es ist einfach bezaubernd, wie man Fulke und auch Maude von frühster Kindheit auf kennenlernt und sie fast ihr ganzes Leben hin mit begleiten darf. Es ist einfach ein tolles Gefühl, so in ihrem Leben drin zu sein, dass man sich bei jedem großen Ereignis mitfreuen kann, bzw. automatisch mittrauert oder bangt. Was ich durchaus auch erwähnenswert finde, ist die Tatsache, dass dieser Roman viele Überraschungen bringt. Normalerweise meide ich Klappentexte, da ich in letzter Zeit immer wieder feststellen musste, dass fast der gesamte Buchinhalt dort schon preisgegeben wird. Den Klappentext bei diesem Buch habe ich gelesen und war schon etwas gedämpft, da ich dachte: "Okay, er ist gesetzlos, aber am Ende kriegt er die Lady ja doch einfach und das wars". So einfach wars dann aber doch nicht, denn zwischen diesem kleinen Satz liegen jede Menge Seiten voller Spannung. Und was am schönsten ist: Als er Maude bekommt, hört das Buch noch soo lange nicht auf, ganz im Gegenteil, es fängt dann eigentlich erst richtig an! Das einzige, wo ich nun leider Abzug machen muss ist das Ende. Natürlich wird es in gewisser Weise dann noch zu einem Happy End, auch wenn mir das persönlich in der Form gar nicht gefällt, aber das ist eben geschmackssache. Was mich aber eigentlich wirklich stört ist diese Kürze in die diese ganzen Ereignisse gepackt werden. Es sind vielleicht die letzten 50 Seiten, wo sich ja doch nochmal alles ändert und ich fast noch ein paar Tränen verdrückt hätte. Für mich wurde das ganze an dieser Stelle zu schnell erzählt, sodass ich Fulkes "Neuorientierung" gar nicht mehr nachvollziehen konnte. Ich hatte das Gefühl, die Autorin wollte das Buch nun schnell fertig haben, und hat nicht bemerkt, dass man sich als Leser so viel zu leicht von den geliebten Figuren distanzieren kann. Mir ist schon klar, dass man nicht alles im Detail erzählt. Trotzdem finde ich es unpassend über eine Hochzeit seitenlang zu schreiben, und die nächste so gar nicht zu erwähnen, sondern einfach nur in einem Satz zu sagen: Sie hat ihn inzwischen geheiratet. Von der plötzlichen Neuorientierung von Fulke mal ganz abgesehen. Entweder wurde da stark gekürzt oder die Liebe zum Detail irgendwie vernachlässigt. Auch hätte ich übrigens gern von ein paar Charakteren gewusst, was aus ihnen geworden ist, aber auch das scheint hier Nebensache zu sein. Der Schluss ist okay, ich kann damit absolut leben, aber als gelungen sehe ich einfach etwas anderes an. So bekommt das Buch von mir 4 Sterne. Ich bin zufrieden, konnte in die Welt damals ganz gut eintauchen und fühle mich unterhalten. Für mich ist das Buch allerdings kein Meisterwerk, dafür hat mir doch zu viel nicht so zugesagt. Ob es jetzt für Leute, die ausschließlich historische Romane lesen etwas besonderes ist, kann ich nicht beurteilen, da ich in diesem Genre nicht zuhause bin. Für mich als "Neuling", der Lust auf einen ordentlich dicken Schinken hatte, wars voll in Ordnung und somit kann ich es durchaus weiterempfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Braut des Ritters" von Elizabeth Chadwick

    Die Braut des Ritters

    labellokiss

    25. February 2009 um 23:56

    Auch der zweite Teil der Geschichte rund um die FitzWarrens hat mich wieder begeistert. Elizabeth Chadwick schafft es mit ihrem detaillierten Schreibstil immer wieder, das Mittelalter und alles was dazu gehört (Burgen, Ritter etc.) vor dem geistigen Auge auferstehen zu lassen und die Handlung ist gut durchdacht, spannend und mitreißend!

  • Rezension zu "Die Braut des Ritters" von Elizabeth Chadwick

    Die Braut des Ritters

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. August 2008 um 13:05

    Nach "Die Erbin der Festung" leider nicht ganz so gut gelungen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks