Elizabeth George With No One As Witness

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(10)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „With No One As Witness“ von Elizabeth George

When an adolescent boy s body is found mutilated and artfully arranged on the top of a tomb, it takes no large leap for the police to recognize the work of a serial killer. This is his fourth victim but the first to be white. Hoping to avoid charges of institutionalized prejudice in the failure to pursue the earlier crimes to their conclusion, New Scotland Yard takes the case and hands it over to Acting Superintendent Thomas Lynley and his colleagues. The killer is a psychopath who does not intend to be stopped. Only a devastating tragedy within their ranks causes the police to fumble in their pursuit of him.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Vergessenen

Ein lesenswerter Roman zu einem wichtigen Thema

milkysilvermoon

Hangman - Das Spiel des Mörders

spannend, kann dem Vorgänger das Wasser reichen.

Vucha

Die Eishexe

Patrick und Erika ermitteln wieder

Jonas1704

Schlüssel 17

Spannend und überzeugend

Jonas1704

Böse Schwestern

Es lohnt sich, den zweiten Band von Mikaela Bley zu lesen!

Spirou

Die Rache der Polly McClusky

Grandioser Roadmovie mit viel Action, einer tollen kleinen Heldin und einem Teddy, der nicht echt ist, aber wahr!

Beust

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "With No One as Witness" von Elizabeth George

    With No One As Witness

    aquacat

    19. August 2007 um 19:14

    Sehr traurig, ich bin sauer, ich mochte Helen.

  • Rezension zu "With No One as Witness" von Elizabeth George

    With No One As Witness

    MariaBecca

    29. June 2007 um 12:38

    "With No One as Witness" (deutscher Titel: "Wo kein Zeuge ist") ist das vorerst letzte Buch der Inspector Lynley-Reihe und sehr spannend. Diesmal geht es um einen Serienkiller, der es hauptsächlich auf gemischt-rassige Jugendliche abgesehen, doch die Polizei bemerkt das erst sehr spät und so wird der Vorwurf immer lauter, dass die Polizei Londons rassistisch sei. Um die Medien bei Laune zu halten, fallen Lynleys Vorgesetztem AC Hillier immer neue Ideen ein, die Lynley und seinem Team ganz und gar nicht gefallen. Doch die Zeit drängt und der Täter muss geschnappt werden, denn er hat es schon auf seine nächsten Opfer abgesehen. Aber als Lynley schon eine heiße Spur hat, kommt es zu einer Tragödie und er muss eine Entscheidung treffen, die sein Leben für immer verändern wird... Dieser Fall ist wirklich sehr spannend und seine Figuren sind sehr gut ausgearbeitet. Man wünscht sich, dass es nicht zu der Tragödie gekommen wäre, doch gerade das macht die Bücher von Elizabeth George so interessant und auch realistisch, dass es eben kein "Friede, Freude, Eierkuchen"-Ende gibt, sondern die Figuren wirklich bis an den Rand getrieben werden und damit umgehen müssen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks