Elizabeth Richards Wings

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wings“ von Elizabeth Richards

Stöbern in Kinderbücher

Plötzlich unsichtbar

Eine fantastische Geschichte.

cecilyherondale9

Der Weihnachtosaurus

Spannende Weihnachtsgeschichte mit skurrilen Einfällen.

Sabine_Hartmann

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Ein wunderschönes und humorvolles Abenteuer rund um die Weihnachtszeit, versehen mit vielen detailreichen Illustrationen

Esme--

Die königlichen Kaninchen von London

Ein wunderschönes Kinderbuch, das sich perfekt zum Vor- und Selber lesen eignet!

pantaubooks

Nacht über Frost Hollow Hall

Spannende Geistergeschichte, perfekt für kalte Wintertage!

Tigerkatzi

Die Macht der verlorenen Träume

Phantasievolles, spannendes, liebevoll konstruiertes Kinderbuch....Könnte auch größeren Kindern gefallen! http://irveliest.wordpress.com

Irve

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bombastisch, wie erwartet!

    Wings

    Sunshine_Books

    20. March 2014 um 14:16

    Inhalt: Following the cliffhanger ending of Phoenix, Natalie finds herself separated from Ash and unexpectedly reunited with her parents, including the father she thought was dead. But she can only think of Ash. She hasn't heard a word of him since she and Elijah were brought to the underground headquarters of the Sentry Rebellion. But she vows to find him. Ash, meanwhile is back in Black City; it's the perfect place to hide from the Sentry government. But not for long. He won't give up on Natalie or bringing an end to the terrible reign of Purian Rose. (Klappentext, Amazon) Cover: Was soll man da groß zu sagen? Es ist wunderschön! Generell finde ich, dass die Cover von Buch zu Buch schöner geworden sind wobei ich persönlich, das von "Phoenix" am besten finde. Dennoch auch "Wings" beeindruckt mit einem tollen Composing. Titel: Der Titel passt sehr gut. Ich werde euch natürlich nicht verraten, wer oder was Wings ist, aber es wird ein großer Bestandteil des Buches werden. Schreibstil: Der Schreibstil ist wie immer großartig. Ich hoffe sehr, dass, sollte es übersetzt werden, genau dieser Stil beibehalten wird. Denn ich glaube, es ist ein Stück weit die Substanz, die diese Geschichte so mitreißend macht. In den ersten beiden Bänden gab es immer wieder einen schönen bissigen Humor, der sich in diesem Buch, wenn man von Beetles Mundwerk absieht eher nicht finden lässt. Es schlägt ernstere Töne an und das ist auch gut so und macht den Handlungsverlauf authentisch. Charaktere: Tja, fangen wir mal mit Ash an. Ich war ja vom ersten Buch an schon hin und weg und bin es nun nur noch mehr! Ich fand es toll, wie er mit all seinen Schicksalsschlägen klar kommt und wie sehr er Natalie liebt. Gerade letzteres wird zum Ende hin sehr deutlich. Ich will nicht zu viel verraten, aber er gibt ihr zuliebe etwas sehr wichtiges auf. Natalie gefiel mir im Abschlussband wieder besser, als im zweiten. Damals hat sie mich unheimlich genervt. Sie lässt sich jetzt endlich helfen um ihre Krankheit loszuwerden und schiebt Ash nicht mehr von sich weg. Die beiden sind für einander da und haben zumindest keine Beziehungskrise mehr. Ihr wundert euch wahrscheinlich gerade: Wie? Was? Da war doch Elijah?! Richtig, den gibt es immer noch, aber die Autorin hat zum Glück davon abgesehen, die Dreieckskiste weiterlaufen zu lassen. Stattdessen benimmt sich Elijah mehr wie er selbst und hört auf seine Brüder zu imitieren. Der richtige Elijah hat mir unglaublich gut gefallen und ich war glücklich für ihn, dass auch er sein Happy End finden wird. Day und Beetle waren nicht ganz so stark vertreten aber noch genug, um sie nicht zu übersehen. Während Beetle die ein oder andere Situation auflockert, beweist Day in Notfällen, wie klug sie ist und versucht besser mit Ash klar zu kommen, den sie nach wie vor nicht leiden kann. Im Grunde waren alle, wie nicht anders zu erwarten war, sehr gut ausgearbeitet und durchdacht. Auch die Antagonisten bekamen mehr Background und handelten nachvollziehbar. Bevor ich es vergesse: Es gibt einen neuen Charakter namens Edmund. Sein Handlungsstrang beginnt in der Vergangenheit und trifft irgendwann auf die bisherigen Protagonisten. Wer er ist und weshalb er so wichtig ist, müsst Ihr aber selbst herausfinden! Erwähnenswert: Das Buch erscheint erst am 12. Juni 2014, also müsst Ihr euch etwas gedulden. Aber andererseits ist es natürlich auch gut, denn so habt Ihr noch genug Zeit, die beiden vorherigen Bücher zu lesen. Stuck in my Head: ... the radio crackles and Ash's voice rings out over the airwaves, repeating the same message. Sigur's head whips around at the voice. "Was that –?" "Ash, yes!" I grin, briefly explaining everything. My mother's scarlet lips purse together; I think she was secretly hoping he'd stay lost." (S. 101) Kriesenreif: Das Ende war ein bisschen zu sehr aufgelöst. Es war schon noch realistisch, da nicht alle Konflikte gelöst wurden aber die Abschlüsse unter den Protagonisten waren dann doch etwas zu glatt. Auch sind nach meinem Geschmack etwas zu viele Charaktere gestorben. Aber nun zum Schlimmsten: Die Reihe ist jetzt abgeschlossen. Sicher, ich freue mich, den Band schon gelesen zu haben, aber nun muss ich mich von Ash & Natalie verabschieden, was doch sehr, sehr schade ist. Fazit: Wie nicht anders zu erwarten, schafft Elizabeth Richards es eine tolle Trilogie zu einem grandiosen Abschluss zu bringen. Die paar Dinge, die mir in "Phoenix" nicht gefallen haben, wurden hier ausgemerzt und ich war einfach nur hin und weg. Es gab keine Längen und ich klebte förmlich an den Seiten, auch wenn ich eigentlich gar nicht zum Ende kommen wollte! Viel zu schade ist es, diesen Charakteren Lebewohl zu sagen. Es gab einige Wendungen, die ich nicht vorhersehen konnte, bei anderen hatte ich es geahnt aber es war unglaublich spannend und die 400 Seiten sind recht klein beschrieben, sodann es wirklich ein angenehm langes Abenteuer war. "Wings" konnte mich komplett überzeugen und ich hoffe inständig, dass die Autorin uns mit weiteren Büchern beglücken wird! Ganz klar, eine absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks