Elizabeth Marshall Thomas Im Mond der Rentiere

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Mond der Rentiere“ von Elizabeth Marshall Thomas

Stöbern in Romane

Sieh mich an

Wunderbar geschriebener Roman mit leider fadem Ende, das dem Buch den Glanz nimmt

skaramel

Und es schmilzt

Ein Buch voller Trostlosigkeit und ohne Hoffnungsschimmer, sehr schwer zu ertragen. Das schöne Cover passt leider nicht zum Inhalt.

TanyBee

Heimkehren

Ein großartiges Buch!

himbeerbel

Das Glück meines Bruders

Zwei ungleiche Brüder. Am Ende entpuppt sich der vermeintlich stärkere Bruder als der schwächere von beiden. Wen traf nun das Glück?

Waschbaerin

Das Ministerium des äußersten Glücks

Roxy beschreibt ein grausames aber sehr farbenprächtiges Bild von Indien

Linatost

Dann schlaf auch du

Ein sehr ergreifendes Buch, das einen nicht mehr loslässt....

EOS

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Im Mond der Rentiere" von Elizabeth Marshall Thomas

    Im Mond der Rentiere
    Buecherviech

    Buecherviech

    30. August 2010 um 18:53

    Urzeit, eine Sippe von Menschen lebt gemeinsam, kämpft ums Überleben. Sie jagen gemeinsam, sammeln Früchte. Dabei spielt auch ihre Spiritualität, die Kraft der Ahnen eine starke Rolle beim Zusammenhalten, dem Zusammenspiel in der ruppe, dennn eben, - und das ist die Grösse des Romans, sind sie Menschen mit Charakter, Fehlern und Stärken, Eifersüchteleien, Fehltritten, dabei ist das ganze aber greifbar, verständlich und so mitreissend, dass man sich in einer Zeitmaschine wähnt. Das ganze wird aus der Sicht eines jungen Mädchens geschrieben, Yanan, das im Laufe des Romans erwachsen wird, nicht nur körperlich, sondern auch geistig wächst und sich um das Wohl aller sorgt. Mag sein, dass es viele Geschichten aus der Urzeit gibt, doch dies ist eine der besten, die ich gelesen habe, sie lebt, man fühlt mit, taucht in die Welt eines steinzeitlichen Schamanismus ein. Die Welt der Geister spielt für Yanan und ihre Verwandten im täglichen Leben eine wichtige Rolle. Sie gefiel mir sogar besser als die Reihe um Ayla und gleich gut wie die "Rabenfrau" von Regine Leisner, die ich auch jeder/jedem ans Herz legen möchte. Man merkt übrigens beim "Mond der Reintiere", dass die Autorin Elizabeth Marshall Thomas eine bekannte Anthropologin und Verhaltensforscherin ist und weiss, worüber sie schreibt - vor allem bringt sie aber eine grosse Leidenschaft für das Thema und die Gabe Geschichten zu erzählen mit. Unbedingt lesenswert!

    Mehr