Elizabeth Gaskell Norden und Süden

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Norden und Süden“ von Elizabeth Gaskell

England inmitten der industriellen Revolution: Die ebenso selbstbewusste wie prinzipientreue Pfarrerstochter Margaret Hale zieht mit ihren Eltern vom ländlichen Süden in eine aufstrebende Metropole im Norden. Nur langsam gewöhnt sie sich an den Rauch, den Lärm und den rauen Umgangston. Als sie den erfolgreichen Fabrikbesitzer John Thornton kennenlernt, wird er zur Zielscheibe ihrer Vorurteile. Noch ahnt sie nicht, welch einflussreiche Rolle er bald in ihrem Leben spielen wird.

Zwar sehr stereotypisch und altbacken, aber dennoch unterhaltsam und mit einer der Zeit angepassten, gehobenen Sprache, die Spaß bringt.

— kirara
kirara

Zum Hören toll, angenehme Stimme, der Zeit angepasste Sprache, stereotype Figuren und zum Mitfiebern.

— Icelegs
Icelegs

Ein eindrucksvolles, gefühlvolles Zeitportrait, das trotz einiger Haken großen Spaß macht. Mir hat es gefallen.

— sursulapitschi
sursulapitschi

Toll gelesen und eine viel bessere und gut verständliche Übersetzung.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Historische Romane

Die Salbenmacherin und die Hure

Mord im mittelalterlichen Nürnberg - und Olivera mittendrin!

mabuerele

Möge die Stunde kommen

Wieder einmal ganz wunderbar geschrieben.

Popi

Die schöne Insel

Ein packender, kurzweiliger und sehr abenteuerlicher Roman, der noch Raum für eigene Fantasien und Schlußfolgerungen läßt

Tulpe29

Das Lied der Seherin

Hat mir leider nicht ganz so gut gefallen wie die ersten Bände. Die irischen Namen und vor allem nicht übersetzten Sätze waren zu verwirrend

hasirasi2

Zeiten des Aufbruchs

Auch für diesen Band eine Leseempfehlung aus vollem Herzen und mit Überzeugung fünf Sterne. Mehr geht ja leider nicht.

IlonGerMon

Marlenes Geheimnis

Wenn mein Geschichtsunterricht in der Schule nur halb so fesselnd gewesen wäre, dann hätte ich nicht so große Bildungslücken ...

Aischa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Pfarrerstochter

    Norden und Süden
    Lerchie

    Lerchie

    27. January 2016 um 15:42

    Margarete Hale war als Pfarrerstochter in dem kleinen Dörfchen Halston aufgewachsen. Ihre Jugendjahre hatte sie bei ihrer Tante Shaw und deren Tochter in London verbracht. Erst als ihre Cousine heiratete, ging sie nach Halston zurück… Doch eines Tages eröffnete der Vater Magarete, dass er diese Pfarrstelle aufzugeben gedenke und als Hauslehrer in Milton arbeiten wolle… In Milton lernte Magarete Menschen kennen, denen es noch viel schlechter ging als ihr, denn auch sie war finanziell in Milton schlechter gestellt als bisher….. Sie lernte auch einen Schüler ihres Vaters kennen, John Thornstone einen Fabrikanten.  Dann kam der Streik der Arbeitnehmer, die höhere Löhne wollten. Er uferte aus, und etliche der Streikenden wollten Thorntons Spinnerei stürmen. Er selbst stellte sich vor die Haustür und versuchte, mit ihnen zu sprechen, sie zu beruhigen. Doch die Wut war zu groß und Margarete beschützte ihn und bekam etwas ab, was eigentlich ihn zugedacht gewesen war….. Da erkannte der Mann, dass er das Mädchen liebte… In ihrem Zuhause hatte Margarete große Sorgen: Da war die Mutter die todkrank darniederlag und unbedingt ihren Sohn noch einmal sehen wollte. Doch dieser käme in große Gefahr, sollte er einen Fuß auf Englands Boden setzen… Und dann geschah es, dass Thornton sie an einem etwas einsamen Ort mit einem jungen Mann sah. Und er zog die falschen Schlüsse. Zumal sie beteuerte, an diesem Abend nicht an diesem Ort gewesen zu sein… Warum ging Margarete nach Halston zurück? Warum hatte ihr Vater seine Tätigkeit als Pfarrer aufgegeben? Hatte er seinen Glauben geändert? Warum ausgerechnet nach Milton, wo die Luft so viel schlechter war? Wo er doch so viel weniger verdienen würde, und sie sich würden einschränken müssen? Was gefiel Magarete an Mister Thornton nicht? Was bekam sie ab, das eigentlich ihm von den Streikenden zugedacht gewesen war? Wieso merkte Thornton ausgerechnet da, dass er Margarete mehr als zugetan war? Was war mit Margaretes Mutter? Wieso konnte ihr Bruder nur mit Gefährdung seines Lebens nach England kommen? Welche Schlüsse zog Thornton aus der Begegnung und warum log Margarete? Ale diese Fragen, und noch viel mehr, beantwortet dieses Hörbuch.   Meine Meinung Dieses Buch fällt unter die Klassiker und ich muss gestehen, dass es das erste seiner Art ist, das ich gehört habe. Ich bin kein Klassiker-Fan. Die Sprecherin hat ihre Sache hervorragend gemacht, gab sie doch den verschiedenen Personen eine eigene Stimme. Allerdings musste man schon aufpassen um zu wissen, wem nun welche Stimme gehörte. Aber das ist nun mal so bei Hörbüchern.  Dazu kommt noch, dass ich wahrlich nicht der ultimative Hörbuch-Fan bin. Im Gegenteil, ich lese eigentlich lieber. Aber dieses Hörbuch habe ich mir doch sehr gerne angehört, auch wenn ich es wohl lieber als Buch gelesen hätte. Zum Glück war es eine ungekürzte Lesung. Die gekürzten Lesungen sind auch etwas, was mich bei Hörbüchern immer wieder stört. Doch dieses Hörbuch wurde exzellent von Gabriele Blum gelesen.  Die Liebesgeschichte hat mir gut gefallen. Sie war spannend mit ihren Höhen und Tiefen. Aber auch den Nebengeschichte in Form der Familie von Margarete und ihren Freunden, die sie in Milton gewonnen hatte gefiel mir. Ich möchte mal sagen, abgesehen von der etwas anderen Ausdrucksweise – die Geschichte wurde schließlich 1855 erstmals veröffentlicht und ich weiß nicht, ob sie vor der Neuveröffentlichung 2014, als Christina Neth sie ins Deutsche übersetzte, neu überarbeitet wurde – hat mir dieses Buch  sehr gut gefallen. Ich kann es jeden Hörbuch-Fan, der dieses Genre mag, nur empfehlen. PS: Ich bitte zu entschuldigen, wenn sich in der Schreibweise der englischen Wörter Fehler eingeschlichen haben sollten. Leider bin ich den Englischen nicht mächtig und so können bei einen Hörbuch solche natürlich vorkommen.  

    Mehr
  • gefühlvolles Zeitportrait

    Norden und Süden
    sursulapitschi

    sursulapitschi

    Wenn man anfängt, dieses Buch zu hören, denkt man: Ach schön, eine Geschichte im Austen-Stil. Wunderbar verschwurbelte Sprache, wir sind in England, eine holde Pfarrerstochter… Noch dazu liest Gabriele Blum wirklich schön und gefühlvoll. Es macht Spaß. Margaret Hale, jung, schön, gebildet und herzensgut zieht mit ihren Eltern aus dem lieblichen Süden Englands in eine Industriestadt im Norden. Hier taucht man tief ein in das viktorianische England. Man sieht die neue Umgebung mit Margarets Augen, lernt Menschen kennen, von Higgins, dem einfachen Arbeiter mit seiner schwindsüchtigen Tochter bis zu der Unternehmerfamilie Thornton ist alles dabei. Es droht ein Streik, bei dem man beide Seiten sieht und versteht. Sehr eindrucksvoll, spannend und unterhaltsam. Das Buch ist lang, aber das macht nichts. Man ist gefesselt. Nur irgendwann wünscht man sich dann doch, die wunderbare Margaret würde ein paar Ecken und Kanten haben. Sie ist immer bereit zurückzustecken, um ihre Eltern, Tante, Cousine, die arme Bessy oder den guten Mr. Ball zu schonen, erträgt alles, zeigt ein Lächeln, ist sich ihrer Schönheit nicht bewusst, sogar empört, wenn sich jemand in sie verliebt. Und auch wenn man dieses Buch im Rahmen seiner Entstehungszeit sehen sollte, denkt man doch: So einen Ausbund an Altruismus verkaufen einem Frau Austen oder Herr Dickens mit Humor, dann kann man es ertragen, nur Humor fehlt hier gänzlich. Auch das glückliche Ende kommt dann ein wenig plötzlich. Man hat wirklich lange mit dem armen Mr. Thornton gelitten, den Margaret so gar nicht leiden kann. Jede Gefühlsregung wird hier ausführlich behandelt, nur wenn es darum geht, dass Margaret auftaut und ihr Herz entdeckt, hält sich Frau Gaskell zurück. So ist die mitreißende Liebesgeschichte, die der Klappentext verspricht, eher ein spontaner Sinneswandel. Das ist schade, mindert aber den sehr guten Eindruck des restlichen Buches nur unwesentlich. Norden und Süden ist ein eindrucksvolles, gefühlvolles Zeitportrait, das trotz einiger Haken großen Spaß macht. Mir hat es gefallen.

