Elizabeth Miles

 3.8 Sterne bei 695 Bewertungen
Autorin von Im Herzen die Rache, Im Herzen der Zorn und weiteren Büchern.
Elizabeth Miles

Lebenslauf von Elizabeth Miles

Die US-amerikanische Autorin Elizabeth Miles wuchs in der Nähe von New York auf. Nach ihrem Studium in Boston war sie zunächst als Journalistin für eine alternative Wochenzeitung tätig. Neben ihrer Liebe zur Literatur spielt Miles leidenschaftlich gern Theater, liebt Pizza über alles und eine kalte Winternacht in Maine ist für sie das Schönste, wenn auch Unheimlichste, was sie sich vorstellen kann. Im Januar 2013 erscheint mit "Im Herzen die Rache" ihr Debütroman und sogleich der erste Band ihrer "Fury Trilogie". 2014 folgt mit "Im Herzen der Zorn" Band 2. Sie lebt mit ihrem Freund und ihren zwei Katzen in einer chaotischen Wohnung in Portland, Maine.

Alle Bücher von Elizabeth Miles

Sortieren:
Buchformat:
Im Herzen die Rache

Im Herzen die Rache

 (466)
Erschienen am 16.01.2013
Im Herzen der Zorn

Im Herzen der Zorn

 (134)
Erschienen am 17.02.2014
Im Herzen die Gier

Im Herzen die Gier

 (86)
Erschienen am 11.08.2014
Eternity (Fury)

Eternity (Fury)

 (3)
Erschienen am 03.09.2013
Fury

Fury

 (4)
Erschienen am 21.08.2012
Envy

Envy

 (2)
Erschienen am 30.08.2012
Graphing Planet Earth

Graphing Planet Earth

 (0)
Erschienen am 26.09.2008
Watching Tree Frogs in South America

Watching Tree Frogs in South America

 (0)
Erschienen am 06.03.2006

Neue Rezensionen zu Elizabeth Miles

Neu
E

Rezension zu "Im Herzen die Rache" von Elizabeth Miles

Ein meisterwerk...
Erika17vor 2 Monaten

Ich fand das Buch super spannend 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Im Herzen die Gier" von Elizabeth Miles

Die Fäden laufen zusammen…das Ende naht.
Buechergartenvor 2 Monaten

》INHALT:
Die Temperaturen sind mild in Ascension, der idyllischen Kleinstadt, die Fehler nicht verzeiht. Doch der Frühling bringt kein neues Leben, sondern drückt gierig wuchernd alles nieder, was sich den Rachegöttinnen entgegenstellt. Der Albtraum, den Emily Winters seit Monaten durchlebt, scheint kein Ende zu nehmen. Noch immer treiben die drei Furien ihr tödliches Spiel mit den Bewohnern von Ascension - und sie hassen es, zu verlieren. Obwohl sie erbittert gegen den Einfluss der Rachegöttinnen kämpft, wird Emily ihnen immer ähnlicher. Und ihr bleiben nur noch wenige Tage bis zu ihrer endgültigen Verwandlung. Dunkle Visionen haben den geheimnisvollen Crow fest im Griff. Steht er auf Emilys Seite oder auf der der Furien? JD erkennt endlich, dass er Emily noch immer liebt, und tut alles, um sie zu retten. Doch begreift er wirklich, worauf die Racheschwestern aus sind? Wir alle tun Dinge, die uns irgendwann leidtun - aber manche büßen mehr als andere.

》EIGENE MEINUNG:
Die Reihe hat mich gleich zu Beginn mit ihren tollen Covern gefangen genommen! Auf jedem sieht man eine andere junge Frau, im Retro-Schick und vor einer tapezierten Zimmerwand, mit einer Tasse in der Hand. Der Bereich um den Titel ist dabei immer gleich gehalten, die fleckige Wand hinter der Frau ändert bei jedem Teil die Farbe. Über dem Titel ist eine rote Orchidee zu erkennen, die auch im Buch eine große Rolle spielt. Insgesamt wirken die Cover auf mich immer leicht konservativ und wie aus der Zeit gefallen. Irgendwie auch bedrohlich… So ging es mir auch innerhalb der Geschichte das ein oder andere Mal! Wert ist es auf jeden Fall auch einen Blick unter den Schutzumschlag zu werfen! Das feine Muster passt perfekt zu meinem Gefühl für diese Reihe! Beim diesem Abschluss der Trilogie ist der Hintergrund in waldgrün gehalten, das Mädchen hat kurzes frisiertes Haar und trägt eine weiße Bluse mit Perlenkette. Ihr Blick ist dem Leser nach links abgewandt.
Normalerweise schreibe ich in meinen Rezensionen den Inhalt in eigenen Worten, aber auch hier findet der Klappentext für mich genau genug und auch die passenden Worte, so dass ich ihn so übernehme. Er ist wieder etwas lang und verrät mir fast etwas zu viel.

Nach den ersten zwei Bänden habe ich mir so richtig auf das Finale der Geschichte gefreut und ich wurde in weiten Teilen nicht enttäuscht. Es ist wieder mystisch, gruselig und spannend! An einer Stelle fühlte ich mich sogar regelrecht wie einem Horrorfilm. Auch spielt die Liebe erneut zwar eine Rolle, aber nicht in Form einer kitschigen Teenie-Geschichte.
Die Charaktere haben mir allesamt gut gefallen. Bereits „ausgeschiedene“ wurden nochmals beleuchtet, über die „Überlebenden“ hat man hinzugelernt. Vor allem war es toll, dass sie sich selbst mehr miteinander beschäftigen, sich hinterfragen, wachsen und zusammen arbeiten! Es ist nie fröhlich, kindlich oder leicht, aber die Fäden laufen langsam aber stetig zusammen! Emily, JD und Crow rücken in den Mittelpunkt. Ich war aber auch froh darum, dass Gabby nicht außen vor gelassen wurde. Sie ist mir nach wie vor ein lieber Charakter! Emily bemüht sich wieder mehr um sie und sieht immer mehr wie gut sie es im Leben eigentlich hat. Ansonsten war ich sehr froh, dass sich keine wirkliche Dreiecksgeschichte entwickelt hat. Es ist zwar auch nicht ganz von der Hand zu weisen, hat aber keinen größeren Raum eingenommen oder Drama ausgelöst. Am Ende muss ich sagen war es mir dann sogar zu leicht gelöst: Ein Satz, ein Wisch und alles weg und alles für alle passend… Naja… Außerdem hätte sich so viel früher klären und verstehen lassen hätten die Charaktere doch bloß mal ALLE und ausführlich miteinander geredet! Die Furien gehen zum Teil etwas unter – ich hätte mir da schon noch den ein oder anderen gemeinsamen Horror-Auftritt mehr vorgestellt.

Das Ende war ansonsten gut gewählt. Es kommen noch mal ganz neue Komponenten ins Spiel, die Charaktere werden alle miteinbezogen, es geschehen Dinge die ich so nicht erwartet hätte. Auch der Schauplatz hat mir gut gefallen. Crows Vorahnungen und vieles mehr locken einen auch halb auf die falsche Fährte – es hat Spaß gemacht und war für mich nicht vorhersehbar. Es hätte für mich ruhig noch etwas länger dauern dürfen und mehr Dialoge beinhalten. Vor allem die Furien bleiben mir eigentlich zu blass und der alte Rachedurst, der solche Opfer gefordert hat, war nicht mehr so präsent. Der kurze Epilog war mir, wie schon angedeutet, dann zu Friede, Freude, Eierkuchen ohne wirklich noch mal ins Gewicht zu fallen. Das hinterlässt bei mir einen leicht faden Beigeschmack. Aber es bleibt ein sehr guter Abschluss von einer außergewöhnlichen Jugendbuchreihe.

Der Schreibstil hat mich wieder schnell in seinen Bann gezogen obwohl Teil 2 schon einige Zeit her war. Er ist locker und flüssig zu lesen und hat dabei doch einen Touch von einem fesselnden Thriller. Es war spannend, geheimnisvoll und manchmal zum Luft anhalten! Die Erzählung ist dabei wieder in mehrere Akte gegliedert und findet aus Emilys und diesmal JDs Sicht statt. Sie setzt kurz nach dem letzten Teil wieder an.


》FAZIT:
Ein sehr guter Abschluss für eine außergewöhnliche Jugendbuchreihe. Mir hat besonders das Zusammenspiel der einzelnen Handlungsstränge und Charaktere gut gefallen. Es gab schöne Gruselmomente, Nachforschungen, Aha-Momente, Klärungen offener Fragen und ein nicht vorhersehbares Ende. Dieses und der Epilog hätten aber ruhig noch etwas ausgebaut werden dürfen.

