Elizabeth Haran Im Glanz der roten Sonne

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(9)
(8)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Glanz der roten Sonne“ von Elizabeth Haran

Australien 1903: Jordan Hale kehrt zurück nach Eden, der Zuckerrrohrplantage seiner Eltern, die er nach deren Tod verlassen hat. Er will aus Eden wieder das blühende Paradies von einst machen - und den Konkurrenten Max Courtland in die Knie zwingen. Ihm gibt Jordan die Schuld am Tod seiner Eltern. Doch Max ist ein mächtiger Mann geworden - und kaum jemand wagt es, Jordan beim Wiederaufbau von Eden zu helfen. Unterstützung findet er schließlich bei einer Hand voll mutiger, unabhängiger Männer und der ebenso eigensinnigen wie geheimnisvollen Eve. Doch nach einer unerwarteten Begegnung bei einem Tanzfest überstürzen sich die Ereignisse: Jordan erfährt die unfassbare Wahrheit über Eve, und Max? Frau Letitia offenbart ein Geheimnis, das ihr Leben in Gefahr bringt ...

Stöbern in Romane

Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt

Literaturbetrieb in der Karibik

Aliknecht

Vintage

Etwas Gitarrengeschichte mit einem Krimi gemischt

leniks

Und es schmilzt

Wirklich bewegend und erschütternd

Lilith79

Drei Tage und ein Leben

Ein beklemmendes Buch, stellenweise schwer zu verdauen. Negativ: unerträglicher Protagonist.

Lovely_Lila

Zeit der Schwalben

Eine spannende und berührende Familiengeschichte

SarahV

Die Schlange von Essex

Von der Handlung her hätte ich mir gern mehr Tiefe gewünscht, aber von der Versinnbildlichung bin ich mehr als begeistert.

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Im Glanz der roten Sonne" von Elizabeth Haran

    Im Glanz der roten Sonne
    Perle

    Perle

    01. August 2012 um 23:23

    Dieser Roman von Elizabeth Haran war schon super. Nur in den ersten 200-300 Seiten war er stellenweise etwas langweilig, es passierte nichts, aber es muss ja nicht auf jeder Seite was passieren. Doch ab dem Tanzfest wurde es spannend und Knall auf Fall überstürzten sich die Ereignisse und es wurde dramatisch. Elizabeth Haran lässt viele Leute in ihren Romanen die Treppe runterfallen oder stürzen, um nicht zuviel zu verraten. Das Ende war sehr herzzerreißend und gefühlvoll - es ging mir sehr nah. Um 22 Uhr hatte ich es zu Ende gelesen und jetzt 1 Stunde weiter bin ich immer noch gefasst von dem gewaltigen Ende. In den letzten 8 Tagen las ich diesen Doppel-Roman "Im Land des Eukalyptusbaums" und "Im Glanz der roten Sonne" von über 1000 Seiten. Beide gefielen mir super, doch der Erste von beiden liegt eine Nasenlänge vorne. Elizabeth Haran schreibt gute Romane und deswegen hierfür ganze 4 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Im Glanz der roten Sonne" von Elizabeth Haran

    Im Glanz der roten Sonne
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. June 2012 um 20:24

    Historischer Australienroman um einen jungen Mann, der das alte Weingut sener Eltern wieder aufbauen möchte.
    War ganz nett zu lesen. Alles in allem jedoch ziemlich vorhersehbar

  • Rezension zu "Im Glanz der roten Sonne" von Elizabeth Haran

    Im Glanz der roten Sonne
    libri

    libri

    26. April 2011 um 15:27

    Herrlich kitschig, schön geschrieben, im Handumdrehn durchgelesen.
    So soll ein richtiger Australienroman für mich sein :)

  • Rezension zu "Im Glanz der roten Sonne" von Elizabeth Haran

    Im Glanz der roten Sonne
    mabuerele

    mabuerele

    09. October 2010 um 16:53

    Jordan Hale ist 16 Jahre alt, als er beide Eltern verliert. Seine Mutter stirbt an einem Schlangenbiss. Kurze Zeit später hört Jordan, wie Max Courtland gegenüber seinem Vater behauptet, ein Verhältnis mit Jordan’s Mutter gehabt zu haben. Die Nachricht bricht seinem Vater das Herz. Jordan kommt in die Stadt zu seinem Onkel. Nach 10 Jahren kehrt er als reicher Mann zurück. Er will die Plantage wieder aufbauen und sich an Max Courtland rächen. Auf der Plantage leben Nebo, ein ehemaliger Arbeiter, und Eve, eine unabhängige junge Frau. Nebo stammt von einer der umliegenden Inseln. Diese Arbeiter werden kanakas genannt und von vielen Farmern wie Sklaven gehalten. Zu diesem Thema hat Eve schon einige Reportagen veröffentlicht. Doch keine Zeitung will ihre Artikel mehr drucken. Sie ist froh, auf der Plantage untergekommen zu sein. Jordan stellt sie als Köchin ein. Ihre Kochkünste sind allerdings bescheiden ... Als Jordan allen Arbeitern gleich welcher Herkunft denselben Lohn verspricht und Nebo zu seinem Vorarbeiter macht, ist die Konfrontation mit Max Courtland unausweichlich... Doch dann macht Max´ Tochter Lexie entgegen dem Befehl ihres Vaters Jordan schöne Augen ... Der Australienroman spielt im Jahre 1903. Im Zentrum der Handlung stehen die Auseinandersetzungen zwischen Jordan und Max. Eigentlich klingt es wie eine Familiengeschichte. Doch hier treffen zwei Männer mit völlig unterschiedlicher Einstellung aufeinander. Politischer Mittelpunkt ist der Umgang mit Fremdarbeitern. Die Zeit für eine Gleichbehandlung ist reif, doch nicht jeder Farmer will das begreifen. Das Buch ist spannend geschrieben, die Charaktere sind klar gekennzeichnet. Die Handlung ist logisch aufgebaut, die Konflikte einleuchtend.

    Mehr
  • Rezension zu "Im Glanz der roten Sonne" von Elizabeth Haran

    Im Glanz der roten Sonne
    BlueDevil81

    BlueDevil81

    15. October 2009 um 06:53

    Nicht ganz so mitreißend wie mein erstes Buch von Elizabeth Haran, aber doch recht gelungen. Die Geschichte selbst hat auch wieder mit dem Ausbruch der Frau aus einer Männerzeit zu tun. Schließlich war es damals nicht angesehen, die eigene Meinung in der Zeitung zu veröffentlichen, erst recht nicht von Frauen. Aber das ist dieses Mal nur Beiwerk neben dem Kampf und der Rivalität zwischen zwei Zuckerrohr-Plantagen-Besitzer.

    Mehr