Elizabeth Moon

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(5)
(16)
(2)
(2)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Abgebrochen nach 100 Seiten

    Die Geschwindigkeit des Dunkels

    Amilyn

    08. May 2018 um 14:48 Rezension zu "Die Geschwindigkeit des Dunkels" von Elizabeth Moon

    Eine Erklärung, warum ich das Buch nach 100 Seiten abgebrochen habe:Der Autist Lou arbeitet in einem Pharmazieunternehmen. Er und seine ebenfalls autistischen Kollegen genießen innerhalb der Firma besondere Privilegien, die dem neuen Geschäftsführer ein Dorn im Auge sind. Weil gerade eine Therapie getestet wird, die Autismus bei Erwachsenen heilen könnte, stellt er Lou und die anderen vor die Wahl, diese wahrzunehmen oder ihren Job zu verlieren.Bei diesem Buch führten drei Faktoren dazu, dass ich es nach genau 100 Seiten ...

    Mehr
  • Charakterbasierte Sci-Fi

    Once a Hero

    Sakuko

    26. June 2016 um 12:39 Rezension zu "Once a Hero" von Elizabeth Moon

    Esmay Suiza ist eine junge Frau von einem altmodischen Planeten, die sich entschieden hat ihrer Heimat den Rücken zu kehren und zur Weltraummarine zu gehen. Eine schnelle Kariere, Ruhm und Ehre sind ihr egal, sie möchte nur einen sicheren Platz in der Welt. Aber dann wird sie durch widere Umstände die rang-niedrigste Person, die je einen entscheidenden Raumkampf gewonnen hat und Anonymität ist keine Option mehr.Wir begegnen Esmay im Nachhall dieses Kampfes, erfahren über die Gerichtsverfahren und Anhörungen, ihr problematisches ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Geschwindigkeit des Dunkels" von Elizabeth Moon

    Die Geschwindigkeit des Dunkels

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. November 2010 um 20:19 Rezension zu "Die Geschwindigkeit des Dunkels" von Elizabeth Moon

    "Die Geschwindigkeit des Dunkels" von Elizabeth Moon ist die fiktive Geschichte des Autisten Lou Arrendale und spielt in der Zukunft. Lou Arrendale ist Autist. Einer der letzten seiner Art. Als junger Erwachsener lebt er in den 30er / 40er Jahren des 21. Jahrhunderts. Die Medizin ist längst soweit, dass autistische Säuglinge sofort genetisch behandelt werden und somit von Anfang an "normal" aufwachsen. Es gibt nur noch erwachsenen Autisten, diese, die bereits zu alt waren, als die neue Behandlungstechnik entwickelt wurde. Wie ...

    Mehr
  • Rezension zu "Oath of Fealty" von Elizabeth Moon

    Oath of Fealty

    Twisted Fate

    26. June 2010 um 20:58 Rezension zu "Oath of Fealty" von Elizabeth Moon

    Das Buch weist verschiedene Handlungsstränge auf, die alle nicht unbedingt auf den bekanntesten Fantasy-Pfaden wandeln. Ein Söldneranführer - kein typischer Söldner - wird zum König eines Landes. Sein Offizier wird zum Anführer der Kompanie. Unterdessen hat der König eines anderen Landes eigene Probleme. Hört sich recht langweilig an, ist aber spannend und gut geschrieben. Was gibt es also: - untypischer Söldneranführer wird zum König (mit den damit einhergehenden Problemen: z.B. wie sicher mein Land ist? Wie/Mit wem ich die ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Geschwindigkeit des Dunkels" von Elizabeth Moon

    Die Geschwindigkeit des Dunkels

    Fern

    01. April 2009 um 16:35 Rezension zu "Die Geschwindigkeit des Dunkels" von Elizabeth Moon

    Das Thema dieses Buches fand ich sehr ansprechend und interessant, denn jeden von uns beschäftigt es irgendwie: Bin ich gut so, wie ich bin oder muss ich jemand anderes werden? Es geht also um die Frage der Identität, die auch Lou beschäftigt, der autistisch ist. Durch eine experimentelle Behandlung könnte er "normal" werden, doch möglicherweise geht auch dabei ein Teil seiner Persönlichkeit verloren. Einen Einstieg in die Geschichte findet man relativ leicht und durch die personale Erzählform kann man sich leicht in Lou ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Geschwindigkeit des Dunkels" von Elizabeth Moon

    Die Geschwindigkeit des Dunkels

    da_daniel

    23. September 2008 um 11:32 Rezension zu "Die Geschwindigkeit des Dunkels" von Elizabeth Moon

    Elizabeth Moon erzählt von Lou Arrendale, einem 35jährigen Autisten, der in naher Zukunft lebt. Frühkindliche Therapien haben es ihm ermöglicht, in der Gesellschaft zu "funktionieren". In seiner Arbeit analysiert er Muster, in seiner Freizeit fechtet er. Er mag eine Fechtpartnerin wirklich sehr gerne, weiß aber nicht, ob sie ihn auch wirklich sehr gerne mag. Sein Chef drängt ihn und seine autistischen Kollegen zu einer Autismus Behandlung, durch die er "normal" werden könnte und damit seinem Chef die Kosten für unterstützende ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Geschwindigkeit des Dunkels" von Elizabeth Moon

    Die Geschwindigkeit des Dunkels

    sternchen70

    11. September 2008 um 13:59 Rezension zu "Die Geschwindigkeit des Dunkels" von Elizabeth Moon

    Eine Geschichte, die die Welt autistischer Menschen näher bringt, sie begreifbarer macht - für Neulinge auf diesem Gebiet und Interessierte (von einigen Längen abgesehen ) lesenswert

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.