Elizabeth Kay Das Geheimnis der Greifenfeder

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(3)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Geheimnis der Greifenfeder“ von Elizabeth Kay

Als Felix und seine Eltern nach Costa Rica fahren, wissen sie alle, dass dies der letzte Urlaub für den herzkranken Felix sein wird. An der Stelle, an der Atlantik und Pazifik zusammenfließen, passiert jedoch etwas Außergewöhnliches. Felix verliert das Bewusstsein und erwacht in einer anderen, magischen Welt. Hier sind mystische Wesen real und Menschen gehören ins Reich der Legenden. Felix freundet sich mit dem Elfenmädchen Betony an und mit Eisenkralle, einem schrulligen Greifen. Gemeinsam versuchen sie nicht nur den Weg zurück in Felix Welt zu finden, sondern auch ein Heilmittel gegen seine Krankheit. Es bleibt jedoch nicht viel Zeit, denn Felix Krankheit schreitet weiter fort...

Tolles Jugendbuch, das auch ich als Mama gern gelesen habe und toll fand.

— SuperChaoskitty

Stöbern in Fantasy

BookElements 2: Die Welt hinter den Buchstaben

Hat mich nicht so begeistert wie der erste Band. War etwas zäh, aber trotzdem gut.

Maroliese

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Es. Hat. Mich. Zerstört.

buecherhipster

Die Chroniken von Azuhr - Der Verfluchte

Eine mittelalterliche Welt mit Mären und Abenteueren, aber nicht immer was für schwache Nerven.

bookvamp

Bird and Sword

Rundum gelungen!

LaPhine

Das Erbe der Macht - Ascheatem

ein spannender Teil

Fantasy Girl

Das Erbe der Macht - Silberknochen

Gesuchenekt

Fantasy Girl

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • König Laurin

    Das Geheimnis der Greifenfeder

    natti_ Lesemaus

    31. January 2017 um 18:39

    Ein wirklich schönes Jugend - Fantasybuch. Ich habe mich sehr über den Gewinn gefreut. Besonders hat mir an dem Buch gefallen, das es nicht gerade sehr dick ist, die Schrift ist nicht zu klein geraten, sehr gut zu lesen ist das ganze.Man hat alles sehr schnell durch.  Das Cover ist wirklich gut gelungen und die Bilder im inneren des  Buches sind auch sehr toll. Alles ist wohl aus dem gleichnamigen Film, wie ich gelsen habe, obwohl- ich kenne den Film gar nicht. Aber anhand der Bilder bekommt man einen guten Eindruck vom ganzen. Man sieht die Personen, man braucht sich kein eigenes Bild machen. Kann von Vorteil sein, aber auch nicht.  Theodor, 16 Jahre alt, ist nicht sehr groß, wächst auch wohl nicht mehr. Sein Vater ist König, seine Mutter gestoren.  Eines Tages lernt Theo Zwergenkönig Laurin kennen, dessen Volk eigentlich vom König in die Berge verbannt wurde.  Die beiden freunden sich an. Es besteht aber nicht nur eine Fehde zwischen den Zwergen und Menschen, auch unter den Menschen gibt es Feinde und Mißgunst. Die Geschichte ist gut geschrieben, sehr flüssig und mit schönen Zeichnungen und Bildern. Ein wirklich tolles Jugenduch, das auch durchaus Erwachsene begeseitern kann. Ich werd wohl nach dem Film ausschau halten, denn es hat mich neugierig gemacht.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Geheimnis der Greifenfeder" von Elizabeth Kay

    Das Geheimnis der Greifenfeder

    Silve

    31. January 2008 um 12:41

    Nett, aber nichts, was hängen geblieben wäre.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks