Elizabeth Dauncey

 5 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von Killerpflanzen.

Alle Bücher von Elizabeth Dauncey

Killerpflanzen

Killerpflanzen

 (1)
Erschienen am 13.09.2018

Neue Rezensionen zu Elizabeth Dauncey

Neu
sabatayn76s avatar

Rezension zu "Killerpflanzen" von Elizabeth Dauncey

‚Alle Dinge sind Gift'
sabatayn76vor 20 Tagen

‚Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift, allein die Dosis machts, dass ein Ding kein Gift sei.‘ (Seite 196, Zitat von Paracelsus)

Die Botanikerin Elizabeth A. Dauncey und der Pharmazeut und Phytochemiker Sonny Larsson erzählen in ihrem gemeinsamen Buch ‚Killerpflanzen‘ von Parasiten, Halbparasiten, Klassifikation von Pflanzen, Evolution, Aufbau von Blüten, Früchten und Samen, Photosynthese und der Wirkung von Giften im Körper, bevor sie Pflanzen vorstellen, die den Herzrhythmus verändern, das Zentrale Nervensystem angreifen, die Muskelfunktionen modifizieren, Hautirritationen hervorrufen, Magen-Darm-Beschwerden verursachen, zu Leber- und Nierenfunktionsstörungen führen, das Krebsrisiko erhöhen bzw. den Fötus schädigen. Das letzte Kapitel beschäftigt sich schließlich mit der Nutzung von Giftpflanzen in der Medizin.

In den einzelnen Kapiteln werden die verschiedenen Pflanzen ausführlich in Wort und Bild vorgestellt. Dabei bieten die Autoren ein breites Wissensspektrum aus Botanik, Anatomie, Physiologie, Medizin, Biochemie, Chemie usw.

Die Ausführungen sind sehr detailliert, und die Vorgänge im Körper werden sehr genau erklärt und beispielsweise durch EKG-Kurven veranschaulicht. Das Buch ist also deutlich mehr als ein Pflanzenbuch mit schönen Bildern, sondern bietet umfassende Informationen zu den Pflanzen und ihren Wirkungen. Durch die Anekdoten, die im Zusammenhang mit verschiedenen Giften erzählt werden, ist das Buch aber nicht nur informativ, sondern auch unterhaltsam (wenn man im Zusammenhang mit Vergiftungen von ‚unterhaltsam‘ sprechen kann).

Durch die schöne Aufmachung und die vielseitigen Aspekte machen die Lektüre und das Lernen viel Spaß, allerdings fand ich einige Ausführungen etwas missverständlich ausgedrückt, z.B. bezüglich Depression und Serotonin, so dass man beim Lesen etwas achtsam sein muss, damit man Dinge nicht falsch interpretiert.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks