Elizabeth Corley Nachruf auf eine Rose

(46)

Lovelybooks Bewertung

  • 50 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(17)
(17)
(9)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nachruf auf eine Rose“ von Elizabeth Corley

Inspector Fenwicks zweiter Fall: Hat sich der einflussreiche Firmenboss Alan Wainwright wirklich selbst umgebracht? Seine Haupterbin ist kühl, jung, schön und schweigt. Fenwick ermittelt - und stößt auf unvorstellbare Abgründe ...

Stöbern in Krimi & Thriller

Wahrheit gegen Wahrheit

Kein typischer Thriller, eher etwas subtil, mit einem spannenden Ende.

Buchverrueggt

Höllenjazz in New Orleans

Interessante Geschichte, die gut recherchiert wurde und gute Entwicklungen durchmacht.

Norwegen96

Tiefer denn die Hölle

Guter Krimi mit spannendem Ermittlungsverlauf. Leider fand ich den Schluß nicht ganz so gut gelungen.

Isabel_Benner

Invisible

Gute Idee, toller Schreibstil, ich bin nur so durch die Seiten geflogen!

Tine_1980

NACHTWILD

Nervenaufreibender fesselnder Thriller

Selina86

Krokodilwächter

500 Seiten versprechen viel Spannung

lucyca

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Nachruf auf eine Rose" von Elizabeth Corley

    Nachruf auf eine Rose

    HelgaR

    09. March 2011 um 14:09

    2.Fall, Andrew Fenwick. Ein sehr spannender Fall, den Chief Inspector Fenwick hier zu klären hat. Nachdem das Familienoberhaupt Alan Wainwrigh tot aufgefunden wird, nimmt man vorerst an, dass es Selbstmord war. Aber sein Sohn Graham glaubt das nicht und schaltet die Polizei ein. Nun beginnen die Ermittlungen mit dem bereits vertrauten Team aus dem 1.Fall, Sergeant Cooper und Constable Nightingale. Es handelt sich um eine sehr verzwickte Familiengeschichte, aber auch die Firma ist involviert und man hat das Gefühl jeder hat irgendwie Dreck am Stecken. Es ist sehr flüssig geschrieben, die Spannung hält vom Anfang bis zum Ende, es gibt viel Verwirrung, und obwohl es nicht unbedingt reißerisch ist, hat es mir sehr gut gefallen. Die Figuren sind sehr sympathisch und ich finde es gibt keine Leerläufe und keine Abweichungen vom Fall. Ich freue mich schon auf den nächsten Fall.

    Mehr
  • Rezension zu "Nachruf auf eine Rose" von Elizabeth Corley

    Nachruf auf eine Rose

    zbaubf

    29. November 2009 um 10:45

    Der übliche englische Krimi. Gähnend langweilig und das Ende ist vorhersehbar. Von Corley habe ich noch einen Roman. Ich überlege ob ihn sofort wegwerfen. Mit diesem hier habe ich es auf jeden Fall getan.

  • Rezension zu "Nachruf auf eine Rose" von Elizabeth Corley

    Nachruf auf eine Rose

    Sunni

    18. August 2009 um 19:23

    Bei "Nachruf auf eine Rose" handelt es sich um die zweite Story um Inspektor Fenwick und seine Kollegen Cooper und Nightingale. Das Buch hat mir gut gefallen. Es ist sehr gut geschrieben und es hat Spaß gemacht zu lesen. Ein kleiner Kritikpunkt ist das Privatleben von Fenwick... Es wird nicht genau geschrieben, was überhaupt mit seiner Frau los ist. Zwischendrin wird es immer mal kurz angedeutet, aber das war´s auch schon. Da hätte man vielleicht ganz auf das Privatleben in der Story verzichten sollen... Trotzdem ein gutes Buch und ich bin auf die nächsten gespannt.

    Mehr
  • Rezension zu "Nachruf auf eine Rose" von Elizabeth Corley

    Nachruf auf eine Rose

    Sonea

    16. July 2007 um 20:54

    Erbe, Inspector-Fenwick,Geld

  • Rezension zu "Nachruf auf eine Rose" von Elizabeth Corley

    Nachruf auf eine Rose

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. July 2007 um 09:11

    als Leihgabe erhalten von magic_key TT

  • Rezension zu "Nachruf auf eine Rose" von Elizabeth Corley

    Nachruf auf eine Rose

    skaramel

    03. July 2007 um 13:48

    Es ist Inspector Fenwicks zweiter Fall, der ihn in die tiefsten Abgründe einer zerrüttenten Familie bringt. Als er zu einem Selbstmord eines reichen Mannes gerufen wird, kann er noch nichts Sonderbares feststellen. Doch nachdem das Testament verlesen wurde, und der Haupterbe nicht der Sohn, des Firmenbesitzes, ist, sondern der bisher als verabscheute Neffe, wendet sich das Blatt. Aufeinmal tauchen mehr und mehr Selbstmorde auf, die nach weiterer Untersuchung auf Mord hinweisen. Fenwick blickt tief in eine Familie, die sich selbst nicht über den Weg trauen und von Geld so besessen sind, dass man nicht ausfindig machen kann, wer dafür sogar über Leichen gehen würde. Super geschrieben. Super spannned. Elizabeth Corleys Schreibstil ist einfach atemberaubend spannend und bringt die Lust auf mehr.!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks