Elizabeth Kostova

 4 Sterne bei 412 Bewertungen
Autorin von Der Historiker, Die Schwanendiebe und weiteren Büchern.
Autorenbild von Elizabeth Kostova (© Darldarl)

Lebenslauf von Elizabeth Kostova

Magische Welten und berührende Geschichten: Die US-amerikanische Schriftstellerin Elizabeth Kostova wurde 1964 in Connecticut geboren und wuchs in Knoxville, Tennessee auf. Nach ihrem B.A. of British Studies machte sie ihren Master in Creative Writing an der Universität in Michigan. Mit ihrem Debütroman "Der Historiker", der im Jahr 2005 veröffentlicht wurde, landete sie gleich einen Bestseller der sogar daraufhin in 40 Sprachen übersetzt wurde. Ihr zweiter Roman "Schwanendiebe" erschien 2010 und wurde genauso erfolgreich wie ihrer erste Veröffentlichung. Ihr drittes Buch "Das dunkle Land" verspricht wieder eine große Leserschaft für das Werk der bekannten Autorin zu begeistern. Wenn sie nicht an einem neuen Roman schreibt, ist sie als Mitbegründerin in der Elizabeth Kostova Foundation tätig oder unterrichtet an unterschiedlichen Universitäten. Sie lebt mit ihrer Familie in Philadelphia.

Alle Bücher von Elizabeth Kostova

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der Historiker9783833303944

Der Historiker

 (296)
Erschienen am 06.10.2006
Cover des Buches Die Schwanendiebe9783833307379

Die Schwanendiebe

 (53)
Erschienen am 16.04.2011
Cover des Buches Das dunkle Land9783442490752

Das dunkle Land

 (8)
Erscheint am 15.03.2021
Cover des Buches Die Schwanendiebe9783492977456

Die Schwanendiebe

 (0)
Erschienen am 16.06.2017
Cover des Buches Der Historiker9783833714344

Der Historiker

 (8)
Erschienen am 29.08.2005
Cover des Buches The Historian0316067946

The Historian

 (39)
Erschienen am 01.06.2008
Cover des Buches The Swan Thieves9780316065795

The Swan Thieves

 (4)
Erschienen am 03.11.2010
Cover des Buches The Shadow Land9781911231103

The Shadow Land

 (2)
Erschienen am 11.04.2017

Neue Rezensionen zu Elizabeth Kostova

Neu

Rezension zu "The Historian" von Elizabeth Kostova

Extrem spannende Geschichte mit laschem Showdown
Henri3tt3vor 9 Monaten

Ich kam nur sehr langsam voran, weil der Roman doch in etwas anspruchsvollerem Englisch geschrieben ist. Aber es lohnt sich. Zum Einen ist die Sprache so schön und ich hoffe, es bleibt ein wenig in meinem Wortschatz hängen. Zum Anderen ist die Geschichte wirklich spannend. Es hat so eine Sogwirkung, man will immer weiterlesen. Aber der Vater macht natürlich immer gerade dann eine Erzählpause, wenn es besonders spannend ist.
So wird die ganze Zeit eine irre Spannung aufgebaut und man denkt, es wird am Ende eine Riesenschlacht oder so geben und dann ist es nur eine relativ kurze Situation, nach der dann alles vorbei ist. Also, das Ende ist ziemlich unspektakulär. Das finde ich schade.

Anmerkung zum Titel:
Auf deutsch heißt das Buch "Der Historiker", aber dabei fällt leider die Hälfte der Wahrheit unter den Tisch, denn es geht in dem Buch sowohl um männliche als auch weibliche Geschichtsforscher. Das alte Problem, wenn man etwas übersetzt. Der Originaltitel kann beides heißen, im Deutschen muss man sich entscheiden...

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Der Historiker" von Elizabeth Kostova

Europäische Spurensuche nach einem bibliophilen Untoten
TheSaintvor 10 Monaten

Die namenlose Erzählerin in diesem Mix aus Vampir-, Schauer- und Abenteuerroman ist eine Büchernärrin. Eines Tages findet sie in der Bibliothek ihres Vaters in Amsterdam ein bis auf eine Seite, die mit dem Bild eines Drachen bedruckt ist, leeres Buch und ein Bündel an Briefen. Als sie ihren Vater zu diesem Buch befragt, erzählt er ihr, wie er sich mit diesem mysteriösen Buch vor Jahrzehnten an seinen Doktorvater - Dr. Bartholomew Rossi - gewandt hatte und dieser ihm von einem ähnlichen Buch, welches er selbst vor zwanzig Jahren entdeckt hatte, berichtete. Damals hätte er mit Nachforschungen zu Vlad III. und dem Dracula-Mythos begonnen, sie dann aber aus Angst abgebrochen. Rossi übergibt Paul seine Unterlagen... und verschwindet kurz darauf spurlos. Blutspuren lassen Paul annehmen, dass Dracula noch lebt...

Und so entspinnt sich eine opulente Zeitreise über Jahrhunderte und quer durch Europa. Die Familiengeschichte um die Erzählerin und ihrer Eltern entfaltet sich langsam und in Form von Reiseberichten, Tagebüchern, Postkarten und persönlicher Erlebnisse der Protagonisten... Die Erzählebenen spielen zwischen den 30ern und 70ern des letzten Jahrhunderts und finden ihr Ende zu Beginn der 2000er... Akribisch schildert die Autorin eine Schnitzeljagd nach dem wohl berühmtesten Mythos dieser Welt - die den Leser beginnend in Amsterdam und über England in die Türkei, Bulgarien, Rumänien und dem heutigen Slowenien führt.
Tatsachen und Fiktion vermengen sich an staubigen Schauplätzen wie diverser Bibliotheken, Klöster, Krypten und Ruinen zu einer faszinierenden neuen Betrachtung des Vampirs aller Vampire und seiner Nachkommen.

Für den bibliophilen und auch an europäischer Geschichte interessierten Leser erscheint die wunderbar durch Maren Eggert (u.a. "Tatort") und noch intensiver durch Bernd Stephan (Synchronsprecher u.a. für John Cleese und Schauspieler) vorgetragene Geschichte auf 8 CD's keineswegs langatmig oder der Stimmung und Spannung abträglich. Für einen Leser, der nun bluttriefende Attacken des Dracula oder Schwülstiges im Stile von Anne Rice & Co erwartet bzw. ein Schnellleser ist - dem mögen die interessanten Exkurse sowie der Erzählmodus in Form von Briefen und Tagebüchern ermattend vorkommen.

Auf alle Fälle zeigt die Autorin nach 10jähriger Arbeit an diesem Roman dem Vampirroman-Liebhaber und -kenner, der vermeint, schon alles zu Dracula und dem Mythos gelesen zu haben, dass der eine berühmte Schritt zur Seite einen vollkommen neuen Blickwinkel auf diese seit unzähligen Jahrzehnten dokumentierte Figur erschließen kann.

Kommentare: 6
120
Teilen

Rezension zu "Das dunkle Land" von Elizabeth Kostova

Reise durch Bulgarien
Frau_J_von_Tvor einem Jahr

Die junge Alexandra Boyd kommt nach Sofia um dort Englisch zu unterrichten. Kaum dort angekommen, gelangt sie in den Besitz der Asche des verstorbenen Stoyan Lazarov. Von nun an beginnt für Alexandra nicht nur die Suche nach der Familie des Toten, der sie die Asche gerne wieder zurück geben möchte, sondern auch die Reise durch ein Land voller interessanter Eindrücke und Geheimnisse.

„Das dunkle Land“ von Elizabeth Kostova ist ein Roman der Zeit braucht. Es fällt durch viele Perspektivwechsel zwischen der Gegenwart, Alexandras Vergangenheit und der von Lazarov nicht leicht, das Buch in einem Rutsch zu lesen. Der Schreibstil der Autorin ist dennoch sehr flüssig und sie schafft es auch gut Spannung in ihrer Geschichte aufzubauen.

Für meinen Geschmack hätte der Roman allerdings weitaus kürzer ausfallen können. Die verschiedenen Erzählstränge der Geschichte und die Perspektivwechsel haben mich doch das ein oder andere Mal verwirrt. Am spannendsten fand ich jedoch die Lebensgeschichte des Musikers Stoyan Lazarov. Die Neugier über den Fortgang seiner Geschichte hat mir über einige Längen im Rest des Romans hinweggeholfen.

Die Aufmachung des Romans ist wie immer im Wunderraum mit viel Liebe gestaltet und passt hervorragend zu Elizabeth Kostovas Roman.

Jedem der etwas in Romanform über das Land Bulgarien erfahren möchte, kann ich diesen Roman empfehlen. Wer etwas zur kurzweiligen Unterhaltung sucht, sollte allerdings lieber zu einem anderen Buch greifen

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Elizabeth Kostova wurde am 26. Dezember 1964 in New London (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Elizabeth Kostova im Netz:

Community-Statistik

in 670 Bibliotheken

auf 42 Wunschlisten

von 20 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks