Elizabeth Gaskell Das Leben der Charlotte Bronte

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(3)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Leben der Charlotte Bronte“ von Elizabeth Gaskell

Stöbern in Biografie

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

Geisterkinder

Packend und eindringlich geschriebener Zeitzeugenbericht über die Sippenhaft der Angehörigen der Stauffenberg-Attentäter

orfe1975

Killerfrauen

ein Sachbuch, größtenteils so packend geschrieben wie ein Thriller

DanielaN

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Ich habe selten so viel bei einem Buch lachen müssen wie bei diesem hier

Curly84

Ich habe einen Traum

Ein wunderbares Buch gut geschrieben, informativ, spannend, gefühlvoll von einer starken, lebensfrohen, mutigen jungen Frau

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Biographie

    Das Leben der Charlotte Bronte
    Minje

    Minje

    Das Leben der Charlotte Bronte von Elisabeth Gaskell erschien im März 1997 im Deutschen Taschenbuch Verlag München. Das Original erschien 1857 in englischer Sprache. Inhalt Das Leben von Charlotte Bronte von ihrer Geburt bis zu ihrem Tod im März 1855. Auf ihre Beziehung zu ihren Geschwistern und ihrem Vater wird ebenso ausführlich eingegangen wie auf ihren Kampf, sich als Buchautorin einen Namen zu machen (unter männlichem Pseudonym). Meinung Struktur: Das Buch ist klar strukturiert. Es besteht aus zwei Bänden, die jeweils in Kapitel unterteilt sind. Abwechslung: Die Autorin gewährt uns viele Einblicke in das Denken Bronte´s, indem sie dem Leser Briefe zeigt- sowohl von Bronte selbst geschrieben, als auch Antwortbriefe. Die Briefe von Bronte sind wunderschön zu lesen. Wer ihre Sprache mag, der mag auch das Buch. Besonders schön: Das Buch erschien zwei Jahre nach Bronte´s Tod. D.h. Gaskell war Bronte´s Freundin und war hautnah dran am Geschehen, kann uns also einen realistisches Bild zeigen. Besonderes Highlight für mich: Wir haben bei diesem Buch einen Anhang mit Anmerkungen. Dieses beinhaltet 48 Seiten. Es ist natürlich eine Arbeit, bei jeder Fußnote nachzuschlagen. Doch es ist auch sehr aufschlussreich. Und man kann ja entscheiden, wann man nachschlägt und wann nicht. Die Autorin nimmt immer wieder Bezug auf die von Bronte geschriebenen Bücher. Daher ist es bei diesem Buch von Vorteil, schon mehrere Bücher gelesen zu haben. Bisher hatte ich nur Jane Eyre gelesen und eine Gedichte Sammlung. Zur Zeit lese ich Villette. Für mich hätte das Lesen des Buches zu einem späteren Zeitpunkt mehr Sinn gemacht. Für mich- ein bisschen schade. Daher schreibe ich das auch, damit ihr das zum richtigen Zeitpunkt liest. Fazit Für Bronte Liebhaber ein gut zu lesendes Buch. Lest es zum richtigen Zeitpunkt. Ihr solltet Jane Eyre, Villette, Shirley gelesen haben. Auf diese Werke wird immer wieder eingegangen. Lest es nicht vorher. Wenn ihr die Bücher dann liest, wisst ihr nicht mehr, was Gaskell darüber geschrieben hat.

    Mehr
    • 2
    AnneMF

    AnneMF

    27. December 2015 um 23:19
  • Rezension zu "Das Leben der Charlotte Bronte" von Elizabeth Gaskell

    Das Leben der Charlotte Bronte
    Geisterhoernchen

    Geisterhoernchen

    14. October 2008 um 15:35

    Das absolut beste Biographische Werk über die Brontes, weil nicht nur, wie im Titel angegeben wird, Charlotte thematisiert wird sondern die ganze Familie wie natürlich auch insbesondere Emily.