    Mehr
    • 2
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Hörbuchverlosung zu "Norden und Süden" von Elizabeth Gaskell

    Norden und Süden
    Tasmetu

    Tasmetu

    Von Charles Dickens beauftragt - heute ein Klassiker Der Industrieroman "Norden und Süden" von Elizabeth Gaskell, der erstmals als Fortsetzungsgeschichte in einer von Charles Dickens Zeitschriften erschien, ist heute ein absoluter Klassiker. Er versetzt uns in die Zeit der Industrialisierung und stellt uns vor eine Wahl, die auch heute noch aktuell ist: Der ländliche, schöne Süden oder die moderne Großstadt? Gabriele Blum gelingt es mit ihrer angenehmen Stimme die richtige Atmosphäre für Elizabeth Gaskells zeitlosen Roman zu erschaffen. Mehr zum Hörbuch: England inmitten der industriellen Revolution: Die ebenso selbstbewusste wie prinzipientreue Pfarrerstochter Margaret Hale zieht mit ihren Eltern vom ländlichen Süden in eine aufstrebende Metropole im Norden. Nur langsam gewöhnt sie sich an den Rauch, den Lärm und den rauen Umgangston. Als sie den erfolgreichen Fabrikbesitzer John Thornton kennenlernt, wird er zur Zielscheibe ihrer Vorurteile. Noch ahnt sie nicht, welch einflussreiche Rolle er bald in ihrem Leben spielen wird. Mehr zur Sprecherin: Gabriele Blum ist Mitbegründerin der Bremer Shakespeare Company sowie des Theater aus Bremen/TAB. Als Schauspielerin, Regisseurin und Autorin hat sie an zahlreichen Theaterinszenierungen mitgewirkt. Vielseitigkeit zeichnet auch ihre Arbeit als Hörbuchsprecherin aus. Ob klassische Stoffe, Kinderbuch oder blutige Krimis – mit ihrer warmen, reifen Stimme macht sie jede Lesung zu einem spannenden Ereignis. >> Hier geht es zur Hörprobe Zusammen mit dem argon Verlag vergeben wir 10 Hörbücher unter allen Bewerbern*, die uns bis zum 06.12. folgende Frage beantworten: Würdet ihr lieber in einer industriellen Großstadt oder auf dem ruhigen Land leben und warum zieht ihr das eine dem anderen vor? Wir sind gespannt auf eure Antworten und drücken euch die Daumen! *Bitte beachtet, dass wir die Hörbücher nur innerhalb Europas verschicken können.

    Mehr
    • 190
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen;-   Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen - bis zu zwei Kurzmeinungen sind erlaubt!-   Eure Beiträge werde ich verlinken;-   Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich;-   Genre und Erscheinungsjahr sind egal:-   Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt!Gut geeignet sind z.B. die Bücher verschiedener Literaturpreise oder Empfehlungslisten (Booker- Preis, Preis des Nordischen Rats, ZEIT- Liste zur Neuen Weltliteratur, usw.).Diese Challenge eignet sich also auch hervorragend dazu, den SuB abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren.Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlose ich am Ende des Jahres drei Bücher aus meinen Beständen - natürlich passend zum Thema!Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Einige Tipps und Empfehlungen werde ich schon mal vorab anhängen - Ihr müsst davon natürlich nichts lesen. Dann wünsche ich uns allen...Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездкиСчастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! -旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。-Gute Reise! TeilnehmerInnen:abaAberRushAmayaRoseAriettaArizonaarunban-aislingeachBellastellaBellisPerennisBibliomaniablack_horseBonniereadsbooksBuchraettinBücherwurmBuchinaCaroasCode-between-linesConnyMc CorsicanaCosmoKramerDaniB83DieBertaDunkelblauElkeelmidiGelindeGinevraGingkoGruenentegstGwendolinahannelore259hexepankiInsider2199IraWirajasbrjeanne1302kopikrimielseKruemelGizmoleiraseleneleseratteneuleseleaLeonoraVonToffiefeelesebiene27leucoryxLexi216189lieberlesen21LibriHollylittleowllouella2209MaritaGrimkeMinnaMminorimiss_mesmerizedmozireadnaninkaNightflowerOannikiOrishapardenPetrisPMelittaMPostboteRyffysameaSchlehenfeeschokolokoserendipity3012Sikalsnowi81StefanieFreigerichtstefanie_skysursulapitschiSvanvitheTalathielTanyBeeTatjana89Thaliomeevielleser18wandablueWanderdueneWedmawerderanerWollywunderfitz

    Mehr
    • 1702
  • Gewinnt die 15 Lieblingsbücher des LovelyBooks-Teams aus dem Jahr 2015!

    Lua und die Zaubermurmel
    Daniliesing

    Daniliesing

    Die Vorweihnachtszeit ist doch die schönste Zeit im Jahr für tolle Buchempfehlungen, oder? Da es ja schon eine kleine Tradition geworden ist, möchten wir vom LovelyBooks Team euch auch 2015 wieder unsere Lieblingsbücher des Jahres empfehlen und einen von euch sogar mit einem Buchpaket, das alle 15 Bücher enthält, glücklich machen! Bevor es mit den einzelnen Lieblingsbüchern losgeht, möchten wir euch aber ein wunderbares Kinderbuch ans Herz legen, das uns alle bezaubert hat und das Klein und Groß mit seiner berührenden Geschichte in seinen Bann zieht! "Lua und die Zaubermurmel" ist unser gemeinsamer Buchtipp für das Jahr 2015. Unsere Buchempfehlungen: 1. kultfigur empfiehlt: "Unterwerfung" von Michel Houellebecq Ein hochinteressantes Gedankenspiel zum schlummernden Konfliktpotential in unserer Gesellschaft und der Anpassungsfähigkeit des Einzelnen. Zeitlos und aktuell zugleich. Für mich ein geniales Buch, gerade weil es stellenweise auch banale und langweilige Seiten hat - denn so sind wir Menschen nunmal. 2. Daniliesing empfiehlt: "Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel" von Bradley Somer Ein Goldfisch fällt aus dem 27. Stock - vorbei an den vielen Fenstern des Hochhauses und den Geschichten der Menschen dahinter. Gekonnt verknüpft Bradley Somer die einzelnen Schicksale dieser Menschen - mal ganz gewöhnlich, mal total abstrus und verbindet sie zu einem einzigartigen Gesamtkunstwerk, das man in dieser Form bestimmt noch nicht gelesen hat! Genial! 3. TinaLiest empfiehlt: "Im Frühling sterben" von Ralf Rothmann Ralf Rothmann hat mich mit seinem sprachlich sehr beeindruckenden Roman "Im Frühling sterben" aus einer Leseflaute geholt: Ich habe ebenso gebannt wie erschüttert von den Erlebnissen des Protagonisten Walter während der letzen Monate im zweiten Weltkrieg gelesen & auch nach dem Lesen hat mich der Roman nicht so schnell losgelassen. Ein beeindruckendes, leises und sehr starkes Buch! 4. doceten empfiehlt: "Chaos" von David Mitchell In "Chaos" erzählt David Mitchell in neun Geschichten über den freien Willen des Einzelnen in einer deterministisch-chaotischen Welt - nicht das kleinste Thema für einen Debütroman. Nahezu mikroskopisch klein sind jedoch oft die verbindenden Elemente zwischen den Geschichten, bis sie sich in ein großes Ganzes fügen, das wir wohl Leben nennen. Wer die Erzählweise aus dem bekannteren "Cloud Atlas" mag, wird auch von "Chaos" begeistert sein - ich bins! 5. Malista empfiehlt: "Die schönste Art, sein Herz zu verlieren" von Mamen Sánchez Es gibt Bücher, die liest man und am Ende waren sie gut. Und es gibt Bücher wie Mamen Sanchez' "Die schönste Art sein Herz zu verlieren", erschienen im Thiele Verlag, welches einen auf eine Reise mitnimmt, die niemals enden soll! Die Faszination des Buches liegt in den pointierten Beschreibungen der Protagonisten, ihrer Herkunft und ihrer Lebensstile, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Unbedingt lesen! 6. ValerieLiebtLesen empfiehlt: "Das achte Leben (Für Brilka)" von Nino Haratischwili Ich habe das Familienepos dieses Jahr im Sommerurlaub in Portugal gelesen und war vom ersten Moment an gefesselt von dieser spannenden Geschichte rund um acht beeindruckende Frauenfiguren. Die 1200 Seiten habe ich verschlungen und danach war ich fast ein wenig wehmütig, dass die Geschichte "schon" rum war. Grandios! 7. Sophia29 empfiehlt: "Das Geheimnis des weißen Bandes" von Anthony Horowitz In diesem Jahr bin ich auf den Sherlock Holmes-Geschmack gekommen. Deswegen zählt „Das  Geheimnis des weißen Bandes“ von Anthony Horowitz zu meinen absoluten Lesehighlights 2015. Die ersten Seiten dieses Buches haben ausgereicht, um mich voll und ganz in seinen Bann zu ziehen:   London im November 1890 – der unvergleichliche Detektiv Sherlock Holmes und sein alter Freund Dr. Watson setzen alles daran, das Geheimnis um „Das weiße Band“ schnellstmöglich zu lüften, um   weitere Morde zu verhindern. Ich habe die beiden wirklich gerne auf ihrer Verfolgungsjagd begleitet und von Seite zu Seite mehr der Auflösung dieses dubiosen Falls entgegengefiebert. Dieses Buch bietet nicht nur durch und durch sympathische Protagonisten und einen einzigartigen Stil des Autors, sondern garantiert vor allem auch Spannung bis zum Schluss. 8. HannaBuecherwurm empfiehlt: "Der Name des Windes" von Patrick Rothfuss Lasst euch nicht vom schleppenden Anfang des Buches trügen! Sobald ihr diesen einmal hinter euch habt, wird euch das Buch vollkommen fesseln und bis zur letzten Seite nicht mehr loslassen. Vor allem der originelle Schreibstil macht dieses Buch aus, macht euch darauf gefasst, wiederholt in Lachen ausbrechen zu müssen. Das Buch ist der Auftakt zu einem fantastischen Fantasy-Epos, auf dessen Fortsetzung ich nun richtig gespannt bin! 9. aba empfiehlt: "Die Straße der Geschichtenerzähler" von Kamila Shamsie Gegen Ende des Jahres nur ein Lieblingsbuch zu nennen, fällt einem oft schwer, wenn fast jedes gelesene Buch diese Auszeichnung verdienen könnte. Dieses Mal ist es bei mir nicht so, ich musste keine Sekunde lang überlegen, die Entscheidung stand schon im Frühjahr fest. "Die Straße der Geschichtenerzähler" von Kamila Shamsie ist mein absolutes Lieblingsbuch aus 2015. Für so viel Leidenschaft, so konsequente und menschliche Charaktere, und eine glaubhafte und spannende Entwicklung habe ich dieses Buch sehr geliebt. 10. Kathycaughtfire empfiehlt: "Wer die Nachtigall stört ..." von Harper Lee Eines der Bücher, das man in seinem Leben unbedingt gelesen haben sollte. Es ist ein Klassiker der amerikanischen Literatur, aber einer, den man schlichtweg lieben muss. Die Geschichte ist wunderschön, die Botschaft nach wie vor eine unglaublich wichtige und Harper Lee eine grandiose Autorin. 11. markusros empfiehlt: "Vom Inder, der auf dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden" von Per J. Andersson Das Buch und speziell der so mutige Pikay haben mir die eigene Lust am Abenteuer und an fernen Ländern nicht nur in den Lesestunden zurückgebracht. Ich bewundere den Mut, sich aus Überzeugung für eine Sache in Situationen zu begeben, ohne vorher alle Eventualitäten intellektuell durchdacht und durchdrungen zu haben. 12. Tree_Trunks empfiehlt: "Altes Land" von Dörte Hansen Für mich ist "Altes Land" von Dörte Hansen eines der besten Bücher 2015 gewesen. Die Geschichte beschreibt die kleinen Wunden, die sich die Generationen einer Familie gegenseitig zufügen können und erzählt von der Bürde der Vergangenheit. Gleichzeitig hat Dörte Hansen einen tollen Humor, der mich wirklich laut zum Lachen gebracht hat und der von einer ungetrübten Menschenkenntnis zeugt. Ein großartiges Buch über menschliche Stärken und Schwächen! 13. Tasmetu empfiehlt: "Ich bin Malala" von Malala Yousafzai Dieses Buch war so viel mehr als das, was ich erwartet habe und ließ mich tief berührt und nachdenklich zurück. Es ist die Geschichte des Swat Lands, es ist die Geschichte der Taliban, des Islams, es ist die Geschichte ihres Dorfes, ihrer Eltern, ihrer Freunde, ihrer Heimat, ihrer Flucht. Sympathisch, aufrüttelnd, aktuell. 14. nordbreze empfiehlt: "Bora" von Ruth Cerha Die Frankfurter Verlagsanstalt sollte dieses Buch nur zusammen mit einem Flugticket nach Kroatien verkaufen. Obwohl ich schon immer eine Wasser-Sehnsucht hatte, war diese noch nie so stark wie beim Lesen von "Bora". Ich möchte auch eine Insel erkunden, klettern, schwimmen, Wein trinken (ich mag gar keinen Wein ..) und Fisch essen. Ruth Cerha beschreibt das Inselleben einfach, alltäglich, aber trotzdem prägnant, so dass man das Gefühl hat, schon einmal dort gewesen zu sein (was ich für mich ausschließen kann. Ich war noch nie in Kroatien). Hinzu kommen mit Mara und Andrej zwei unaufdringliche Protagonisten, deren Liebesgeschichte so dezent aufgestellt ist, eigentlich will ich das gar nicht Liebesgeschichte nennen. Zwischen den beiden herrscht einfach eine große Vertrautheit, die ohne große Worte auskommt. Seid ihr neugierig auf unsere 15 Lieblingsbücher 2015 geworden? Dann habt ihr bis einschließlich 6. Januar Zeit, bei der Verlosung eines tollen Buchpakets mit allen 15 Büchern mitzumachen. Jetzt müsst ihr uns über den "Jetzt bewerben"-Button ganz oben nur noch folgendes verraten und dann seid ihr dabei: Da wir selbst immer so gerne Bücher verschenken, würden wir von euch gern wissen, welche Bücher ihr dieses Jahr zu Weihnachten verschenkt und wieso ihr euch für genau diese entschieden habt? Welche sind eure Buchgeschenktipps des Jahres? Wir wünschen euch ein wunderschönes Weihnachtsfest & einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Mehr
    • 990
  • Liebe und Hass in Norden und Süden

    Norden und Süden
    MissWatson76

    MissWatson76

    Dieses Buch bzw. Hörbuch sprach mich allein erst einmal durch seinen Titel an. Mich hat die Geschichte von Norden und Süden schon immer interessiert. Mir war auch Elizabeth Gaskell als Autorin nicht unbekannt, aber ich kannte bis dahin keinen von ihren Romanen. Mir war auch dieser völlig unbekannt und ich habe auch vorher weder etwas über die Hintergründe noch den Inhalt gewusst. Und ich habe mich auch nicht weiter informiert. Um so schöner war es für mich. Ich muss aber auch sagen, dass mich der Roman nicht sofort und von Anfang an in seinen Bann gezogen hat. Es war eher etwas verhalten und schwierig, aber dann wurde es langsam. Und im Grunde ab der Ankunft in Milton war ich vollkommen gebannt. Die Sprache der Autorin ist einfach hinreißend und einmalig. Obwohl ein wenig erinnert sie an Henry James, aber es ist trotzdem etwas ganz eigenes und ich finde auch viel kraftvolleres. Sie schildert das ganze abwechselnd auch der Sicht von Margaret oder von John, so dass wir immer wissen, was der andere gerade denkt. Das finde ich sehr schön und so kann man auch die unterschiedlichen Sichtweisen gut nachvollziehen. Es ist ein bisschen „Stolz und Vorurteil“, aber doch etwas ganz anderes. Schon allein die Umgebung, die geschichtlichen Hintergründe und auch die Menschen die in dieser Zeit leben sind ganz anders. Es geht hier natürlich um Liebe, aber genauso geht es wie auch der Titel ja sagt, um Norden und Süden. Man kann hier kaum die Zeit und die wirtschaftlichen und geschichtlichen Ereignisse außer Acht lassen, denn dadurch werden ja die Menschen in diesem Buch angetrieben und bewegt. Es ist kaum zu beschreiben, wieviel Spannung dieses Buch enthält und das ohne, dass hier Blut fließt oder Leute vorsätzlich getötet werden. Allein durch menschliche Schicksale, Freude, Trauer, Liebe und auch durch ganz simple Missverständnisse wird man ständig in Atem gehalten, dass es kaum zu beschreiben ist. Jeder der Personen hat eine ganz eigene „Aufgabe“ und spielt eine wichtige Rolle in dem Roman, selbst wenn es nur darum geht, etwas zu übermitteln, wodurch sich Fäden verwirren oder entspinnen. Und es ist sehr viele Personen, die man im Laufe des Romans sehr lieb gewinnt. Natürlich stehen dabei Margaret und John an erster Stelle und ihre Geschichte ist natürlich das was an erster Stelle steht und worum sich alle roten Fäden spinnen. Es ist einfach brillant, wie menschlich und doch spannungsgeladen ihre Gedanken, ihre missverständlichen Ansichten übereinander sind und wie sehr man hofft, dass sie zueinander finden mögen, obwohl es zwischendurch doch mehr als unwahrscheinlich scheint. Sehr schön finde ich auch, die Beschreibungen über den Norden und den Süden. Man bekommt viele ganz andere Ansichten, gute aber auch schlechte Seiten über beide Richtungen und selbst der Süden erscheint dabei keineswegs nur in strahlendem Glanz und voller Herrenhäuser und Prunk. So unterschiedlich wie beide Seiten sind, sind auch oft John und Margaret und jeder muss erst etwas über den anderen lernen und die andere Seite verstehen, bevor etwas möglich wird, was unmöglich schien. Dadurch dass ich vorher keine Ahnung hatte was passiert, war es wirklich sehr spannend für mich und wunderschön und ich bin noch ganz gefangen von dem Nachhall des Buches bzw. Hörbuches, wunderbar vorgelesen von Gabriele Blum. Und ich glaube hier werden nicht nur Romantiker ihre Freude dran haben.

    Mehr
    • 4
  • Adventsverlosung 2015 - Verschenke "Norden und Süden" von Elizabeth Gaskell

    Norden und Süden
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Weihnachtszeit ist Buchschenkzeit! Kennt ihr das auch? Auf einmal sind die Regale der Supermärkte voll mit Lebkuchen, Stollen und Zimtsternen. Plötzlich sind die Straßen in der Stadt hell erleuchtet und wie durch ein Wunder steht der Weihnachtsmarkt da. Mal wieder ist die Zeit ganz schnell vergangen, Weihnachten steht plötzlich vor der Tür und man hat noch nicht alle Geschenke besorgt! Wir von LovelyBooks möchten dazu beitragen, dass die Vorbereitungen auf das schönste Fest des Jahres noch schöner und entspannter werden. Deshalb verlosen wir während der ganzen Vorweihnachtszeit Buchgeschenke für deine Freunde oder Familienmitglieder! Und so kannst du mitmachen: Sag uns bis zum 13.12.2015, wem du das zu verlosennde Hörbuch schenken möchtest und warum dieser Mensch genau dieses Hörbuch bekommen muss. Du bist dabei, Indem du dich einfach über den blauen "Jetzt-bewerben"-Button bewirbst und uns deine Geschichte erzählst. Gib im Adressfeld bitte unbedingt die Adresse der Person an, die beschenkt werden soll und nicht deine eigene. Sollten wir deinen Beitrag auslosen, schicken wir ein schön verpacktes Weihnachtsgeschenk mit dem Hörbuch, süßen Leckereien, kleinen Überraschungen und einer Grußbotschaft in deinem Namen auf den Weg zu deinem Wunsch-Beschenkten. Zusammen mit Argon verlosen wir 5 Hörbücher des zeitlosen Klassikers von Elizabeth Gaskell "Norden und Süden".  Zum Inhalt England inmitten der industriellen Revolution: Die ebenso selbstbewusste wie prinzipientreue Pfarrerstochter Margaret Hale zieht mit ihren Eltern vom ländlichen Süden in eine aufstrebende Metropole im Norden. Nur langsam gewöhnt sie sich an den Rauch, den Lärm und den rauen Umgangston. Als sie den erfolgreichen Fabrikbesitzer John Thornton kennenlernt, wird er zur Zielscheibe ihrer Vorurteile. Noch ahnt sie nicht, welch einflussreiche Rolle er bald in ihrem Leben spielen wird.

    Mehr
    • 75
    marsu

    marsu

    14. December 2015 um 19:50
  • Toll gelesen und eine viel verständlichere Übersetzung

    Norden und Süden
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. November 2015 um 15:49

    Kurzbeschreibung: England inmitten der industriellen Revolution: Die ebenso selbstbewusste wie prinzipientreue Pfarrerstochter Margaret Hale zieht mit ihren Eltern vom ländlichen Süden in eine aufstrebende Metropole im Norden. Nur langsam gewöhnt sie sich an den Rauch, den Lärm und den rauen Umgangston. Als sie den erfolgreichen Fabrikbesitzer John Thornton kennenlernt, wird er zur Zielscheibe ihrer Vorurteile. Noch ahnt sie nicht, welch einflussreiche Rolle er bald in ihrem Leben spielen wird. Meine Meinung: Irgendwo in meinem Regal schwirrt bereits die Rezi zu dem E-Book von Norden und Süden herum. Die habe ich mit nur einem Stern bewertet, da ich es nicht zu ende lesen konnte. Die Übersetzung ist leider so grauenhaft das ich irgendwann das Interesse daran verloren habe. Ich habe viele Seiten mehrfach gelesen und immer wieder mitten drin abgeschaltet. Wenn ich ein Buch lese möchte ich es verstehen und nicht Sätze oder gar ganze Seiten mehrfach lesen müssen und mich dann immer noch fragen was ich da gerade gelesen habe. Solche Bücher finden sicher auch seine Abnehmer, aber nicht in mir. Nun aber zu dem Hörbuch. Nach meiner bisherigen Erfahrung nur verständlich, dass ich hier gezögert habe. Mit dem Buch hat es schon nicht funktioniert, sollte das Hörbuch da besser sein. Was soll ich sagen, manchmal bin ich dann doch vertrauensselig und optimistisch. In diesem Fall wurde das belohnt. Ich habe ein toll gelesenes Hörbuch bekommen, das sogar noch einmal in der Übersetzung überarbeitet wurde. Ich habe mir hin und wieder den Spaß erlaubt einige Passagen mit dem E-Book zu vergleichen. Jaaaa, die Übersetzung wurde so angepasst das es sich jetzt flüssig anhört und verständlich ist. Gleichzeitig habe ich festgestellt, das die BBC Verfilmung wirklich gut getroffen ist. Allerdings ergeben jetzt einige Aussagen und Handlungen mit dem Hintergrundwissen des Buches deutlich mehr Sinn. Das hat mich gefreut und genau das hatte ich mir von dem Buch erhofft. Natürlich sind auch einige Begebenheiten im Film etwas anders als im Buch, aber insgesamt passt es . Bisweilen wurden mir die Gedanken von Margaret etwas zu sehr von ihrem Glauben eingenommen. Aber es passt zu der Zeit und natürlich auch dazu das sie die Tochter eines Pfarrers ist. Dennoch hätte das für mich persönlich kürzer gehalten werden dürfen. Auch war es interessant einen Einblick in die Gedanken von Mr. Thornton zu bekommen. Im Film wird da nicht so gut transportiert, das sich hier vieles nur über seinen Gesichtsausdruck äußert. Müsste ich mich entscheiden was ich lieber mag das Hörbuch oder die Verfilmung, so würde mich ausnahmsweise für den Film entscheiden. Er vermittelt eine Leichtigkeit die dem Hörbuch leider fehlt. Dennoch habe ich das Hörbuch sicher nicht zum letzten Mal gehört. Es hat beides seinen ganz eigenen Reiz. Fazit: Das Buch kann man wunderbar nebenher hören. Ich habe es z.B. neben dem Stricken gehört. Und nachdem ich ca. 20 Stunden mit Margaret und Mr. Thornton verbracht habe, habe ich die Beiden richtig vermisst als das Hörbuch zu Ende war. Im übrigen gerät mir das Ende im Buch wie auch im Film etwas zu kurz. Immerhin habe ich die ganze Geschichte über darauf gewartet und dann ist es ratzfatz vorbei.

    Mehr