Elizabeth May

 4.1 Sterne bei 191 Bewertungen

Alle Bücher von Elizabeth May

Sortieren:
Buchformat:
Die Feenjägerin

Die Feenjägerin

 (155)
Erschienen am 09.02.2015
The Falconer

The Falconer

 (2)
Erschienen am 26.09.2013
La cacciatrice di fate

La cacciatrice di fate

 (0)
Erschienen am 01.02.2014

Neue Rezensionen zu Elizabeth May

Neu
Sarunas avatar

Rezension zu "The Falconer: Book One of the Falconer Trilogy by Elizabeth May (2014-05-06)" von Elizabeth May

Fazit: Für Fans von Throne of Glass
Sarunavor 6 Monaten

Persönliche Meinung
Diese Reihe gibt’s übrigens auch auf Deutsch.
Neugierig wegen des Covers habe ich mir das Buch besorgt. Leider war es einfach eins dieser Okay Bücher. Die sind zwar nicht schlecht, aber halt leider auch nur okay.
 
Anfangs hatte ich ein bisschen Mühe mit dem Schreibstil. Er ist ein bisschen unpersönlich dafür, dass es aus der Ich perspektive von Aileana ist.
 
Aileana... alleine schon der Name hat genervt. Sie ist ein bisschen wie Celaena/Aelin aus ToG. Durch ein tragisches Erlebnis zur Superkriegerin ausgebildet und dazu noch ein bisschen Special Snowflake Syndrom. Sie war mir nicht direkt unsympathisch aber ich habe einfach keine Gefühle für sie entwickelt…
 
«“I'm immortal. You consider the future because one day you'll die. I don't have that uncertainty."»
 
Dann haben wir da noch Kiaran. Der Rhysand dieser Geschichte. Er hat, Überraschung, schwarze Haare, amethystfarbene Augen und natürlich absolut keine Gefühle. Oh und verdammt heiss ist er auch! Ist ja auch ein Fae! Aaaaaber, ich bin seinem Charme natürlich auch ein bisschen verfallen. Ehrlich gesagt war der Romance Aspekt in dem Buch mein persönliches Highlight. Und die Lovestory ist nicht mal Fokus der Geschichte.
 
«“Aoram dhuit,” he breathes. “I will worship thee.”»
 
Das Worldbuilding war leider schlecht. Es spielt in Schottland 1844 mit Steampunk Elementen. Wer schon einmal in Edinburgh war, der wird es lieben die Gassen und Winkel der Stadt zu erkunden. Leider wars das aber auch schon. Steampunk Elemente und Gegenstände sind einfach da, aber genau erklärt werden sie auch nicht. Die ganze Story mit den Feen war irgendwie an den Haaren herbeigezogen.
 
«“Perhaps it's a honey-ache. That's the result of eating too much of what isn't yours."»

"But your friend offered it. So she might not have explicitly said, 'Derrick, please eat all of the honey in my kitchen,' but it was implied by the mere fact that she has a kitchen.“»
 
Nervig fand ich die sehr vielen Gälischen Worte und Bezeichnungen. Hätte es ein Glossar mit Aussprache dazu gegeben, hätte ich das sehr cool gefunden. Stattdessen musste ich dauernd Google zu rate ziehen…. =/
 
Super fand ich dafür Derrick! Der kleine Pixie der bei Aileana im Kleiderschrank lebt und süchtig nach Honig ist. Er war witzig und hat die eher depressive Stimmung im Buch oft gelockert.
 
Ab der Hälfte des Buches wurde es ganz süffig und das Ende war cool, ich bin allerdings noch nicht 100% sicher ob ich band zwei lesen werde.
 
Fazit: Für Fans von Throne of Glass


Kommentieren0
2
Teilen
CordyPlus avatar

Rezension zu "Die Feenjägerin – Das verbotene Königreich" von Elizabeth May

Leider nicht so mitreißend wie erhofft....
CordyPluvor 9 Monaten

Angefangen und irgendwann nach ein paar Seiten aufgehört... ich find es leider nicht so spannend und es nimmt mich nicht mit....

Kommentieren0
0
Teilen
Weltentraeumerins avatar

Rezension zu "Die Feenjägerin – Das verbotene Königreich" von Elizabeth May

Entführt in die düstere, tiefgründige Welt der Feen
Weltentraeumerinvor einem Jahr


! ACHTUNG - ENTHÄLT SPOILER ZUM VORGÄNGER !

Inhalt:

Aileana ist gescheitert, als sie die Feen erneut unter Edinburgh verbannen wollte. Stattdessen sind sie entkommen und zerstören Aileanas Heimat, während sie von ihrem Feind im Feenreich gefangen gehalten wird, der in ihr einen Schlüssel zur Macht sieht ...

