Elizabeth Corley Sine Culpa

(50)

Lovelybooks Bewertung

  • 72 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(17)
(19)
(11)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sine Culpa“ von Elizabeth Corley

Ein neuer Fall für Inspector Fenwick und die junge Polizistin Louise Nightingale: In einem Waldstück wird die Leiche eines Jungen gefunden, der vor über zwanzig Jahren verschwunden ist. Zur gleichen Zeit wird im nahe gelegenen Harlden nach einer Schießerei ein ehemaliger Major festgenommen. Zunächst scheint kein Zusammenhang zu bestehen. Doch dann tauchen weitere Figuren auf dem Schachbrett der Schuld auf – und Fenwick steht plötzlich mitten in einem grausamen Spiel von Schande und Sühne, das gerade in eine neue Runde geht.

Stöbern in Krimi & Thriller

AchtNacht

Lesenswert, aber kein Highlight

-Bitterblue-

Das Original

Grandiose Geschichte, die seine Leser u. a. in eine Buchhandlung entführt, in der man stundenlang verweilen möchte. Klare Leseempfehlung!

Ro_Ke

Die Moortochter

Langweilig, teilweise nervig. Alles andere als ein Thriller. 👎

Shellysbookshelf

Death Call - Er bringt den Tod

Wieder ein gelungener Carter! Spannend, fesselnd, blutig und mit einer gelungenen Auflösung. Spannende Lesezeit garantiert.

Buecherseele79

Wildeule

Sehr schönes Buch

karin66

Teufelskälte

Düstere und bedrückende Jagd nach einem potentiellem Serienmörder. Zwischenzeitlich sehr gemächlich, jedoch packendes Ende.

coala_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Krimi auf durchschnittlichem Niveau

    Sine Culpa
    Thommy28

    Thommy28

    02. January 2013 um 16:02

    In diesem Fall geht es um zwei parallele Ermittlungen, jeweils geführt von einerseits Inspector Fenwick und andererseits von Louise Nightingale. Die Ermittlung von Fenwick unter dem Namen »Chorknabe« geht um einen Pädophilenring der in ganz Sussex in ganz großem Stil operieren soll. Nightingale soll das Verschwinden des elfjährigen Sam Bowyer ebenso untersuchen wie den Tod von Malcolm Eagleton, der vor über 20 Jahren verschwunden ist und dessen Leiche vor kurzem zufällig gefunden wurde. Fenwick sieht hier eine Verbindung zu seiner Ermittlung sodass beide Fälle zwar separat, aber doch in engem Austausch weiterverfolgt werden. Dies ist nun der vierte Fall des Ermittlerduos - und für meinen Geschmack läuft sich die Sache langsam tot. Wer bereits die vorherigen Bände gelesen hat, dem hängt die detailliert beschriebene Ermittlungsarbeit - mit allen Intrigen und Animositäten - langsam zu Hals heraus. Spannung baut sich kaum auf, erst gegen Ende kommt solche auf. An manchen Stellen wird das Buch noch dazu recht melodramatisch. Fenwicks Privatleben ist nach wie vor nicht unter Kontrolle und sein Verhältnis zu Nightingale bleibt unverständlich. Die Serie um Fenwick hat durchschnittlich begonnen, konnte sich in Band 2 und 3 steigern und ist jetzt wieder auf durchschnittliches Niveau zurückgefallen.

    Mehr
  • Rezension zu "Sine Culpa" von Elizabeth Corley

    Sine Culpa
    HelgaR

    HelgaR

    09. March 2011 um 13:52

    4.Fall, Andrew Fenwick. Eine interessante Geschichte, bei der es auf der einen Seite um einem ehemaligen Major geht, der einen Betrüger anschießt. Er wird verhaftet und es wird ihm der Prozess gemacht. Detective Inspector Nightingale übernimmt diesen etwas undurchsichtigen Fall. Und auf der anderen Seite hat Chief Inspector Fenwick die Leitung des Major Crimes Squad (M.C.S.) von West Sussex übernommen und somit auch einen offenen Fall, bei dem es sich um einen Pädophilenring handelt. Es wird ein Junge gefunden, der bereits seit ca. zwanzig Jahren tot ist. Der Fall ist ins Stocken geraten. Plötzlich verschwindet aber wieder ein Junge und nun wird wieder alles sehr aktuell. Beide Fälle sind sehr verzwickt und verbinden sich mit der Zeit. Die Ermittlungen sind unglaublich aufwendig und gehen in alle möglichen Richtungen. Man muss daher sehr bei der Sache bleiben, damit man den Faden nicht verliert. Die Protagonisten sind mir ja bereits ans Herz gewachsen und ich mag ihre unterschiedlichen Charaktere. Ein spannendes Buch mit einem interessanten, aber auch erschütterndem Thema, welches mir trotzdem sehr gut gefallen hat und das Ende hält auch während der ganzen Aufklärung noch einige Überraschungen bereit.

    Mehr
  • Rezension zu "Sine Culpa" von Elizabeth Corley

    Sine Culpa
    Violet Baudelaire

    Violet Baudelaire

    07. October 2010 um 19:18

    Wow, ein wirklich spannender und fesselnder Thiller! Ich hab jetzt noch Gänsehaut.

  • Rezension zu "Sine Culpa" von Elizabeth Corley

    Sine Culpa
    mausimotte

    mausimotte

    13. January 2010 um 12:04

    corley steht für spannung und überraschung auch diesmal ist wieder eine gute mischung gelungen.
    die geschichte an sich ist recht spannend und gut aufgebaut.
    der echt knall mit dem man so allerdings überhaupt nicht rechnet kommt jedoch erst ganz zum schluss.
    also auch wenn es vielleicht mal etwas langatmig ist , weiter lesen.

    es lohnt

  • Rezension zu "Sine Culpa" von Elizabeth Corley

    Sine Culpa
    Himeros

    Himeros

    26. October 2009 um 21:30

    Von mir leider nur drei Sterne für diesen Krimi. Keine Frage die Geschichte ist gekonnt erzählt und durchdacht konstruiert. Das Thema Kindesmissbrauch hat sie sensibel in die Geschichte eingebaut, die meisten Figuren sind glaubwürdig. Wenn wir aber über die Hauptfiguren sprechen, dann gehen die Figuren doch mehr in Richtung Groschenroman. Inspector Fenwick ist natürlich der extrem attraktive Witwer der auf der Such nach der perfekten Frau (die unerfüllte Zuneigung zu Louise Nightingale) zwischen Pflichtgefühl im Beruf und als Vater, hin und her gerissen wird. Louise Nightingale bleibt als Figur sehr oberflächlich, was denkt sie, was will sie, vor allem was fühlt sie? Im Gegensatz zu Fenwick bliebt der Leser im Dunkeln. Hinzu kommt noch eine große Portion Bürointrigen und schließlich zwei extrem unwahrscheinliche Zufälle mit denen der Fall gelöst wird (die Wiese des Autobrandes und die Auswertung des Überwachungsvideos). Auch die Pointe des Buches überrascht nicht wirklich wenn man die Briefe des "Freundes" etwas genauer liest. Nichtsdestotrotz Elizabeth Corley kann erzählen, hätte ich das Buch im Urlaub gelesen, hätte es wahrscheinlich 4 Sterne bekommen.

    Mehr
  • Rezension zu "Sine Culpa" von Elizabeth Corley

    Sine Culpa
    Aldona

    Aldona

    02. October 2009 um 08:31

    elisabeth corley versteht ihr meisterwerk !!
    sehr gelungenes buch über ein heikles thema, es geht um vergewaltigung an kleinen jungs, das aber super rüberkam und auch sehr spanneng geschrieben war, ein echter geheimtipp !!

  • Rezension zu "Sine Culpa" von Elizabeth Corley

    Sine Culpa
    Sabrina13582

    Sabrina13582

    09. May 2009 um 17:25

    Ein absolut geniales Buch. Da ich die Vorgänger auch alle gelesen und ziemlich gut fand, musste ich "Sine Culpa" natürlich auch haben. Und meiner Meinung nach ist dies das beste Elizabeth-Corley Buch aller Zeiten. Absolut spannend geschrieben, flüssig zu lesen und kaum aus der Hand zu legen. Inspector Fenwick gibt wieder sein bestes, und seine Kollegin Nightingale ist natürlich auch wieder dabei. In diesem Buch versuchen die zwei gleich zwei Fälle zu lösen, die sich nach und nach zu einem gemeinsamen Entwickeln. Was ich auch hier wieder besonders mag, ist, dass man die Lösung nicht von Anfang an gesagt bekommt, sondern die ganze Zeit rätselt wer denn jetzt, der Mörder ist. Man hat schon seinen Verdacht, aber wer es im Endeffekt ist, wird erst ganz zum Schluss verraten. Ich freu mich auf jeden Fall schon auf den nächsten Fall von Fenwick und Nightingale und kann zu "Sine Culpa" nur sagen: ABSOLUT EMPFEHLENSWERT

    Mehr
  • Rezension zu "Sine Culpa" von Elizabeth Corley

    Sine Culpa
    Malibu

    Malibu

    01. May 2009 um 21:13

    Wieder ein Meisterwerk der Autorin Elizabeth Corley! Fenwick und Nightingale heften sich an die Fersen eines Kindermörders bzw. einem Kinderpornographiering. Das Buch liest sich flüssig, bleibt spannend und man hofft auf einen weiteren tollen Teil der Reihe!

  • Rezension zu "Sine Culpa" von Elizabeth Corley

    Sine Culpa
    LxNRG

    LxNRG

    07. February 2009 um 01:55

    Inspector Fenwicks vierter Fall ist mein bisher erster. Das Buch ist spannend auf hohem Niveau und flüssig zu lesen, das Thema ist natürlich sehr "heikel" und liegt einem schon schwer im Magen. Für mich eine sehr positive Neuentdeckung, ich werde die anderen Fälle auch noch lesen.

  • Rezension zu "Sine Culpa" von Elizabeth Corley

    Sine Culpa
    Sonea

    Sonea

    16. July 2007 um 20:50

    Fenwick,Thriller