Kommentieren0
84
Teilen

Rezension zu "Im Herzen der Zorn" von Elizabeth Miles

Sehenden Auges…
Buechergartenvor 4 Monaten

INHALT:

Der Frühling naht in Ascension, der Kleinstadt in Maine, in der Fehler tödlich sind. Und während der Schnee schmilzt und das dicke Eis allmählich zurückweicht, offenbaren sich die sorgsam verborgenen Lügen und langgehüteten Geheimnisse ihrer Bewohner. Mit ohnmächtigem Zorn kämpft Emily gegen die Macht der Furien, die ihre Heimatstadt heimsuchen. Doch die Rachegöttinnen sind unerbittlich und ihr Durst nach Vergeltung ist groß.

 

Seit ihrem verhängnisvollen Pakt mit den Furien scheint Emilys große Liebe für immer verloren. Verzweifelt schwört sie sich, den Bann der Rachegöttinnen zu brechen – und muss entdecken, dass die Furien viel tiefer in die Ereignisse von Ascension verstrickt sind, als sie jemals befürchtet hat.

Skylar McVoy ist fest entschlossen, ihre Vergangenheit endgültig hinter sich zu lassen. Mithilfe der geheimnisvollen Meg will auch sie endlich zu den Beliebtesten der Beliebten gehören. Tatsächlich scheint der Neuanfang ganz nach Plan zu laufen. Doch Sky ahnt nicht, dass Meg eine der Furien ist. Und diese werden dafür sorgen, dass Skylar ihren eigenen Geheimnissen niemals entfliehen kann.

 

EIGENE MEINUNG:

Die Reihe hat mich gleich zu Beginn mit ihren tollen Covern gefangen genommen! Auf jedem sieht man eine andere junge Frau, im Retro-Schick und vor einer tapezierten Zimmerwand, mit einer Tasse in der Hand. Der Bereich um den Titel ist dabei immer gleich gehalten, die fleckige Wand hinter der Frau ändert bei jedem Teil die Farbe. Über dem Titel ist eine rote Orchidee zu erkennen, die auch im Buch eine große Rolle spielt. Insgesamt wirken die Cover auf mich immer leicht konservativ und wie aus der Zeit gefallen. So ging es mir auch innerhalb der Geschichte das ein oder andere Mal! Wert ist es auf jeden Fall auch einen Blick unter den Schutzumschlag zu werfen! Das feine Muster passt perfekt zu meinem Gefühl für diese Reihe! Bei diesem 2. Teil ist der Hintergrund rosa gehalten und hätte das Mädchen noch ein schwarzes Band um den Hals wäre es perfekt… ;)

Normalerweise schreibe ich in meinen Rezensionen den Inhalt in eigenen Worten, aber auch hier findet der Klappentext für mich genau genug und auch die passenden Worte, so dass ich ihn so übernehme. Auch wenn er wieder etwas lang ist.

 

Wie schon in meiner Rezension zu Teil 1 erwähnt hatte ich hier ursprünglich mit einer eher mythisch angehauchten Teenager-Geschichte gerechnet und wurde sehr überrascht! Es ist bei weitem nicht so liebeslastig wie so manch andere Jugendbuchreihe und schon gar nicht in der Hinsicht, dass ein perfektes Pärchen zusammen gegen das Böse antritt! Dies wird für mich auch im zweiten Band fortgeführt. Emily entwickelt sich dabei ganz klar weiter, verändert sich aber durch die Ereignisse im letzten Teil. Einige Charaktere des Vorgängerbandes rücken mehr in den Mittelpunkt und vor allem ein neuer Charakter kommt mit großem Anteil hinzu: Skylar. Ihre Beweggründe werden teils im Dunklen gelassen bzw. erst nach und nach aufgedeckt. Doch insgesamt war sie mir einfach wahnsinnig unsympathisch (dagegen ist mir Emily jetzt viel näher). Es geht viel um Kleidung, Schminke, Beliebtheit. Dies ist für den Fortgang der Geschichte wichtig und ohne Schuld braucht man eben auch keine Furien… ;)

In Sachen Liebe scheint sich für Emily alles zum Schlechten zu wenden (und ich hoffe es bahnt sich hier keine Dreiecksgeschichte an!!), doch auch neue Wege entstehen. Hier bin ich noch nicht sicher, was ich davon halten soll. Emilys Beziehung zu ihrer besten Freundin ist noch lange nicht wieder her gestellt und sie wirkt auch hier ziemlich hin und her gerissen, da sie nur mit einem anderen Mädchen über die Furien reden kann. Hier hat es mir wiederum gut gefallen, dass sich die Charaktere nicht in ihr Schicksal ergeben, sondern recherchieren, planen, versuchen etwas zu ändern! Hier taucht der Leser zusammen mit Emily immer tiefer in die Geschichte der Furien und von Ascension ein. Für einen Mittelteil war ich sehr begeistert und es gibt genug Spannung und Fragen für den Abschluss der Geschichte! Das Ende hatte es dann wieder so richtig in sich und ich konnte es mal wieder nicht glauben! Wow, ich finde es erschreckend, kompromisslos, aber toll! Und als Leser hat man durchaus immer wieder den Gedanken was „gerecht“ ist…

 

Der Schreibstil hat mich wieder schnell in seinen Bann gezogen. Er ist locker und flüssig zu lesen und hat dabei doch einen Touch von einem fesselnden Thriller. Es war spannend, geheimnisvoll und manchmal zum Luft anhalten! Die Erzählung ist dabei wieder in 3 Hauptakte gegliedert und findet aus Emilys und Skylars Sicht statt. Sie setzt einige Monate nach dem letzten Teil wieder an.

 

 FAZIT:

Erneut erstaunlich kompromisslos und nachdenklich machend! Wieder wenig Liebesgeschichte, mehr Informationssuche und das Teeny-Thema „Beliebtheit“. Für mich weiter spannend, außergewöhnlich und düster! Elizabeth Miles ist eine Autorin, die nicht davor zurück schreckt Opfer zu bringen, ihre Charaktere leiden zu lassen und schreckliche Wahrheiten zu enthüllen…

Kommentieren0
39
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo zusammen,
wir aus der Gruppe Serien Leser möchten zusammen Im Herzen die Rache von Elizabeth Miles lesen.
Mitleser sind Herzlich Willkommen :-)
Es kann auch gerne später dazu gestoßen werden.
Es werden keine Bücher verlost !
Und bitte an das Einklappen der Beitrage denken, damit niemand gespoilert wird
Letzter Beitrag von  CasusAngelusvor 4 Jahren
Zur Leserunde
In dieser Leserunde erwartet euch eine bitterböse Geschichte in 3 Akten!

"Im Herzen die Rache" ist der Auftakt einer mitreißenden Trilogie von Elizabeth Miles. Der Jugendroman sorgt durch seine düstere Atmosphäre dafür, dass man ihn vor nervenkitzelnder Spannung nicht zur Seite legen kann. Lasst euch von diesem aufregenden Thriller gefangen nehmen und macht die Bekanntschaft dreier geheimnisvoller Mädchen - sie sind Rachegöttinnen und entscheiden darüber, wer für seine Taten büßen muss!

Mehr zum Inhalt:
Es ist Winter in Ascension, einer Kleinstadt in Maine. Die Seen sind zu Eis erstarrt, der makellose Schnee fällt in dicken Flocken vom Himmel. Aber der friedliche Schein trügt – denn in Ascension haben Fehler tödliche Folgen. Drei geheimnisvolle Mädchen sind in die Stadt gekommen, um darüber zu urteilen, wer für seine Taten büßen muss. Und die Wahl ist auf Em und Chase gefallen.

Emily ist glücklich. Zach, in den sie seit Monaten verliebt ist, zeigt endlich Zuneigung zu ihr. Doch Em weiß: Wenn sie etwas mit ihm anfängt, gibt es kein Zurück mehr. Denn Zach ist bereits mit Gabby zusammen – Ems bester Freundin.
Chase hat nicht nur Probleme zu Hause, auch seine Freunde lassen ihn links liegen. Aber es ist etwas anderes, was ihm den Schlaf raubt. Chase hat etwas unfassbar Grausames getan. Und es ist nur eine Frage der Zeit, bis es ans Licht kommen wird.


--> Leseprobe zum Buch

Ab sofort suchen wir 30 Testleser für diesen fesselnd geschriebenen und fantastisch aufgemachten Roman aus dem Loewe Verlag. Bewerbt euch gleich, wenn ihr ein Exemplar gewinnen und dann zeitnah beim Austausch in der Leserunde mitmachen sowie eine Rezension schreiben möchtet.

Für die Chance auf eines der Bücher beantwortet bitte bis spätestens 13. Januar 2013 die folgende Frage:

Stellt euch vor, dass ihr eine der Rachegöttinnen seid - welche Arten von Fehlern würdet ihr am ehesten bestrafen? Gibt es Fehler, die nicht entschuldbar sind?

###YOUTUBE-ID=cQB2r7qPDwg###

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 988 Bibliotheken

auf 392 Wunschlisten

von 18 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks