Elizabeth Miles Fury

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fury“ von Elizabeth Miles

Three beautiful and vengeful teen sisters exact karmic justice in a small town - and one girl tries to stop them - in an eerie paranormal trilogy. (Quelle:'Fester Einband/01.09.2011')

Stöbern in Jugendbücher

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Einfach nur toll. Freue mich riesig auf Teil 2 =)

Brine

Ein Kuss aus Sternenstaub

Eine zauberhafte Geschichte <3

TuffyDrops

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Das Buch hat alles was es braucht: Humor, Spannung, Freundschaft und Verrat. Eine klare Leseempfehlung!

luv_books

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Suchtgefahr bleibt - Spannung steigt! Das Buch ist genauso hervorragend und doch ganz anders als der erste Teil - sehr ermpfehlenswert :-)

JolanthaMueller

Piper Perish

Hat mir Leider gar nicht gefallen

weinlachgummi

GötterFunke - Liebe mich nicht

Vorsicht Suchtgefahr! Dieses Buch ist spannend, lustig, voller feingezeichneter Charaktäre. Vielleicht das beste von Marah Woolf

JolanthaMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Englische Jugendbücher zusammen lesen - Fantasy / Dystopie / Spannung 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Hallo ihr Lieben, seit 2012 lesen wir hier schon regelmäßig zusammen englische Jugendbücher des Genres Contemporary YA, also realistische Fiktion für Jugendliche. Jetzt hatten wir die Idee, dass wir auch englische Jugendbücher anderer Genres zusammen lesen können, denn hier gibt es ebenfalls tolle Neuerscheinungen oder ältere Bücher, die noch entdeckt werden wollen. In diesem Thema soll es speziell um Jugendbücher aus den Bereichen Fantasy, Dystopie und Spannung (keine typischen Krimis oder Thriller) gehen. Der Ablauf ist sehr einfach: wir sammeln von Zeit zu Zeit Buchvorschläge bis zu einem bestimmten Termin (ca. 4 mal im Jahr) jeder darf maximal 3 Bücher pro Runde vorschlagen jeder der Teilnehmer vergibt unter den vorgeschlagenen Büchern Punkte - 5 Punkte für das Buch, das er am liebsten lesen möchte, 4 Punkte für das zweitliebste usw. das Buch, das zusammengerechnet die meisten Punkte erhält, besorgen sich dann alle, wenn sie es nicht schon haben, und wir lesen es hier gemeinsam in einer Leserunde natürlich muss man nicht mitmachen, wenn das gewählte Buch nicht gefällt Wenn ihr Fragen habt, stellt sie einfach hier - dann gibt es schnellstmöglich eine Antwort. Für jede Leserunde gibt es dann später immer ein extra Leserundenthema.

    Mehr
    • 107
  • "What goes around comes around!"

    Fury
    Lielan

    Lielan

    19. September 2013 um 21:40

    Elizabeth Miles "Fury" ist die englische Variante des Buches "Im Herzen die Rache". Natürlich ist dieser schon im Deutschen erschienen, aber mich habe die englischen Cover so fasziniert, dass ich gar nicht anders konnte, als die Reihe auf Englisch zu lesen. Natürlich ist es immer erstmal schwierig, wenn man längere Zeit kein englisches Buch gelesen hat, die ersten paar Seiten zu lesen. Allerdings ist mir diesmal aufgefallen, dass ich quasi schon nach dem Prolog bestens mit der Fremdsprache vertraut war und sogar nachts auf Englisch geträumt habe.    Pro Kapitel tauschen die Sichtweisen zwischen Em und Chase. Die beiden kommen aus extrem gegensätzlichen sozialen Verhältnissen. Aber eine Gemeinsamkeit führt sie auf unangenehme Art und Weise näher zusammen als sie sich jemals hätten träumen lassen. Beide haben in ihrer Vergangenheit oder eben in der GegenwartDer Leser lernt eine Menge Charaktere kennen und bis zum Ende hat sich keiner der vielen Charaktere als mein Liebling herauskristallisiert. Ich kann nun nicht viel mehr über die Charaktere zusammenfassend schreiben, ohne zu viel zu verraten. Teilweise war der Verlauf ihres "Leidensweges" sehr unfair, aber das Leben spielt nunmal nicht fair. Natürlich darf man die drei rachesüchtigen Furien nicht vergessen. Sie machen den Charakteren im kleinen verschneiten, doch eigentlich sehr harmonischen und ruhigem Städtchen echt die Hölle heiß. Teilweise sind ihre Handlungen sehr fragwürdig und ungerecht. Entschuldigungen kennen sie nicht, wollen sie aber auch nicht kenne, denn ein "Sorry" reicht eben nicht aus. Aufgrund dieser drei Charaktere ist das Buch wirklich nichts für schwache Gemüter oder Menschen, die sich Bücher besonders emotional zu Herzen nehmen. "What goes around comes around!" Die Handlung erinnert mich teilweise sehr an eine Mischung aus Shakespeares Macbeth und Disneys High School Musical. Nur, dass hier die High School als erbitterter Kampf ums Überleben dargestellt wird. Chase liest sogar momentan in Macbeth, wenn das nicht in Hinweis auf den Vergleich ist. Der Unterschied liegt nur darin, dass "Fury" eben in der heutigen Zeit spielt mit modernen Mobbing Möglichkeiten, wie das Internet. Die drei Furien könnten genauso gut die drei Hexen aus Macbeth sein, die einfach nur auf Vergeltung aus sind. Mit Elizabeth Miles habe ich echt noch ein Hühnchen zu rupfen. Mein Gott, sie hat mich echt durch Höhen und Tiefen des Lesens geschickt. Teilweise wusste ich nicht mehr ob ich das Buch nun abgrundtief hassen soll oder ob es einfach nur genial ist. So eine Gefühlsduselei und Achterbahnfahrt der Gefühle habe ich wirklich selten. Mehrfach habe ich über die Autorin geflucht, wieso sie nur die Handlung in diese Richtung hat laufen lassen. Andererseits waren ihre Ideen genial und sehr Wirklichkeitsnah. Diese ganze Mobbingschine geht mir extrem nah und umso emotionaler war der Schreibstil und die Handlung natürlich für mich. Die Autorin hat mich sehr mitreißen und runterziehen können. Also eigentlich ein Pluspunkt für die Emotionalität! Die Autorin hat etwas Einzigartiges, dass mich sowohl rasend macht als auch theatralisch ins nächste Loch stürzen lassen kann.

    Mehr