Meine Meinung:

Das Buch ist geprägt von einer düsteren Atmosphäre, vor allem aufgrund der dunklen Grausamkeit der entfesselten Feen. Und es geht schon düster los, denn Aileana findet sich in den Händen ihres Feindes - Lonnrach - wieder.
Somit besteht von der ersten Seite an Spannung, die auch im weiteren Verlauf nicht abebbt. Vielmehr war das Buch unheimlich fesselnd, sodass ich teilweise meine gesamte Willenskraft aufbringen musste, um mich von den Seiten zu trennen und es vorgezogen hätte, einfach den ganzen Tag im Bett zu verbringen und mich in das fiktiv-historische Schottland entführen zu lassen.

Dieses Buch hält vor allem Enthüllungen zu der Geschichte der Feen bereit. Generell fasziniert mich die Einwebung schottischer beziehungsweise keltischer Feenmythen. Zum Einen sind das natürlich die verschiedenen Feenarten, aber eben auch Aspekte wie die Einteilung in den Seelie- und den Unseelie-Hof. Hier merkt man der Autorin ihr fundiertes Wissen an.
Mit der Vertiefung der Hintergründe erhält auch die Geschichte zunehmend Tiefe. Das betrifft vielleicht sogar vor allem die Charaktere, und hier zeigt sich, dass es trotzdem kein direktes Gut-Böse-Denken gibt. Auch ehemals schlechte Personen können sich wandeln - dadurch kommt der Konflikt auf, wie man ihnen dann begegnen soll.
Auch das Konzept der Story und ihre Hintergründe haben mich absolut fasziniert und in den Bann gezogen.

Aileana macht eine deutliche Entwicklung durch. Geprägt durch die Folter, die sie erleiden muss, hat sie sich verändern. Das führt dazu, dass sie vor allem ihre nahezu irrationalen Rachegelüste abgelegt hat, gleichzeitig nun aber mit den Schuldgefühlen wegen ihres Scheiterns hadert. Insgesamt gewinnt sie weiter an Stärke und Selbstbewusstsein, gerade da sie weiter dazulernt und sich ihren Feinden entgegenstellt.

In diesem Band lernt der Leser/ die Leserin auch neue Charaktere kennen. Einer meiner neuen Lieblingscharaktere ist dabei Aithinne, die mich immer mal wieder zum Grinsen gebracht hat mit ihrer ganz eigenen Art (und den Dialogen mit einer gewissen anderen Person). Und auch das macht diese Trilogie aus: Neben all dem Massemord, dem Folter und der Verwüstung schaffen es die Charaktere mit ihrer sympathischen Weise auch Humor reinzubringen.
Generell sind die Charaktere unheimlich vielschichtig. Sie haben alle eine Vergangenheit - die im Falle der Feen auch sehr lang sein kann. Sie haben Personen, die ihnen nahestehen, Ziele, Stärken, Schwächen, machen Fehler und haben sich im Verlauf ihres Lebens verändert. Und das gilt ebenso für die Antagonisten, was das Buch auch ausmacht.

Meine Befürchtungen, es könnte sich ein Liebesdreieck entwickeln, lösten sich im Übrigen so ziemlich in Luft auf, wovon ich positiv überrascht wurde. Die Liebesgeschichte selbst mochte ich, gerade weil Kiaran so ein düsterer, tiefgründiger Charakter ist.
Am Ende habe ich es bereut, dass ich diese Trilogie nicht auf Englisch lese - so muss ich mich nämlich noch auf die Übersetzung des dritten Teils gedulden. Und dieses Ende war kein bisschen besser als das letzte. ^^

Fazit: Fesselnde, düstere Geschichte, basierend auf keltischen Mythen, mit einer starken Protagonistin und sehr tiefgründigen, vielschichtigen Charakteren!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Hanna" von Sandra Jungen (Bewerbung bis 12. November)
- Leserunde zu "Das Schutzengelprogramm" von AR Walla (ebook, Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Augenschön - Das Ende der Zeit (Band 1)" von Judith Kilnar (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Ich im Sternenmeer" von Lomason (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde und Buchverlosung zu "Seelenfall" von Michaela Weiß (Bewerbung bis 15. November bzw. bis 17. November)
- Leserunde zu "Kira: Bedrohung oder Rettung?" von Ive Marshall (ebook, Bewerbung bis 16. November) 
- Leserunde zu "Das Schicksal der Banshee" von Alina Schüttler (Bewerbung bis 18. November)
- Buchverlosung zu "Eva" von Lilian Adams (Bewerbung bis 19. November)
- Buchverlosung zu "Passiert. Notiert. Bedacht. Gelacht." von Rainer Neumann (Bewerbung bis 20. November)

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 385 Bibliotheken

auf 116 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks