Elizabeth Fama Monstrous Beauty

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Monstrous Beauty“ von Elizabeth Fama

Eine wundervolle Mischung aus Fantasy und Geistergeschichte

— Blintschik
Blintschik
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Liebe, die alle Grenzen überschreitet

    Monstrous Beauty
    Blintschik

    Blintschik

    18. June 2017 um 20:34

    Die Geschichte wird abwechselnd aus zwei Handelsträngen erzählt. Einmal aus der Sicht von Syrenka, einer Meerjungfrau, die sich in einen Menschen verliebt und doch merkt, dass die Liebe zwischen einem Menschen und einem Geschöpf des Meeres nicht so einfach ist, und aus der Sicht von Hester, einem scheinbar normalem Mädchen.Hester interessiert sich für historische Begebenheiten und nachdem sie von myseriösen Todesfällen in einer Kirche hört, forscht sie nach und erfährt, dass es mit ihrer Familie zu tun hat auf der ein Fluch lasten soll.Der Stil der Geschichte ist wirklich schön und schon beim Prolog habe ich Gänsehaut bekommen, weil einem ein düsteres und doch magisches Gefühl vermittelt wird. Allgemein hat der ganze Ort an dem das Buch spielt einen historischen "touch". Mir hat auch besonders gefallen, dass in den Kapiteln in denen aus Syrenkas Sicht erzählt wird, was in der Vergangenheit spielt, ein etwas anderer Stil gewählt wurde und dadurch, dass auch die Dialoge der Zeit angepasst wurden, konnte ich mich sehr gut in die Zeit und die Personen hineinversetzten. Der Teil in der Gegenwart wurde das wieder lockerer beschrieben.Die Geschichte ist spannend gestaltet, sodass sich alle Geheimnisse erst nach und nach entfalten und man bei den mysteriösen Fällen mitraten kann was dort wohl passiert sein könnte.Ansonsten ist es eigentlich eine typische Geistergeschichte mit Seelen, die befreit werden müssen. Doch der Aspekt mit den Meerjungfrauen macht das Buch nicht so stereotypisch, sondern frischt die Geschichte auf und macht sie magischer.Die Idee von den Meerjungfrauen gefällt mir hier besonders gut. Sie sind nicht, wie in vielen Büchern, einfach schöne, nette Meereswesen. Die Meerjungfrauen hier wirken realistischer und könnten so wie sie beschrieben werden auch in der Natur vorkommen, da sie animalischer und brutaler sind. Zusammengefasst ist diese Geschichte nicht unbedingt eine Liebesgeschichte, sondern eher ein Mix aus Fantasy mit Meerjungfrauen und mysteriöse Geistergeschichte.Ich finde diese Kombination klasse und die Umsetzung ist wirklich gut gelungen, da die Stimmung wirklich schon ist und die Geschichte an sich wie ein dunkles Märchen ist.

    Mehr