Elizabeth Chandler Kissed by an Angel

(61)

Lovelybooks Bewertung

  • 71 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 24 Rezensionen
(14)
(27)
(14)
(6)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kissed by an Angel“ von Elizabeth Chandler

Ivy hat ihr Leben lang den Engeln vertraut und sie oft um Hilfe gebeten, wenn es ihr schlecht ging. Aber als sie und ihre große Liebe Tristan zusammen im Auto verunglücken und Tristan dabei getötet wird, verliert Ivy ihren Glauben an die Himmelswesen. Und so kann sie auch nicht spüren, dass ihr geliebter Tristan selbst nach seinem Tod bei ihr ist – als ihr persönlicher Schutzengel. Während Ivy mit ihrem Schmerz kämpft, bemüht sich Tristan verzweifelt um ihre Aufmerksamkeit. Darüber vergisst er fast seinen himmlischen Auftrag: Herauszufinden, wer ihn töten wollte.
Ihn – oder vielleicht Ivy?

„Kissed by an Angel“ ist der erste Band einer Trilogie.

Traurig, aber schön zugleich :) Der Buchschnitt ist wirklich sehr schön.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

ACHTUNG SPOILER: Ich fand es nicht so toll, weil es einfach viel zu lange gedauert hat bis er ein Engel war, viel zu viel unwichtiges mit eingebunden worden ist und viel zu wenig nach dem er ein Engel geworden ist passiert ist.

— Kim_Loves_Books

Ich fand es so mega gut! Es ist einfach traurig und schön und Ahhhhhhhhh *~*

— Sheriarty

Der Buchschnitt ist noch das Schönste am Buch

— harakiri

bis jetzt bin ich eher entäuscht...schade klang vielversprechend

— AvaLovelace

Stöbern in Jugendbücher

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Uns erwartet ein orientalisch angehauchtes Königreich, das fast aus einem Märchen entsprungen sein könnte.

Soley-Laley

Evolution - Die Quelle des Lebens

Guter dritter Band . Oute mich als Quabbel-Fan - nur das Ende Flasht mich nicht.

Buchverrueggt

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Großartiger Abschuss meiner absoluten Lieblingsbuchreihe!!! Jonathan Stroud übertrifft sich wieder einmal selbst!

Nora3112

Young Elites - Das Bündnis der Rosen

Leider kann ich einfach nciht mit Adelina warm werden

enchantedletters

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Super Buch mit überraschenden Handlungen.

cecilyherondale9

Die Gabe der Auserwählten

Für mich ist es das beste Buch dieser Reihe bisher! Ich liebe es!!! Kann den 4. Teil kaum erwarten.

Alina9714

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Chandler, Elizabeth - Kissed by an Angel

    Kissed by an Angel

    Fjolamausi

    21. March 2015 um 00:02

    Meine Meinung Vor einiger Zeit bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und habe es mir auch direkt gekauft. (Obwohl ich ja schon sagen muss, dass 12€ für knapp 250 Seiten doch etwas viel ist...)  Der Klappentext trifft jedoch nicht ganz den Punkt des Inhalts.. Der Unfall passiert erst im letzten Drittel des Buches, vorher lernen sich Ivy und Tristan überhaupt erst einmal kennen.  Was ich persönlich aber auch ganz schön fand. So konnte man als Leser eine bessere Bindung zu den Charakteren aufbauen - so dass man auch mit Ivy mitempfand, als Tristan bei dem Unfall verunglückte :(  Gut gefiel mir die Beschreibung von Ivys Leben und ihrer Gefühlswelt - auch schon vor dem Umfeld. Ihr Leben erweckt einen authentischen Eindruck.  Die Idee hat auf jeden Fall Potenzial. Jedoch muss ich sagen, dass mir alles noch ein bisschen zu flach und zu seicht war. Man hätte viel mehr aus dieser Vorlage machen können - und deutlich mehr als 250 Seiten zustande bringen können.  Trotzdem hatte die Story etwas an sich, was den Leser dazu bewegt weiter zu lesen. Unterstützt wird man da natürlich von der geringen Seitenzahl und der relativ großen Schrift.  Ein Charakter hat mir allerdings auch besonders gut gefallen. Und das war Ivys kleiner Bruder Philipp. Ich gestehe, kleine Brüder schließe ich irgendwie schnell ins Herz ;)  Fazit Eine Story mit Potenzial, die deutlich mehr hätte ausgebaut werden können. Ein Buch, dass es nicht schadet zu lesen - für zwischendurch ist es garantiert kein Fehler. Jedoch verpasst man auch nichts, falls man es nicht lesen sollte. http://fjolamausis-leseecke.blogspot.de/2012/08/rezension-chandler-elizabeth-kissed-by.html

    Mehr
  • Wunderbare Grundstory, mehr auch nicht.

    Kissed by an Angel

    MinasBuchgeschwafel

    23. March 2014 um 13:02

    Inhalt Seit kleines Kind glaubt Ivy an die Engel, die ihr damals das Leben gerettet haben. Oftmals bat Ivy sie um Rat, besonders, als ihre Mutter heiratete und sich dazu entschloss, mit ihrem kleinen Bruder Philip zum Haus ihres Gatten, zusammen mit deren Sohn Gregory zu ziehen. Doch als sie nach einem Unfall ihren Tristan verliert, verschwindet samt ihrer Liebe, ihr glaube an den Engeln. Dabei merkt sie nicht, dass Tristan in Form eines Schutzengel unter ihr weilt.   Meinung Seit kurzem war dieses Buch auf meiner Wunschliste und als ich es in der Bücherei sah, musste es einfach mit. Es hat etwas bedauert bis ich es gelesen habe da ich zuvor noch 2 andere las. Als ich endlich damit anfing, war ich zuerst optimistisch, mittlerweile nicht mehr. Es mag so klingen als wäre dieses Buch eine Enttäuschung, doch das war es nicht -Okay eigentlich schon. Der Schreibstil war angenehm zu lesen, manchmal kam es mir jedoch so vor als würden Szenen die keine richtigen Dialoge beinhalten etwas zu Flot voranschreiten. Schnell wurden dann zu den eigentlichen, wichtigen Szenen geeilt. Versteht ihr wie ich es meine? Vielleicht lag es einfach an mir. Aber ich fand, so wie einige andere auch, das die Liebesgeschichte in diesem Buch viel zu schnell hin gedonnert wurde. Im ersten Moment war Ivy nicht von ihm überzeugt, 20 Seiten später lieben sie einander abgöttisch. What??  Wie bereits gesagt, glaubt die Protagonistin nach einem Ereignis nicht mehr an Engel. Unter den Umständen die alles verursachten fand ich das noch verständlich, doch sie Reagierte manchmal übertrieben. Erwähnte man das Wort Engel oder zeichnete sie irgendwo, war sie total wütend und beschuldigte einen. Allgemein benahm sie sich so, als wäre das Wort 'Engel' eine Beleidigung gegenüber ihrer selbst. Wie gesagt, trotz der Trauer verstand ich ihr extremes verhalten nicht.  Ehrlich gesagt verstand ich das Verhalten einiger Charakter nicht. Vielleicht lag es einfach daran das ich mit ihnen nicht warm wurde. Soll ich die Wahrheit sagen? Ich kam mit keinem in diesem Buch zurecht. Man wusste nur das nötigste, wenn überhaupt. Meist waren nur Namen bekannt, bei einigen das Aussehen, sonst nichts. Nun gut, vielleicht wusste man mit wem derjenige befreundet oder verwand war, mehr aber auch nicht. Vielleicht bin ich einfach seltsam, doch die meisten schienen die Charaktere zu mögen, nur ich nicht. Etwas was auch eher Negativ war: Trotz des angenehmen Schreibstiles, kamen keine Gefühle in mir auf und ich wurde nicht gefesselt. Es kam mir so vor, als pralle alles emotionale, romantische oder sonstiges an mir ab. So als würde man ein eher uninteressanten Zeitungsbericht überfliegen und alles was man dazu denkt ein "Aha" ist. Vielleicht lag es daran, dass ich den Klappentext gelesen hab, und somit all die Spannung verloren habe. Eigentliche Bewertung: 2,5

    Mehr
  • Kissed by an Angel Rezension

    Kissed by an Angel

    lala1606

    30. May 2013 um 18:07

    Eindeutig eins meiner Monatshighlights.

    Die Charaktere sind super. Ich habe mich sofort in Tristan verliebt! Es ist einfach so einfach zu lesen und man kann richtig in die Geschichte mit eintauchen.

    Ich freue mich schon so unglaublich auf den nächsten Teil :)

  • Schöner Titel, schöne Gestaltung

    Kissed by an Angel

    wonderfulrose

    24. May 2013 um 10:10

    Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich erstens das Cover toll fand und zweitens den Klappentext sehr interessant. Als ich das Buch dann in Händen hielt (in der Bücherei bestellt), war ich total begeistert von dem Aufdruck auf der Vorderseite des Buchs (, wo nur die Blätter zu sehen sind). Dort war der Titel, den ich übrigens sehr schön finde (gut, dass sie den englischen beibehalten haben), noch einmal aufgestempelt worden. Ich wünschte, mein Buch hätte das auch *seufz* Tja, ich wurde durch den Klappentext auf das Buch aufmerksam, der macht auch wirklich neugierig auf mehr. Nur dass da nicht mehr kommt. Der Klappentext beinhaltet im Grunde den Inhalt des gesamten Buches. Der letzte Satz des Klappentextes ist der letzte Satz des Buches. Den hätte man meiner Meinung nach auf jeden Fall streichen sollen! Das geht gar nicht!! Die Geschichte beginnt mit dem Unfall, bei dem Tristan ums Leben kommt. Als Anfang spannend gewählt, will man doch wissen, wie es dazu kam, denn als nächstes macht das Buch einen Sprung in die Vergangenheit. Was mir wiederum nicht gut gefallen hat, ist die Tatsache, dass diese Szene ganze drei Mal in dem Buch vorkommt. Am Anfang, dann als es passiert (da hab ich schon mehr überflogen, als richtig gelesen) und dann noch mal als Tristan als Engel in seine Vergangenheit reist, um herauszufinden, was passiert ist (hier hab ich´s fast gar nicht mehr gelesen, ich fand´s nur noch nervig, weil überhaupt keine neuen Aspekte dazukamen, einfach gleich erzählt). Auch fand ich es schade, dass es so unsagbar lange gedauert hat, bis Tristan zu einem Engel wurde. Was aber nicht am Buch, sondern an der falschen Wahl des Klappentextes lag. Die Geschichte des Kennenlernens zwischen Tristan und Ivy, die einem als Person sehr sympathisch ist oder zumindest mir, war interessant geschrieben und keineswegs langweilig. Man fragt sich nur die ganze Zeit, wann endlich die Engel die Bildfläche betreten. Als es dann so weit ist, ist es ganz anders, als man vorerst angenommen hat. Tristan hat weniger mit einem Engel als mit einem Geist gemeinsam. Mich persönlich störten die vielen Ausfälle, während derer er in die Finsternis sank und nichts mehr mitbekam. Das liegt aber an meinem persönlichen Geschmack. Ich hasse es, wenn unnötig Zeit verschwendet wird, die man eigentlich besser nutzen könnte… Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, bis auf den miesen Klappentext und die Tatsache mit den Engeln. Erst ist Tristan immer in der Finsternis und dann schafft er es schon rucki die zucki engelgleiche Fähigkeiten zu entwickeln. Hier ging mir die Entwicklung einfach zu schnell von statten. Da hätte man lieber am Anfang etwas kürzen und am Ende sich mehr Zeit lassen können. Auch weiß ich nicht, wie ich Ivys Entwicklung, nachdem Tristan tot ist, betrachten soll. Es ist durchaus verständlich, dass sie ihren Glauben an Engel durch den Unfall verliert. Ich kann mir auch durchaus vorstellen, dass man nach so etwas ziemlich verstört ist. Aber ihre Reaktionen fand ich dann doch teilweise recht übertrieben. Sie reagiert meiner Meinung nach über. Weniger ist manchmal einfach mehr. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf den zweiten Teil. Wird Tristan herausfinden, wer ihn töten wollte? Ihn – oder vielleicht Ivy?

    Mehr
  • Rezension zu "Kissed by an Angel" von Elizabeth Chandler

    Kissed by an Angel

    thiefladyXmysteriousKatha

    21. February 2013 um 13:09

    Kissed by an Angel Band eins der Engelstrilogie von Elisabeth Chandler. Kurzbeschreibung Ivy hat ihr Leben lang den Engeln vertraut und sie oft um Hilfe gebeten, wenn es ihr schlecht ging. Aber als sie und ihre große Liebe Tristan zusammen im Auto verunglücken und Tristan dabei getötet wird, verliert Ivy ihren Glauben an die Himmelswesen. Und so kann sie auch nicht spüren, dass ihr geliebter Tristan selbst nach seinem Tod bei ihr ist als ihr persönlicher Schutzengel. Während Ivy mit ihrem Schmerz kämpft, bemüht sich Tristan verzweifelt um ihre Aufmerksamkeit. Darüber vergisst er fast seinen himmlischen Auftrag: Herauszufinden, wer ihn töten wollte. Ihn oder vielleicht Ivy? Inhalt In Ivys Leben hat sich einiges geändert. Sie und ihr Bruder müssen akzeptieren, dass ihre Mutter einen neuen Mann heiratet und sie ziehen in eine Villa um. Ivy muss ihre geliebte Katze Ella abgeben und Philipp leidet schrecklich darunter, dass er nicht mehr in der alten Wohnung leben darf. Doch die Engel halten Ivy über Wasser und lassen sie glauben, dass alles gut wird. Ivy lernt Tristan kennen und die zwei verlieben sich in einander. Alles scheint besser zu werden, doch dann verunglücken die beidne mit dem Auto und Tristan stirbt dabei. Ivy ist am Boden und verflucht die Engel. Was sie nicht weiß ist, dass Tristan ein Himmelswesen geworden ist und nun über sie wacht... Cover Ein hübsches Cover. Der Buchschnitt ist ganz toll gestaltet. Allerdings gibt es schönere Bücher. Das grün sieht dennoch gut aus und auch die Federn im Hintergrund passen gut zur Geschichte. Meinung Was für ein seltsames Buch, nicht schlecht aber auch nicht gut. Ich habe vorher viel gutes von der Trilogie gehört und wollte jetzt damit beginnen. Doch leider konnte es mich nicht überzeugen. Die Geschichte ist zwar ganz nett geschrieben und die Charaktere auch sympatisch aber alles geht viel zu schnell. Außerdem ist die komplette Handlung im Klappentext dargestellt. Dadurch geht die Spannung verloren. Die Unfallsszene fand ich auch ehrlich gesagt nicht sehr rührend. Dennoch werde ich weiter lesen. Gut gefallen hat mir, dass sich das buch leicht lesen lässt und dass es mal um was anderes geht als Elfen oder Vampire. Auch wenn Engel nicht mein Ding sind war es erfrischend etwas über sie zu lesen. Ich gebe 3 Sterne und hoffe, dass die Trilogie besser wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Kissed by an Angel" von Elizabeth Chandler

    Kissed by an Angel

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. January 2013 um 18:01

    Inhalt: Ivy hat ihr Leben lang den Engeln vertraut und sie oft um Hilfe gebeten, wenn es ihr schlecht ging. Aber als sie und ihre große Liebe Tristan zusammen im Auto verunglücken und Tristan dabei getötet wird, verliert Ivy ihren Glauben an die Himmelswesen. Und so kann sie auch nicht spüren, dass ihr geliebter Tristan selbst nach seinem Tod bei ihr ist- als ihr persönlicher Schutzengel. Während Ivy mit ihrem Schmerz kämpft, bemüht sich Tristan verzweifelt um ihre Aufmerksamkeit. Darüber vergisst er fast seinen himmlischen Auftrag; herauszufinden, wer ihn töten wollte. Ihn- oder vielleicht Ivy? Meine Meinung: Kissed by an angel ist der erste Teil einer Trilogie. Ich habe das Buch auf Grund einer Empfehlung gelesen, habe aber grundsätzlich keine Erwartungen an das Buch gehabt. Das war denke ich auch gut so, denn zu große Erwartungen kann das Buch nicht erfüllen. Zumindest für einen erwachsenen Leser. Für die Zielgruppe dieses Buches ist es demnach schön und spannend. Das Buch beginnt mit dem besagten Unfall, was direkt zu Beginn einen kleinen Cliffhanger verursacht, da man schließlich wissen möchte, wie es zu dieser Ausgangssituation überhaupt gekommen ist. Die Autorin hat einen sehr schönen Schreibstil, daher lässt sich das Buch leicht und flüssig lesen. Dank der großen Schrift hat man das Buch auch schnell durch. Sie schafft es den Leser am Ball zu behalten, da sie mit einer gewissen Spannung schreibt, die verursacht, das Buch weiterzulesen und nicht aus der Hand zu legen. Ivy ist mir vom ersten Moment an sympathisch gewesen. Der Leser schließt sie schnell ins Herz und möchte sie auf ihrer Geschichte begleiten. Auch Tristan ist ein angenehmer Charakter, und man freut sich, dass die beiden sich so gut verstehen! Alles in allem muss ich sagen, dass es eine für den Erwachsenen eine einfache Geschichte für zwischendurch ist. Für Kinder beziehungsweise Jugendliche wird sie sehr viel ansprechender sein. Dennoch hat sie Potenzial nach oben, und ich werde den zweiten Teil auf jeden Fall lesen!

    Mehr
  • Rezension zu "Kissed by an Angel" von Elizabeth Chandler

    Kissed by an Angel

    Angii

    06. June 2012 um 20:26

    Also wer das Buch lesen will sollte den Klappentext zuerst NICHT lesen!!! Denn 80% des Buches sind der Klappentext!! Was ich leider als 1 Minuspunkt genommen habe... Aber das Buch an sich ist Wow ! Es war mein erstes Engel Buch und es hat mich sehr in diese Richtung gezogen. Sicher wird es nicht das letzte Engel Buch sein das ich lese!! Die Charaktere sind sehr schön und haben auch reale Handlungen bei denen ich auch immer mitgefiebert habe! Es ist einfach Super spannend aber leider hatte ich das Buch an 1 Tag durch. Aber ich kann trotzdem nur sagen WOW! Einfach super lesenswert! Es ist auch alles sehr schön eingeteilt also von dem Geschehen her es ist immer was los nicht das es einmal total langweilig ist und das andere mal Spannung brutal! Das Cover von der Deutschen Ausgabe finde ich SEHR brutal schön!!! Das Englische gefällt mir überhaupt nicht! Ich glaub in englisch hätte ich es nicht mal gelesen, denn ich gehe immer SEHR auf Covers, freue mich darum das es in Deutsch so ein schönes Cover hat und das ich es gelesen habe! Einfach wundervoll *_* Pro: Einfach alles bis auf den zuviel verartenden Klappentext, aber die Charaktere sind Wow(!!!) die Handlungen Wow (!!!) und die Geschichte an sich ;D Contra: Der Kalappentext !!!! Man darf nicht so viel über ein Buch verraten hab den Kisschen Klappentext ja schon gelesen bevor ich es als RE bekommen habe drum war es ein bisschen vorhersehbar aber trotzdem SEHR schön! Fazit: Einfach super würde es allen Fantasy Fans empfehlen *_* Also nochmal lest es es ist echt toll *_* Tristan ... <3

    Mehr
  • Rezension zu "Kissed by an Angel" von Elizabeth Chandler

    Kissed by an Angel

    SunnyCassiopeia

    14. April 2012 um 18:47

    Inhalt Ivy, ihr kleiner Bruder und ihre Mom sind umgezogen. Eine neue Schule, neue Freunde und auch wenn nicht ganz freiwillig, einen neuen halb Bruder.....für Ivy alles, womit sie umzugehen weiß. Sie hat zwei tolle Freundinnen...die vorhaben sie mit einem Jungen aus dem schwimmteam zu verkuppeln. Ivy ist alles andere als begeistert, vorallem weil Tristan eher den Eindruck vermittelt, ein Ass imWasser zu sein, aber am Land ein Tollpatsch. Aber das alles ist längst Vergangenheit.....Ivy und Tristan sind längst ein paar und auf dem Weg in ein Restaurant, als plötzlich ein Hirsch auf die Straße springt, das Auto ins schleudern gerät und das Schicksal ihren lauf nimmt. Tristan ist tot und Ivy, die immer an ihre Engel geglaubt hat, ist nun am Boden zerstört. Sie weiß nicht das Tristan immer noch in ihrer Nähe weilt und sie ihm den Weg zu ihr verweigert, indem sie aufgehört hat zu glauben! Meine Meinung Seitdem das Buch letztes Jahr erschienen ist, habe ich es liebäugelt und bin immer wider um diese Geschichte herumgeschlichen....dank einer lieben "Freundin" die mir das Buh ausgeliehen hat, habe ich es endlich gelesen und könnte mir selber in den allerwärtisten treten, weil ich nicht schon viel früher damit angefangen habe. Mittlerweile sind bereits drei Teile erschienen....dasBuch ist keine normale, Lovestory...es gibt verschiedene Eindrücke und Charaktäre, die dem Buch das gewisse Etwas geben....es ist auch kein typisches Engelbuch....man muss es einfach selbst lesen...vorallem ist es schön, das es mit der Gegenwart anfängt, einem dann die Vergangenheit erzählt wird und schließlich wider in die Gegenwart zurück kommt....der erste Teil macht natürlich neugierig auf die weiteren....und lässt vieles offen...viel Spaß :-)) Wollte jemand Tristan oder Ivy umbringen?

    Mehr
  • Rezension zu "Kissed by an Angel" von Elizabeth Chandler

    Kissed by an Angel

    Lalapeja

    02. April 2012 um 13:25

    Ivy ist ein junges Mädchen, das zur Highschool geht, nebenbei in einem Kostümverleih arbeitet und recht beliebt ist. Sie hat ihr Leben im Griff und das verdankt sie wohl auch ihren Schutzengeln, die sie anbetet und an die sie sich immer in Gefahrensituationen betend wendet. Sie lernt einen Jungen aus ihrer Schule kennen, Tristan. Auch er führte bisher ein sorgenfreies Leben und will Ivy unbedingt näher kennenlernen. Leider ergab sich jedoch noch keine Gelegenheit dafür. Allerdings ist er im Schwimmteam der Schule und schlägt Ivy nun vor ihr das Schwimmen beizubringen. Diese ist Nichtschwimmerin und fürchtet sich seit einem Unfall in ihrer Kindheit vor dem Wasser. Die perfekte Gelegenheit für Tristan Zeit mit ihr zu verbringen. Dies klappt auch ganz gut und die beiden kommen sich allmählich näher. Ivyx Leben dreht sich jedoch nicht nur um Tristan, sondern auch um ihren kleinen Bruder Philip, der wirklich herzallerliebst beschrieben wird, und um ihre Mutter. Sie will demnächst einen neuen Mann heiraten und dieser bringt noch einen Sohn, der in Ivys Alter ist, in die Familie: Gregory. Ivy und Gregory können sich anfangs nicht ausstehen, aber diese Barrieren können sie nach und nach abbauen. Doch Gregory bleibt immer noch ein Rätsel für sie. Man bekommt das Gefühl, als würden Tristan und Gregory um Ivy kämpfen und sich als Kontrahenten betrachten. Eines Abends nun machen Ivy und Tristan einen Ausflug und gestehen sich ihre Liebe. Dieser Abend ist so perfekt für die beiden, dass sie ihn nie wieder vergessen wollen. Leider kommt es zu einem tragischen Unfall, bei dem Tristan stirbt und Ivy kämpft nun mit Verlust und Trauer und hat ihren Glauben an alles Gute und vor allem an die Engel, die sie bisher immer beschützt haben, verloren. Doch gerade in dieser Zeit versucht ihr persönlicher Schutzengel Kontakt aufzunehmen. Die Idee für die Geschichte finde ich unglaublich gut. Man weiß, dass es quasi gar kein richtiges Happy End geben kann, da die große Liebe für Ivy schon mitten im Buch stirbt. Wie geht es also weiter und was hat es mit den Engeln auf sich? Das hat mir wirklich sehr gut gefallen. Allerdings ist dies nun der erste Teil einer Trilogie und das merkt man auch sehr. Die Handlung kommt anfangs kaum voran und die Personen werden ausführlich skizziert. Die Liebe zwischen Ivy und Tristan braucht lange bis sie erblüht und erst dann kommt Spannung auf. Das Ende fand ich allerdings auch nicht wirklich rund für diesen ersten Teil. Es ist ein Buch für Jugendliche und teilweise fand ich die sehr kurzen Sätze und die einfache Sprache zu jugendhaft. Für Jugendliche wird dies jedoch ein sehr gelungenes Fantasybuch sein. Ich gebe "Kissed by an Angel" 3 von 5 Sternen und werde auch die Fortsetzungen lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Kissed by an Angel" von Elizabeth Chandler

    Kissed by an Angel

    Meliebook

    15. March 2012 um 16:16

    Die Liebe hat ihr die Freude am Leben, das Lachen und das Glück wiedergeschenkt. Der Tod hat ihr diese Liebe genommen, hat ihr Tristan genommen, gerade als ihr gemeinsames Leben so richtig beginnen sollte. Doch wahre Liebe überwindet alles, sogar den Tod - sogar die Pläne eines brutalen Mörders ... Ivy hat ihr Leben lang den Engeln vertraut und sie oft um Hilfe gebeten, wenn es ihr schlecht ging. Aber als sie und ihre große Liebe Tristan zusammenim Auto verunglücken und Tristan dabei getötet wird, verliert Ivy ihren Glauben an den Himmelswesen. Und so kann sie auch nicht spüren, dass ihr geliebter Tristan selbst nach seinem Tod bei ihr ist - als ihr persönlicher Schutzengel. Während Ivy mit ihrem Schmerz kämpft, bemüht sich Tristan verzweifelt um ihre Aufmerksamkeit. Darüber vergisst er fast seinen himmlischen Auftrag: herauszufinden, wer ihn töten wollte. Ihn - oder vielleicht Ivy? Meine Meinung zum Buch: Ich muss sagen das Buch hat mich am Anfang ein bisschen verwirrt legte sich aber dann, als ich merkte das die Geschichte in der Vergangenheit passiert vor den Unfall was mich dann auch richtig faszinierte. Ich konnte das Buch einfach nicht aus den Händen legen weil ich unbedingt wissen wollte was jetzt passiert. An manchen Stellen musste ich auch richtig grinsen :D >>Sag mal schnell, wie schmeichelt man sich am besten bei´ner Mieze ein?<< >>Lad sie auf einem Drink ein.<< >>Ich mein die Katze!<< >>Das soll wohl ein Witz sein.<< >>Klar ist das ein Witz.<< Was ich auch gut fand waren die Beschreibung der Personen z.B. das Trsitan richtig muskulös aussieht *_* Jedenfalls freue ich mich wenn ich mir noch die anderen 2 Bücher kaufen werde. Das Cover gefiel mir auch recht gut es passt einfach zu dem Buch. Ein rießes großes Dankeschön geht an Buchgesichter und dem Loewe Verlag für dieses tolle Überaschungsbuch ♥

    Mehr
  • Rezension zu "Kissed by an Angel" von Elizabeth Chandler

    Kissed by an Angel

    linda_meisenberg

    10. January 2012 um 16:22

    Ein schönes Buch. hab es an einem Tag durchgelesen. Lag aber auch daran das es nicht mal 300 seiten hatte. Die Liebe zwischen Tristan und Ivy hat mich total überzeugt, und als Tristan starb war das zemlich doof und total traurig. Doch Ivy weiß nicht das er ein Engel ist und die beiden sehen sich nicht, sind also getrennt. Ohne das Zusammensein zwischen den beiden war das buch nicht so aufregend. Bin gespannt wie der 2. Teil ist. Aber ein gutes Buch.!

    Mehr
  • Rezension zu "Kissed by an Angel" von Elizabeth Chandler

    Kissed by an Angel

    Lesegenuss

    07. December 2011 um 22:26

    „Kissed by an Angel“ beginnt mit dem Unfall der beiden Protagonisten Tristan und Ivy, die Jungverliebten. Allerdings überlebt nur Ivy den Crash. Die Autorin führt den Leser nunmehr in den nächsten Kapiteln in die Vergangenheit, den Anfang aller Dinge, baut die Handlung geschickt auf, bringt dem Leser die Charaktere und ihr Leben nahe. Was war der Hintergrund, dass Ivy so sehr an Engel/ Schutzengel glaubt und was für eine Rolle spielt Tristan in ihrem Leben? Als kleines Kind hatte Ivy ein traumatisches Erlebnis, denn sie wäre beinahe ertrunken. Doch wie durch ein Wunder wurde sie gerettet und für Ivy war es ihr Engel, der ihr zu Hilfe kam. Diesen Glauben an Engel behielt sie immer bei. Als ihre Mutter sich nunmehr neu verheiratet, gibt es für Ivy und ihren Bruder eine weitere Veränderung. Sie ziehen in die Villa von Andrew, dem neuen Mann ihrer Mutter, und dessen Sohn Gregory, mit dem Ivy die Highschool besucht. Doch beide Geschwister fühlen sich nicht wohl in dem neuen Heim. Tristan, der Sunnyboy der Schule, dieses Resultat zog ich nach den ersten Kapiteln, er ist es, der Ivy die Angst vor dem Wasser nimmt, welches sie seit ihrer Kindheit beherrscht. Mit Tristan hat die Autorin einen Charakter geschaffen, die dem absoluten Schema eines liebenswürdigen Jungen entspricht. Wie gegensätzlich doch dazu Ivy! Das Glück der beiden währt jedoch nicht lange, denn durch den schon erwähnten Unfall, der dann noch einmal in der Mitte des Buches auftaucht, stirbt Tristan und kommt wie erwähnt als Schutzengel zurück auf die Erde. Dieser Unfall verändert Ivy und sie verliert immer mehr ihren starken Glauben an Engel. Wer den Film „Ghost – Nachricht von Sam“ kennt (wer hat ihn nicht gesehen?!), sieht viele Ähnlichkeiten in „Kissed by an Angel“. Vielleicht war der Film für die Autorin Inspiration zu diesem Buch. Man weiß es nicht – reine Spekulation. Es gibt etliche Top-Bücher, wo man bei genauerem Lesen Ähnlichkeiten von schon vor langer Zeit erschienenen Büchern erkennen kann. – Das ist jetzt aber nur eine rein persönliche Anmerkung. Wie gesagt, das sollte alles kein Hinderungsgrund sein, dieses Buch zu lesen. Die Autorin hat eine berührende Art zu schreiben, denn die Story „Kissed by an Angel“ ist gefühlvoll und ebenso ergreifend geschrieben. So hat Elizabeth Chandler das Familienleben der Protagonisten gut mit eingebunden. Mir hat es gefallen, wie sie das Geschwisterverhalten zwischen Ivy und ihrem Bruder geschrieben hat, ebenso das Einbinden von Tristan, sein rührseliges Kümmern um Ivys Bruder. Fazit: Sicherlich gibt es einige Kritikpunkte, u. a. warum Tristan auf einmal denkt, dass der Unfall geplant war? Hatten dort überirdische Kräfte ihre Hand im Spiel? Der Autorin Elizabeth Chandler ist mit „Kissed by an Angel“ ein guter Jugend-Fantasy-Roman gelungen, deren Folgebände ich auf jeden Fall lesen werde. Die Idee der Story bietet allerdings noch viel Platz für mehr. Bei allen bislang gelesenen Kritiken kann ich nur sagen, muss alles immer gleich im ersten Band so perfekt sein? Gehören nicht auch Ecken und Stolpersteine dazu?! Kaufempfehlung für ein gutes Jugendbuch und für Leser, die u. a. auch gern etwas über die Thematik Engel lesen. Cover: Das muss ich allerdings kritisieren, denn ob es so ideal gewählt war sei dahingestellt. Was mir gefallen hat, war der Font für den Titel. Das Frauengesicht hätte man vermeiden können, obwohl es ein Lichtblick auf dem dunklen Cover ist, aber es verleiht dem Ganzen nicht das gewisse Extra, dieses Hinguckgefühl und „ja, das Buch will ich haben“.

    Mehr
  • Rezension zu "Kissed by an Angel" von Elizabeth Chandler

    Kissed by an Angel

    Gospelsinger

    10. October 2011 um 23:03

    Ivy glaubt an Engel und sammelt Engelsfiguren. Aber dann stirbt ihr Freund Tristan bei einem Autounfall. Auch Ivy saß im Auto, aber ihr ist nichts passiert. Seit dem Unfall glaubt Ivy nicht mehr an Engel, weil ihre große Liebe tot ist. Aber Tristan ist nicht weg. Er ist ihr persönlicher Schutzengel geworden, und versucht ihre Aufmerksamkeit zu bekommen. Jedoch merkt nur Ivys kleiner Bruder, dass Tristan noch anwesend ist. Ivy glaubt ihm allerdings nicht. Tristan macht sich Sorgen um Ivy und vergisst dabei fast seinen Auftrag, den Mörder zu finden. Denn der Unfall war in Wirklichkeit ein Mordanschlag, und der Mörder läuft noch frei herum. Das Buch hat mir gut gefallen, es ist interessant und gut geschrieben. Es ist der Auftakt zu einer Serie und hat ein offenes Ende. Den zweiten Teil werde ich auf jeden Fall auch lesen. (Gastrezension meiner Tochter)

    Mehr
  • Rezension zu "Kissed by an Angel" von Elizabeth Chandler

    Kissed by an Angel

    Celia-love-books

    02. October 2011 um 18:21

    ">>Ich hätte nie gedacht, dass eine Rückbank so romantisch sein kann>Vielleicht nimmst du deine Krawatte mal lieber aus dem gammeligen Burger-King-Becher.<<" Ivy glaubt seit sie denken kann an Engel. Sie betet täglich zu ihnen und glaubt das sie ihr helfen wenn es ihr mal schlecht geht. Jeden Tag vertieft sie sich immer mehr in ihren Engelglauben und hat eigentlich nix mehr anderes im Kopf. Als sie mit viel Überwindung (und Überredung von Seiten ihrer Freundinnen Beth und Suzanne) zu einen Schwimmwettkampf der Schule geht sieht sie zum ersten mal den Nummer 1 Schwimmer Tristan. Suzanne und Beth meinen das der süße Schwimmer in Ivy verknallt ist, doch sie kann diesem Gerücht nicht ganz Glauben schenken. Doch als Tristan versucht zu Ivy immer wieder Kontakt aufzunehmen nimmt sie sein Angebot zu ein paar Schwimmunterrichtsstunden an, um sich ihrer größten Angst zu stellen. Nach und nach kommen sich die beiden nun näher biss sie endlich zusammen sind. An einen Abend auf den Weg zu einen Resteraunt passiert das Unmögliche: Tristan und Ivy haben einen Autounfall und Tristan ist auf der Stelle tot. Ivy ist am Boden zerstört und schenkt den Engeln keinen glauben mehr, weil sie nicht verhindert haben das er stirbt. Tristan ist aber als Engel auf der Erde zurückgeblieben und versucht jetzt Kontakt zu Ivy aufzunehmen um ihr zu sagen wie sehr er sie liebt. Chandlers Roman ist der Auftakt einer Engel-Trilogie, der mich leider nicht ganz überzeugen konnte. Ich weiß nicht so recht auf der einen Seite war das Buch so schön geschrieben, es war mal eine andere Geschichte da ich noch nie so richtig was über Engel gelesen habe, und auf der anderen Seite war "Kissed by an Angel" so langatmig, erst kurz nach der Hälfte des Buches ging es zum Hauptinhalt der Geschichte über. Dieses ganze Klimpaplim, oh ich liebe ihn doch (nicht) oder nee der ist zu komisch, ist teilweise so richtig langweilig und klischeehaft da bin ich fast eingeschlafen. Das Buch hat aber trotzdem was an sich was mich überzeugt hat. Der Schreibstil von Elizabeth Chandler zum Beispiel ist locker, leicht und flüssig zu lesen so das ich mit dem Buch sehr schnell durch war. Aber da das Buch nur 256 Seiten hat verabschiedete es sich mit einen riesigen Cliffhanger so das man den nächsten Teil kaufen muss, das finde ich echt schade. Ivy an sich habe ich aber richtig lieb gewonnen und geht mir nicht mehr so aus den Kopf. Mein absoluter Lieblingscharakter bleibt aber ihr kleiner Bruder, der so süß ist wie ihre Katze Ella. So, zu dem Cover sage ich mal lieber nix. Es ist die reinste Katastrophe!!! Da bekommt man ja richtig Gänsehaut vor Scheußlichkeit. Dieses Gesicht mit diesem starren Blick, da hat man am Anfang erstmal einen ganz falschen Eindruck von dem Buch. Es handelt sich bei diesem Buch um gute Engel und keine die irgend einen Weltkatastrophe auslösen wollen. Also da verstehe ich den Loewe Verlag überhaupt nicht, was die sich dabei gedacht haben. Dabei gibt es sonst immer so schöne Cover von dem Verlag. Und dann noch diese verschiedenen Schriftarten, das macht alles zu Nichte. Was mir als einziges an der Aufmachung des Buches gefällt ist der Druck auf den Seitenrändern. "Kissed by an Angel" war leider zu kurz und hatte eine viel zu lange Vorgeschichte, so das es erst auf den letzten Seiten so richtig zum Buchinhalt kam. Trotzdem war es ein sehr unterhaltsames Buch und ich bin gespannt auf die anderen zwei Bände. 3 von 5 Punkten

    Mehr
  • Rezension zu "Kissed by an Angel" von Elizabeth Chandler

    Kissed by an Angel

    Rahel1102

    29. August 2011 um 10:04

    Ivys beste Freundinnen Beth und Suzanne sind felsenfest davon überzeugt, dass der Schwimmstar der Schule Tristan in Ivy verliebt ist. Die an Engel glaubende, ruhige Schülerin glaubt das ewig nicht, dabei lässt Tristan nichts unversucht Ivy zu beeindrucken, was meist in Chaos endet. Erst bei der Hochzeit, ihrer Mutter, sieht sie eine andere Seite von Tristan, als sich dieser um ihreren kleinen Bruder Philip kümmert. Ihr Stiefbruder Gregory selber auch ein Mädchenschwarm, besonders Suzanne steht auf ihn, versucht bei Ivy zulanden, wird aber abgewiesen und sogar ein guter Freund. Tristan kommt bei Ivy voran, als dieser ihre geleibte Katze Ella aufnimmt und sie im Schwimmbad rettet und ihr sogar das Schwimmen beibringt. Bei werden ein Paar und sin ein paar Monate glücklich, bis sie bei einem Date verunglücken und Tristan stirbt. Ivy verliert ihren glauben an Engel und kann ihren Schutzengel Tristan nicht sehen, dabei versucht er alles. Im zur Seite steht die Tote Schauspielerin Lacey, die ihm erklärt. das er ein Auftrag hat, den er heraus finden muss. Schnell erkannt er diesen als ihm einfällt, das die Bremsen manipuliert waren und jemand entweder sein oder Ivys tot wollte... Fazit: Das Buch ist das erste von dreien und für zwischendurch ganz nett. Mir gefällt es das man auch die vorherige Geschichte der beiden erzählt und nicht gleich mit dem Unfall startet, aber der Unfall ist meiner Meinung zu oft erwähnt...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks