Elizabeth Gaskell Die Geschichte des alten Kindermädchens (Geschichten für schlaflose Nächte)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Geschichte des alten Kindermädchens (Geschichten für schlaflose Nächte)“ von Elizabeth Gaskell

"Geschichten für schlaflose Nächte" bietet Ihnen die schönsten, gruseligsten, unheimlichsten und atemberaubendsten Kurzgeschichten der okkulten und übernatürlichen Belletristik. Klassiker des Horror-, Geister- und Mystery-Genres erwachen hier zu neuem Leben. Band 1: Die Geschichte des alten Kindermädchens Hester, das ehemalige Kindermädchen von Miss Rosamond, erzählt deren Kindern die Geschichte der Schwestern Grace und Maude Furnivall, die denselben Mann lieben und sich darüber entzweien. Als Miss Rosamond dort lebt, wo auch die Schwestern lebten, geschehen seltsame Ereignisse, die das Kind mehr und mehr in ihren Bann ziehen. Immer öfter spielt der verstorbene Lord auf seiner Orgel und ein geheimnisvolles Mädchen möchte mit Rosamond draußen im Schnee spielen ... Gänsehaut pur!

Einschlafen könnte man schon über der zweiten Seite... Selten so ein schlechtes Schauerstück gelesen... Schade ums Geld

— Marakkaram

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Zerberus-Schlüssel

Ein richtiger Pageturner

raveneye

Die Einsamkeit des Todes

Bis zum Schluss sehr fesselnd

0Marlene0

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Ein Krimi mit Intensität und besonderer Atmosphäre, der unerwartet lospowert.

Lunamonique

Der Stier und das Mädchen

Harte Kost für hartgesottene Leser! Wer glaubt, es geht nicht dreckiger, der irrt. Ein Thrill, der sich mit jeder Seite an Grauen steigert!

DieLeserin

Origin

Sehr spannend, gut geschrieben, kleinere Schwächen. Empfehlenswert!

LenaausDD

Dunkel Land

Spannender Fall. Die Ermittler etwas zu brav, hätten mehr Ecken und Kanten vertragen.

Igela

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Puh... völlig am Thema vorbei!

    Die Geschichte des alten Kindermädchens (Geschichten für schlaflose Nächte)

    Marakkaram

    26. August 2014 um 16:41

    Ich war nur eines von vielen Mädchen in der Dorfschule, als eines Tages eure Großmutter herein kam, um die Lehrerin zu fragen, ob eine der Schülerinnen das Zeug zum Kindermädchen hätte; und ich kann euch nicht sagen, wie stolz ich war, als mich die Lehrerin aufrief und erzählte, dass ich gut mit der Nadel umgehen könnte und ein aufrechtes, ehrliches Mädchen sei - und das meine Eltern zwar arm, aber sehr ehrenwert waren. * * * Wer viktorianische Geschichten mag, der wird hieran vielleicht noch grade seine Freude haben, aber mit einer guten alten Schauergeschichte hat dieses Stück leider sehr, sehr wenig zu tun. Das Verlags-Versprechen "Geschichten für schlaflose Nächte" geht so sehr am Thema vorbei, dass ich es angesichts diesen ersten Bandes nur als schlechten Scherz betrachten kann. Ich weiß gar nicht so recht, was ich zu diesem Text überhaupt sagen soll. Elizabeth Gaskell in allen Ehren, aber sie war jetzt nicht grade für Ihre Gruselgeschichten bekannt, genauso wenig wie eine Jane Austen. Deswegen war ich schon etwas überrascht und habe mich auf die Geschichte gefreut. Es liest sich wie ein Grobkonzept einer (klassischen) Idee, aber leider auch nur wie ein Entwurf. Es fehlt an jeglicher Atmosphäre (und nein, ein von allein spielendes Klavier macht noch lange keine Atmosphäre) und subtiler Spannung. Dazu kommt, dass ich immer wieder das Gefühl hatte, dass vielleicht auch die Übersetzung sehr schlecht ist, ohne das Gefühl für die damalige Zeit. Diese Geschichte (im Original 1852 erschienen) ist wirklich nur etwas für eingefleischte E. Gaskell Fans und das bin ich nicht. Fazit: Ich hatte gehofft, eine neue Reihe mit guten Gruselgeschichten entdeckt zu haben, aber ich wüsste nicht, was mich zum Kauf eines 2. Bandes bewegen sollte; denn das hier war wirklich nur schade ums Geld.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks