Elizabeth Peters Der Donner des Ra

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Donner des Ra“ von Elizabeth Peters

Die Ägyptologin Amelia Peabody verbringt trotz wachsender Kriegsgefahr den Winter 1914/15 in Kairo, das unter britischem Kriegsrecht steht. Unter der drohenden Gefahr eines türkischen Angriffs melden sich die in der Stadt lebenden Engländer freiwillig zum Militär. Auch Amelia kann sich den politischen Wirren nicht entziehen, doch als bei Grabungen in Gizeh eine Skulptur gefunden wird, die dort nicht sein sollte, wird sie misstrauisch: Hat das in Kairo ausgebrochene Chaos sie von der Rückkehr des Meisterverbrechers Sethos abgelenkt?

Stöbern in Historische Romane

Hammer of the North - Herrscher und Eroberer

spannender Abschluss einer Historienserie

Vampir989

Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf

Spannender Mittelalterkrimi um die Henkersfamilie Kuisl, der schöne Lesestunden bereitet.

Wichella

Die Orlow-Diamanten

Schade, mir war es zu politisch und diese ganze Gesellschaftsheuchelei ging mir auf die Nerven.

Asbeah

Die Nightingale Schwestern: Ein Geschenk der Hoffnung

Eine weitere äußerst gelungene Fortsetzung um die Nightingale-Schwestern!

Kirschbluetensommer

Sturm des Todes

leider schon zu ende. die sigurd saga hat mich überzeugt. authentisch, spannend und eine prise schwarzer humor

eulenmama

Winterblut

TOLL MIT EINEM GEWISSEN SCHWARZEN HUMOR

eulenmama

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Donner des Ra" von Elizabeth Peters

    Der Donner des Ra
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    10. September 2009 um 16:33

    Die Ägyptologin Amelia Peabody verbringt den Winter 1914/15 in Ägypten. In Begleitung ihrer Familie nimmt sie an Ausgrabungen teil. Doch die wachsende politische Lage in Ägypten spitzt sich zu. Und das wachsende Chaos in Kairo lenkt Amelia von einem anderen wichtigen Ereignis ab: die Rückkehr ihres Erzfeindes Sethos... Ehrlich gesagt ist dieses Buch ziemlich langweilig, es geht immer nur von einer Location in die nächste hier wird dies, dort wird das , es ist eine fade Aneinanderreihung von Tätigkeiten die kaum Spannung erzeugen.

    Mehr