Elizabeth George

 4 Sterne bei 5.427 Bewertungen
Autorin von Gott schütze dieses Haus, Auf Ehre und Gewissen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Elizabeth George (© Debra Hurford Brown)

Lebenslauf von Elizabeth George

Elizabeth George und Inspector Lynley: Der englische Detective Inspector Thomas Lynley ist den meisten Menschen heute aus der gleichnamigen TV-Adaption bekannt. Sie basiert auf den Bestsellern der amerikanischen Autorin Elizabeth George, von der inzwischen 23 Bände der Serie vorliegen. Elizabeth George wurde 1949 in Ohio geboren und arbeitete nach ihrem Studium zunächst als Englischlehrerin. 1988 veröffentlichte sie ihren ersten Roman „A Great Deliverance“, der das sensible Thema sexueller Gewalt in der Familie behandelt und ein Jahr später in Deutschland unter dem Titel „Gott schütze dieses Haus“ erschien. Es war der erste Auftritt von Detective Inspector Thomas Lynley und seiner Partnerin Barbara Havers. Neben den Inspector-Lynley-Mysteries, die von der BBC verfilmt werden, schrieb Elizabeth George mehrere eigenständige Romane, darunter die Jugendbuchreihe „Whisper Island“.

Alle Bücher von Elizabeth George

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Gott schütze dieses Haus9783442478255

Gott schütze dieses Haus

 (442)
Erschienen am 19.03.2012
Cover des Buches Auf Ehre und Gewissen9783442478651

Auf Ehre und Gewissen

 (362)
Erschienen am 27.08.2012
Cover des Buches Keiner werfe den ersten Stein9783442478262

Keiner werfe den ersten Stein

 (303)
Erschienen am 19.03.2012
Cover des Buches Mein ist die Rache9783442478248

Mein ist die Rache

 (308)
Erschienen am 19.03.2012
Cover des Buches Denn keiner ist ohne Schuld9783442479801

Denn keiner ist ohne Schuld

 (287)
Erschienen am 16.09.2013
Cover des Buches Asche zu Asche9783442480630

Asche zu Asche

 (274)
Erschienen am 21.07.2014
Cover des Buches Denn sie betrügt man nicht9783442481842

Denn sie betrügt man nicht

 (253)
Erschienen am 16.03.2015
Cover des Buches Denn bitter ist der Tod9783442479245

Denn bitter ist der Tod

 (260)
Erschienen am 19.08.2013

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Elizabeth George

Neu

Rezension zu "Wer Strafe verdient" von Elizabeth George

Für Fans von Havers & Linley, etwas zu lang geraten
Federfeevor 14 Tagen

Manchmal möchte ich einen Stift nehmen und den Untertitel der Bücher dieser Reihe verbessern: nicht 'Ein Inspector-Linley-Roman', sondern ein Havers/Linley-Roman. Und manchmal möchte ich auch ein paar Seiten herausreißen, denn über 800 sind etwa 300 zuviel. Der Anfang hat mir gut gefallen, das Ende auch, aber den Mittelteil fand ich zu ausführlich und somit etwas langweilig.

Ich denke, die meisten Leser haben die unkonventionelle Polizistin Barbara Havers, die aus dem Arbeitermilieu stammt und das Gegenstück zum adeligen Inspector Thomas Linley bildet, ins Herz geschlossen. Sie ist ehrlich, anständig und hartnäckig und man würde ihr ein schöneres Leben wünschen als das, was sie hat. Sie lebt alleine in einem kleinen Anbau und in ständigem Konflikt mit Vorgesetzten, in diesem Band mit Isabelle Ardery, deren Alkoholproblem etwas zu sehr in den Vordergrund gerät.

Schön ist, dass sie sich gut mit Thomas Linley versteht, der zwar 'Earl of Asherton' ist, aber ein sympathischer, wohlwollender Mensch, der die Qualitäten und die Spürnase von Barbara Havers zu schätzen weiß.

Wieder einmal werden sie – die eigentlich zur Met gehören, zu Scotland Yard - in die Provinz verschlagen, wo sie sich mit dem Selbstmord eines inhaftierten Diakons beschäftigen müssen. Barbara Havers entdeckt von Anfang an Ungereimtheiten und glaubt eher an Mord. Aber wenn, dann müsste das bewiesen werden...

Ein etwas zu lang geratener, aber dennoch lesenswerter Krimi für Fans von Havers und Linley.

Kommentare: 1
3
Teilen

Rezension zu "Glaube der Lüge" von Elizabeth George

Abwechslungsreich und spannend
Aleshaneevor 2 Monaten

Mein Fazit: Ich mag diese Reihe einfach :D Auch dieser Band war wieder voller Rätsel und Geheimnisse und es hat immens Spaß gemacht, ihnen auf den Grund zu gehen. Die Leiche in Cumbria, um dessen Tod sich Insp. Lynley dieses Mal incognito kümmern muss, bringt viele Wahrheiten ans Licht, die das Gefüge einer ganzen Familie fast auseinander brechen lassen.

Mit Lügen zu leben scheint oft auf den ersten Blick einfacher und doch ergeben sich dadurch immer mehr Probleme, vor denen man irgendwann nicht mehr flüchten kann ... diesen Aspekt hat die Autorin hier mit vielen Facetten zum Ausdruck gebracht.
Was ich allerdings merke ist, dass Elizabeth George in manchen Dingen, gerade wenn es um Männer und Frauen und ihre Standpunkte in Beziehungen geht, manchmal schon etwas "altmodisch" wirkt. Da klingt wahrscheinlich einfach die ältere Generation durch und stellt die Figuren an manchen Stellen ein bisschen altbacken und nicht zeitgemäß dar. Dafür greift sie aber durchaus auch aktuelle Konflikte auf und integriert sie gelungen, auch wenn etwas weniger vielleicht mehr gewesen wäre.

Lynley selbst macht eine tiefgehende Weiterentwicklung durch, auch wenn sie nur langsam vonstatten geht, ebenso wie seine Freunde St James und Deborah, die ihr Problem mit dem Kinderwunsch in den Griff zu bekommen versuchen.
Aber auch Lynleys Kollegin Barbara Havers hat zum einen mit ihrer unsympathischen Vorgesetzten zu kämpfen und auch ihr Verhältnis zu ihrem Nachbarn steht vor einer neuen Wende.

Alles wurde wieder gut verpackt und gut ineinander aufgebaut - Spannung gab es genug und vor allem immer mit fiesen kleinen Cliffhangern am Ende der Kapitel.

Kommentieren0
2
Teilen
R

Rezension zu "Doch die Sünde ist scharlachrot" von Elizabeth George

Netter Cornwall-Krimi
roxfourvor 3 Monaten

Thomas Lynley wandert nach dem Tod seiner Frau an der Küste Cornwalls entlang und gerät dabei, wie nicht anders zu erwarten war, mitten in einen perfiden Mordfall hinein, der sich als sinnloser Racheakt eines verwaisten Vaters erweist. Er arbeitet mit einer örtlichen Inspektorin und seiner ehemaligen Partnerin, die von Scotland Yard ausgeliehen wurde, zusammen. Die Darstellung der Inspektorin fand ich am besten, es war unterhaltsam zu lesen. Gelungen fand ich auch die Entwicklung der Tierärztin Deidre Trahair, von ihr gibt es sicherlich noch mehr zu lesen.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir im Grund genommen immer noch, aber hier ist die Story für meinen Geschmack zu sehr aufgebläht worden. Der Krimi hätte gut und gerne auch die Hälfte des aufgelegten Buches sein können. Ich bin irgendwann dazu übergegangen einige Passagen nur noch zu überfliegen und das hat zum Verständnis auch gereicht. Mir persönlich fehlt auch die persönliche Note in Form von Lynleys Freunden und seinem Diener.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Nur eine böse Tatundefined
Hallo! Diese Leserunde wurde erstellt um das oben genannte Buch gemeinsam zu lesen ! Es gibt KEINE Bücher zu gewinnen, bitte mit einem eigenen Exemplar an der LR teilnehmen. Wir freuen uns über viele Leser die sich der Runde anschließen möchten 😀 Viel Spaß! 📚😃
82 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Denn bitter ist der Todundefined

Hallo, hier handelt es sich um eine LR die dem gemeinsamen Austausch zum Buch dienen soll. Es gibt KEINE Bücher zu gewinnen.

Es ist jeder herzlich eingeladen mit zu lesen.

Der genaue Termin für das gemeinsame Lesen wird noch bekannt gegeben.

40 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Whisper Island - Sturmwarnungundefined
Hallo liebe Bücherfreunde, Lesebegeisterte, Bücherwürmer, Leseratten, .... 

ich freue mich sehr, euch zur Buchverlosung bezügl. meines 1. Blog-Geburtstags auf meinem Blog monerlS-bunte-welt begrüßen zu dürfen!

http://monerls-bunte-welt.blogspot.de/2015/03/buchverlosung.html

Die Zeit ist so schnell verflogen, ein ganzes Jahr ist vorbei und ich habe doch glatt den ersten Geburtstag meines Blogs verpasst! Anstatt im Januar gibt´s nun im März ein kleines Geschenk von monerlS-bunte-welt an die Lesewelt.


Wie könnt ihr gewinnen?

Kommentiert auf dem Blog bis zum 21.03.2015 und schreibt mir einen netten, gereimten Geburtstags-Gruß!

Und wenn euch das Glück hold ist, seid ihr vielleicht die nächsten Besitzer des Buches! Es ist ein ungelesenes Hardcover und wünscht sich ein neues Zuhause!

Es gelten ausschließlich Kommentare auf dem Blog. Die hier geposteten werden bei der Verlosung nicht berücksichtigt!

Viel Glück wünscht euch
monerl
14 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Elizabeth George wurde am 26. Februar 1949 in Warren, Ohio (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Elizabeth George im Netz:

Community-Statistik

in 2.786 Bibliotheken

auf 335 Wunschlisten

von 75 Lesern aktuell gelesen

von 145 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks