Elizabeth Noble Das ABC der Liebe

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(4)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das ABC der Liebe“ von Elizabeth Noble

Natalie und Tom kennen sich schon aus Kindertagen - doch Tom wünscht sich, dass eines Tages mehr aus dieser Freundschaft wird. Er sieht seine Chance gekommen, als Natalie von ihrem Freund verlassen wird. Um sie auf andere Gedanken zu bringen, schlägt er ihr vor, an 26 Wochenenden gemeinsam 26 außergewöhnliche Unternehmungen zu starten - und zwar in alphabetischer Reihenfolge. Doch beide müssen auch merken, dass das Leben und die Liebe manchmal nicht so einfach sind wie das ABC.

Stöbern in Romane

Nackt über Berlin

Unterhaltsam und aufregend, ein Buch das zeigt, dass die Jugend ein besonderer Lebensabschnitt ist.

ameliesophie

Fräulein Hedy träumt vom Fliegen

Eine herzerwärmende Lektüre mit schlagfertigen Dialogen und einer exzentrischen alten Dame im Mittelpunkt.

DonnaVivi

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Ein würdiger Abschluss der neapolitanischen Saga

Yolande

Kleine Stadt der großen Träume

Backman mal anders....tiefgründig , emotional und gesellschaftskritisch...auch dafür ***** !

22an08

Die Leute von Privilege Hill

Jede Erzählung ein kleines Juwel

Bibliomarie

Das Geheimnis der Muse

Zeitgeschichte, Liebe, Kunst alles enthalten. Ein Roman mit einer ganz besonderen Atmosphäre.

Lilofee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nette Lektüre mit 3 Handlungssträngen

    Das ABC der Liebe

    Yoga-Nadine

    07. March 2014 um 18:50

    Natalie und Tom kennen sich schon aus Kindertagen.Um sie auf andere Gedanken zu bringen, als Natalie von ihrem Freund verlassen wird, schlägt er ihr vor an 26 Wochenenden gemeinsam 26 außergewöhnliche Unternehmungen zu starten – und zwar in alphabetischer Reihenfolge. Doch beide müssen auch merken, dass das Leben und die Liebe manchmal nicht so einfach sind wie das ABC … Die Idee zu der Geschichte, mit dem ABC eine Frau überzeugen zu wollen, das man der Richtige für sie ist finde ich ganz nett. Außerdem ist mir sympathisch an der Story das die Protagonisten bereits über 30 sind und damit schon erwachsene Charaktere und die Tatsache das Tom und Natalie eigentlich beste Freunde sind (war mein Mann nämlich vorher auch für mich und ich habe mich damals gefragt, was wäre wenn wir doch nicht zusammenpassen, dann hätten wir unsere Freundschaft zerstört) Das ist hier nicht so das Thema, denn Tom ist ziemlich bald überzeugt davon das Natalie und er zusammengehören. Natalie hingegen hängt noch an ihrem Exfreund Simon der sie erst vor kurzem nach einer 7-jährigen Beziehung verlassen hat. Parallel wird noch die Geschichte von Toms Bruder Patrick und seiner Frau Lucy, die sich in den Mann ihrer besten Freundin verliebt, erzählt. Eine weitere Nebengeschichte handelt von Natalies Eltern Anna und Nicholas, die mit den Tücken und Krankheiten des Älterwerdens zu kämpfen haben, in ihrer Beziehung. Der Schreibstil erinnert mich an Marian Keyes, da in Kapiteln zwischen den Personen gesprungen wird. Im Großen und Ganzen eine nette Lektüre für zwischendurch

    Mehr
  • Rezension zu "Das ABC der Liebe" von Elizabeth Noble

    Das ABC der Liebe

    Wanja

    21. April 2012 um 20:42

    naja. Sehr vorhersebar. Aber manchmal braucht man einfach mal etwas flache Literatur.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks